info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Vitria |

Vitria bietet Assessment-Workshops zum Exception Management von Geschäftsprozessen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Frankfurt/Main, 28. Juni 2006 - Zusammen mit Fach- und IT-Führungskräften analysiert Vitria in Assessment-Workshops Ausnahmefälle in unternehmenskritischen Geschäftsprozessen. Nach der Bewertung werden Lösungsvorschläge erarbeitet. Ein ROI ist damit sofort erkennbar.

Im Rahmen zweitägiger firmenindividueller Assessment-Workshops können Unternehmen jeder Branche jetzt ihre Kernprozesse auf Problemfälle durchleuchten und Lösungen für das Exception Management erarbeiten. Die vom Business-Integration-Spezialisten Vitria angebotenen kostenlosen Workshops richten sich an Führungskräfte aus den jeweiligen Fachabteilungen und an Mitarbeiter aus der IT-Abteilung. In den USA sind die Workshops auf eine große Resonanz gestoßen, daher bietet Vitria das Assessment nun auch hierzulande an.

Insbesondere im gesamten Order Management - und das gilt für Industrieunternehmen ebenso wie für Dienstleister - kommt es immer wieder zu Unterbrechungen, unvorhergesehenen Ereignissen und Problemfällen im Geschäftsprozess. Die Behebung dieser Anomalien im Rahmen eines Exception Management ist oft nur durch aufwändige manuelle Eingriffe in die Geschäftsprozesse möglich. In aller Regel werden solche Fälle ad hoc behandelt und die damit verbundenen Risiken verleugnet.

Diese „dunklen Flecken" in unternehmenskritischen Geschäftsprozessen nimmt Vitria in den Assessment-Workshops unter die Lupe. Dort geht es zunächst einmal darum, die drängendsten Problemfälle einzelner Kernprozesse zu identifizieren, sie exakt zu beschreiben und deren Auswirkungen zu ermitteln.

Die Problemanalyse ist dabei nur der Anfang: In den bisherigen Veranstaltungen hat es sich als sehr hilfreich erwiesen, besonders gravierende Fehlerfälle detailliert zu untersuchen und konkrete Strategien für das Exception Management zu entwickeln. Allein schon durch die klar definierte Behandlung von Sonderfällen ergibt sich eine deutliche Reduktion der Fehlerrate in unternehmenskritischen Geschäftsprozessen, beispielsweise bei der Auftragsabwicklung. Der potenzielle Return on Investment einer Lösung ist damit auf einen Blick erkennbar.

Weitere Informationen zu den Assessment-Workshops können Interessenten per E-Mail unter rblauel@vitria.com anfordern.

Diese Presseinformation kann auch unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Vitria Technology ist an der NASDAQ (VITR) notiert und zählt zu den führenden Anbietern von Lösungen zur Business Process Integration. Mit seinen Produkten und Lösungen kombiniert Vitria seine technologische Vorreiterrolle mit umfangreichen Branchenerfahrungen und trägt so maßgeblich zur Modernisierung, Automatisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen in Unternehmen bei. Weltweit entschieden sich bislang mehr als 500 Unternehmen für Produkte und Lösungen von Vitria Technology. Den Schwerpunkt bilden die Branchen Finanzdienstleistungen (DaimlerChrysler Bank, Deutsche Bank, Deutsche Leasing, Generali Group, Royal Bank of Canada, Union Investment), Telekommunikation (AT & T, Bell Canada, Bell South, BT, Sprint, sunrise, UTA Telekom, Verizon), Fertigungsindustrie (Apple, Ford, Goodyear Tire & Rubber Company, Nissan, Schneider Logistics) und Gesundheitswesen. Das Unternehmen mit mehr als 450 Mitarbeitern und weltweit 23 Niederlassungen wurde 1994 gegründet. In Europa hat Vitria Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien.

Pressekontakte:

Vitria
Ruth Blauel
Marketing Communications Manager, EMEA
Mainzer Landstraße 49
D-60329 Frankfurt am Main
Tel. 069-3085-5063
Fax 069-3085-5105
rblauel@vitria.com
www.vitria.com

PR-COM GmbH
Eva Kia-Wernard
Senior Account Manager
Sonnenstraße 25
D-80331 München
Tel. +49-89-59997-802
Fax +49-89-59997-999
eva.kia@pr-com.de
www.pr-com.de

Web: http://www.vitria.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 399 Wörter, 3531 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Vitria lesen:

Vitria | 27.10.2008

Research-Unternehmen bezeichnet Vitria als einen der „Leader

Anfang Oktober hat das US-Marktforschungsunternehmen Forrester Research den Report „The Forrester Wave: Integration-Centric Business Process Management Suites (IC-BPMS), Q4 2008" veröffentlicht. Unter Zuhilfenahme von mehr als 100 Kriterien analysi...
Vitria | 22.09.2008

Vitria M3O Operations Book bringt sofortige Transparenz in die Geschäftsprozesse

Als erste Lösung auf dem Markt verknüpft Vitria M3O Operations Book Funktionen aus den Bereichen Business Intelligence, Business Activity Monitoring und Complex Event Processing (CEP) in einer webfähigen Software. Anwender in den Fachabteilungen e...
Vitria | 07.07.2008

Telefongesellschaft in Andorra betreibt jetzt Business Exception Management mit Vitria

Servei de Telecomunicacions d'Andorra (STA), die staatliche Telefongesellschaft Andorras, nutzt jetzt unternehmensweit die Exception-Management-Plattform M3O von Vitria. Der M3O Exception Manager adressiert Ausnahmen auf allen Ebenen: technische Infr...