info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
denkfabrik groupcom GmbH |

Wissen wie Kunden morgen vermutlich handeln werden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Predictive Analytics-Methode der ec4u entwickelt statistische Vorhersagen zu definierten Kennzahlen


Geschäftsprozesse werden heutzutage oftmals über Key Performance-Indikatoren (KPI) bewertet und überwacht. Diese Kennzahlen beziehen sich im Regelfall allerdings nur auf die Vergangenheit. Mit einer intelligenten Methode der ec4u expert consulting ag lässt sich jedoch nicht nur ermitteln, was bisher passiert ist, sondern gleichzeitig was zukünftig in dem betreffenden Geschäftsprozess des Kundenmanagements zu erwarten ist.

 

Die individuelle Umsetzung der statistisch fundierten Vorhersagen für die Kennzahlen beginnt mit einem eintägigen Audit, in dem bis zu drei Themen zur vorteilhaften Nutzung von Big Data identifiziert werden. Die Entwicklung einer Roadmap zeigt zudem auf, wie sich das identifizierte Potenzial für das Unternehmen konkret nutzbar machen lässt. Bei Bedarf führt ec4u einen „Proof of Value“ für ausgewählte Ideen durch, der für ein im Audit identifiziertes Thema den Nutzen belastbar quantifiziert und dem Kunden eine genaue Vorstellung von der Lösung vermittelt.

 

Nach der Umsetzungsentscheidung werden die möglichen Datenquellen ermittelt und die Daten systematisch analysiert. Bei der Analyse wird verstärkt auf eine Big Data-spezifische Visualisierung der Informationen gesetzt, um entscheiden zu können, welche Datenquellen wir zur Modellbildung nutzen. Daraufhin folgt die Modellbildung mit der Ausrichtung, die Vorhersagen auf Basis der Vergangenheitsdaten zu liefern. Diese Modelle werden so auf die definierten Ziele angepasst, dass sie exakte Vorhersagen für die festgelegten Kennzahlen liefern können. Dabei legt ec4u einen besonderen Fokus auf die Validierung der Modellgüte und definiert kundenindividuelle Gütemaße. Eine vergleichende Darstellung unterschiedlicher Modelle rundet diese Phase ab.

 

„Durch die Einbettung der Modellvorhersagen in den Geschäftsprozessen werden dort automatisiert die Vorteile von Big Data genutzt. Unsere Methodenkompetenz kombiniert mit dem entwickelten Modell für Predictive Analytics führt zu einem individuellen Modell für die unternehmensspezifische Problemstellung”. Zur Konkretisierung verweist er auf Beispiele, wie statistische Modelle Geschäftsprozess unterstützen können:

 

• Next Best Offer: Es wird das Produkt ermittelt, das der jeweilige Kunde mit höchster Wahrscheinlichkeit beim Unternehmen beziehen wird.

• Brand Protection: Durch eine automatisierte Analyse von Textbeiträgen in sozialen Netzwerken bzw. im Internet kann zeitnah auf eine veränderte Wahrnehmung der Marke reagiert werden.

• Anrufvorhersage: Optimierung des Callcenters durch eine ideale Ressourcen-Ausstattung zu Zeiten des größten Anrufaufkommens.

• Predictive Maintenance: Maximierung der Verfügbarkeit der Produktionsanlage durch eine effiziente Planung der Wartungsfenster mittels Zustandsüberwachung und -vorhersage der Produktionsmaschinen.

 



Web: http://www.denkfabrik-group.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Robin Heinrich (Tel.: +492233611775), verantwortlich.


Keywords: IT

Pressemitteilungstext: 361 Wörter, 2953 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: denkfabrik groupcom GmbH

Business Strategy
PR Marketing
Web Commerce
Market Research
Expertainement
Kompetenzprofil

Hinter der Denkfabrik verbirgt sich ein ehrgeiziges PR-, Web- u. Marketingteam, das den Pulsschlag der Wirtschaft versteht und strategische Wege für den Vorsprung entwickelt. Mit besonderem Fokus auf wachstumdynamische Märkte sind wir der Partner von Unternehmen, die sich ebenfalls nicht mit durchschnittlicher Entwicklung zufrieden geben wollen. Um ihre Position im Wettbewerb spürbar zu verbessern, neue Marktsegmente zu erschließen oder andere anspruchsvolle strategische Ziele durch PR und Marketing zu realisieren.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von denkfabrik groupcom GmbH lesen:

denkfabrik groupcom GmbH | 30.06.2015

Stärkerer Business-Fokus bei den IT-Services durch rollenbasiertes Prozessmodell

Zunehmend setzt sich in den IT-Organisationen die Position des Business Service Managers für die Betreuung der Geschäftsbereiche durch. Dies geht mit entscheidenden Veränderungen in den Verantwortlichkeiten einher, da er in seiner koordinierenden ...
denkfabrik groupcom GmbH | 30.06.2015

Kundenportal für die Müllentsorgung in Düsseldorf erhält Sicherheits- und Qualitätszertifizierung

Über das Kundenportal der AWISTA Gesellschaft für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung mbH für die Abfallentsorgung in Düsseldorf stehen den Immobilien-verantwortlichen vielfältige Selfservices zur Verfügung, die über PCs oder mobile Endgeräte...
denkfabrik groupcom GmbH | 30.06.2015

Doppelte E-Commerce-Chance für Großhändler

Zwar haben sich Großhändler in ihrer klassischen Funktion typischerweise zwischen den Lieferanten und dem Einzelhandel positioniert. Eine Doppelstrategie im E-Commerce eröffnet ihnen aber die Möglichkeit, auch die Endkunden unmittelbar zu adressi...