info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wind River GmbH |

OSEKWorks - End-to-End Software von Wind River für die Automobilindustrie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Wind River adressiert die steigenden Anforderungen des Automotive Marktes mit seiner OSEK-konformen Produktlinie. Sie basiert auf dem in der Automobilbranche mittlerweile etablierten OSEK/VDX Standard (Open System and Interface for In-Car Electronics/Vehicle Distributed Executive) und erfüllt alle Anforderungen an Software-Lösungen, die für Anwendungen mit besonders knapp bemessenen Systemressourcen entwickelt wurden. Dazu zählen in der Automobilelektronik vor allem Überwachungseinrichtungen für Antiblockiersysteme (ABS), Motorsteuerungen und die Traktionskontrolle. Weitere sich etablierende Standards, beispielsweise zur Multimedia-Vernetzung oder spezielle Automotive Profile, wurden in der Entwicklung bereits berücksichtigt.

Die Technische Evolution macht auch vor dem Fuhrpark nicht Halt: Unter den Motorhauben heutiger Topmodelle sind bis zu 80 Mikroprozessoren im Einsatz und schrauben das Innovationsniveau kontinuierlich nach oben. Sie kontrollieren Antriebsfunktionen, Bremsen, Bodenhaftung, beugen Auffahrunfällen vor, ermöglichen mobile Telefon-Anbindung und Navigationssysteme, und werden dem Fahrer künftig noch weitaus mehr Hilfestellungen geben. Auf diese hohen Anforderungen bei der Entwicklung von Automobilelektronik-Komponenten zielt Wind River mit der kompletten, betriebsfertigen OSEKWorks Produktlinie ab.

Anforderungen im Motorraum
Die Lösungen basieren auf dem hauseigenen OSEKWorks Mikrokernel, der Implementierung des Betriebssystems VxWorks mit dem OSEK/VDX Standard. Der Speicherbedarf beträgt lediglich 1,5 kB; der grafische OIL Konfigurator erlaubt die einfache individuelle Anpassung. Zugleich bietet OSEKWorks Unterstützung für die gängigen 16 und 32 bit Prozessoren, beispielsweise von Motorola, Infineon, STM, ARM und Hitachi. Schließlich enthält das Betriebssystem noch CAN Protokolle und Treiber.

Die eng integrierte Entwicklungsumgebung Tornado for OSEKWorks ermöglicht das Visualisieren und Debuggen des Verhaltens des Zielobjekts auf hohem Niveau. Dabei kommen die Komponenten WindView, WindShell und BetterState sowie RTA und Diab Compiler – beide abhängig vom Zielobjekt – zum Einsatz. Zusätzlich haben die Entwickler Zugriff auf Werkzeuge von über 600 WindLink Partnern von Wind River.

Die OSEKWorks Produkte stehen komplett betriebsfertig zur Verfügung, so dass sich die Hersteller ganz auf ihre eigentliche Wertschöpfung und Expertise konzentrieren können.

Herausforderungen bei Infotainment und Telematik

Der Markt verlangt Geräte, die sich problemlos aufrüsten lassen, mit einer hochleistungsfähigen Benutzerschnittstelle ausgerüstet sind und dabei noch ständig sinkende Kosten durch den strengen Wettbewerb überstehen. Unabdingbare Voraussetzung für intelligente Verkehrsleitsysteme, mobile Telefon- bzw. Internet-Anbindung im Auto oder Telematikanwendungen wie das Global Positioning System (GPS) sind komplexe vernetzte Technologien, die mit der eigentlichen Fahrzeugelektronik verschmelzen. Das erfordert ein Höchstmaß an Entwicklungsexpertise im Bereich Embedded Systeme.
Wind Rivers Antwort sind speziell auf den Automotive Bereich abgestimmte Entwicklungslösungen und schnelle, äußerst zuverlässige Laufzeitkomponenten:

- das höchst funktionelle Embedded Echtzeitbetriebssystem VxWorks,

- die bewährte Entwicklungsumgebung Tornado,

- zur Software-Entwicklung die Middleware mit Personal JWorks, TurboJ (Java Virtual Machine Leistungsverbesserung) und dem IceStorm Browser,

- Netzwerkprotokolle einschließlich Bluetooth, die Multimedia-Anforderungen erfüllen.

Investitionssicherheit garantiert

Als derzeit einziges Unternehmen bietet Wind River Lösungen sowohl für das Cockpit als auch für die Fahrzeug-Steuerung an, die simple bis zu hochentwickelte Endgeräte unterstützen. Schon heute gibt es rund 15 Designs in Endgeräten der 1. und 2. Generation. Sicherheit für die Kunden bringt auch die Zusammenarbeit mit strategischen Partnern, wie Anbietern von Software sowie von Silizium und Referenzplattformen.

Um für die Multimedia-Anforderungen der Zukunft gerüstet zu sein, gehört Wind River dem MOST Konsortium und dem IDB Forum an. Bei MOST (Media Oriented Systems Transport) handelt es sich um einen optischen Hochgeschwindigkeits-Bus, der speziell von den deutschen KFZ-Herstellern starke Unterstützung erhält. IDB steht für Intelligent Transportation Data Bus und beinhaltet einen HochgeschwindigkeitsCAN IDB-C) und FireWire (IDB-1394).

Parallel dazu gibt es richtungsweisende Neuentwicklungen:

Vernetzungsstandards (Bluetooth Automotive Profile, LIN, ByteFlight), das Java J2ME Automotive Profile oder OSGI 2.0 und Automotive APIS. Schon heute arbeitet Wind River an Lösungen, die diese Anforderungen erfüllen. Dazu zählen beispielsweise OSEK API für VxWorks oder Erweiterungen für Fernzugriff, grafische und Java-Produkte für den Fahrzeugmarkt. Auch Produkte für die zukunftsträchtigen Netzwerk- und Konsumentenmärkte sind in Arbeit.

Der Automotive Markt

Laut Dataquest soll der Umsatz mit elektronischen Subsystemen im Automobilsektor von 59 Mrd. US-Dollar im Jahr 2000 auf 76 Mrd. US-Dollar im Jahr 2003 ansteigen. Jüngsten Prognosen des Strategy Analyst Market Reports folgend soll die Branche bereits 2002 weltweit rund 91,5 Milliarden US-Dollar umsetzen. Die Zeichen stehen auf Wachstum, aber schwierigste Herausforderungen stehen an: umweltgerechte Produktion und verschärfter globaler Wettbewerb. Während der technikverwöhnte Käufer immer größere Ansprüche stellt, müssen die Verknappung der Ressourcen Kapital, Zeit und Mitarbeiterwissen kreativ gemeistert werden. Um die Anforderungen des expandierenden Fahrzeug-Marktes zu erfüllen, orientieren sich viele Hersteller an leistungsfähigen und standardisierten End-to-End Software-Lösungen.

# # #

Wind River ist ein weltweit führender Anbieter von Softwarelösungen und Services zur Entwicklung von vernetzten, intelligenten Geräten. Das Angebot umfasst Entwicklungsumgebungen, Software-Komponenten, fortschrittliche Netzwerktechnologie und Implementierungs-Fachwissen. Die deutsche Wind River GmbH vertreibt von Ismaning/ München aus ihre Produkte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Osteuropa und bietet darüber hinaus lokalen Support, Training und Consulting an. Weitere Information steht unter www.windriver.de bereit.

Pressekontakte:
Wind River GmbH, Evelyn Hochholzer; Tel.: 089 / 962 445 – 120;
E-Mail: evi.hochholzer@windriver.com

Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Beate Lorenzoni;
Tel.: 089 / 386659 – 0, E-Mail: Beate@lbpr.de; www.lbpr.de





Web: http://www.windriver.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, beate lorenzoni, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 774 Wörter, 6655 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wind River GmbH lesen:

Wind River GmbH | 16.01.2009

Wind River stellt Wind River Hypervisor vor - Embedded World, 3. bis 5. März, Halle 11, Stand 118

Hardware-Virtualisierung ermöglicht in unterschiedlichen Betriebssystem-Umgebungen die gemeinsame Nutzung der darunter liegenden Hardware-Ressourcen wie Cores und Speicherplatz. Wind River Hypervisor unterstützt unterschiedliche Single- und Multico...
Wind River GmbH | 24.07.2008

Wind River erweitert Device Management um Testautomatisierung

Wind River ergänzt den Produktbereich Device Management um die Lösung Test Management. Test Management hilft Geräteherstellern, den Testprozess für Gerätesoftware zu automatisieren und zu verkürzen. Damit können Hersteller Kosten und Zeitaufwa...
Wind River GmbH | 15.07.2008

VxWorks MILS 2 in der Evaluierungsphase zur Zertifizierung nach EAL6+/NSA

VxWorks MILS 2, Wind Rivers Umsetzung des Sicherheitskonzeptes MILS (Multiple Independent Levels of Security), befindet sich im Verfahren zur Zertifizierung nach Common Criteria (ISO/IEC 15408) Evaluation Assurance Level 6+/NSA High Robustness. VxWor...