info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ib-Systemkälte |

Temperaturerfassung und Monitoring

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


ohne Installationsaufwand, ideal zur Nachrüstung für Kühlzellen und Kühlhallen

Um sensibele Produkte temperaturgeführt zu lagern, ist es notwendig eine lückenlose Temperaturdokumentation zu gewährleisten. In vielen Branchen besteht eine Aufzeichnungspflicht.

So werden zum Beispiel im Pharmabereich keine Produkte ohne Temperaturkontrolle gelagert. Eine Qualitätseinrichtung, die heute schon selbstverständlich geworden ist.

Die Nachrüstung von Temperatur-Erfassungssystemen erfordert aber häufig einen großen Installationsaufwand. Bei einem bestehendem Betrieb ist dies oft nicht möglich. Für diese Fälle eignet sich das neue System der Firma ib-Systemkälte aus Krefeld. Hierbei wird die Temperatur der einzelnen Kühlstellen über Funksensoren erfasst und an einen zentralen Empfänger übermittelt. Mit diesem System können Entfernungen bis zu 1000 Metern realisiert werden. Bis zu 150 Sensoren können per Internet von jedem autorisierten Nutzer eingesehen werden. Eine visuelle Temperaturkontrolle ist auch mit einem Smartphone möglich. Bei Überschreiten von Temperaturschwellen wird ein Alarm ausgelöst und per Email an vorher festgelegte Emailadresse verschickt. SMS-Meldung sind ebenfalls möglich. Dadurch wird eine Temperaturaufzeichnung realisiert und zusätzlich eine Alarmfunktion installiert. Das System ist HACCP und FDA-konform. Informationen unter www.ib-systemkaelte.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Dirk Schwaner (Tel.: +49 2151 9311748), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 160 Wörter, 1344 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema