info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Endeavour Silver Corp. |

Endeavour Silver meldet Finanzergebnis für 2014 und schaltet Telekonferenz am 5. März um 13 Uhr PST bzw. 16 Uhr EST

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Endeavour Silver meldet Finanzergebnis für 2014 und schaltet Telekonferenz am 5. März um 13 Uhr PST bzw. 16 Uhr EST

Vancouver, Kanada - 5. März 2015 - Endeavour Silver Corp. (NYSE: EXK, TSX: EDR - http://bit.ly/1mGOhDn) hat heute sein Finanzergebnis für das am 31. Dezember 2014 endende Geschäftsjahrbekanntgegeben. Das Unternehmen konnte zum zehnten Jahr in Folge einen Anstieg der Silberproduktion verzeichnen. Endeavour besitzt und betreibt in Mexiko drei unterirdische Silber-Gold-Minen: die Mine Guanaceví im Bundesstaat Durango und die Minen Bolañitos und El Cubo im Bundesstaat Guanajuato.

Der Jahresabschluss und die Stellungnahme des Managements (MD&A) sind auf der Website des Unternehmens (www.edrsilver.com), auf der SEDAR-Website (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website (www.sec.gov) zu finden. Ein Ausdruck des vollständigen geprüften Jahresabschlusses des Unternehmens kann von den Aktionären kostenlos beim Unternehmen angefordert werden. Alle Beträge sind in US-Dollar ausgewiesen.

WichtigsteKennzahlen des Geschäftsjahres 2014 (im Vergleich zum Geschäftsjahr 2013)

Finanzergebnis

- Nettoverlust in Höhe von 74,5 Millionen $ (0,74 $ pro Aktie), einschließlich Wertminderung in Höhe von 83,0 Millionen $ der Mine El Cubo, im Vergleich zu einem Verlust von 89,5 Millionen $ (0,90 $ pro Aktie), der eine Wertminderung in Höhe von 135,1 Millionen $ der Minen Guanaceví und El Cubo sowie einen Goodwill für El Cubo umfasste

- Das bereinigte Ergebnis (Verlust) (1) fiel um 256 % auf 17,2 Millionen $ (Verlust von 0,17 $ pro Aktie) im Vergleich zum bereinigten Ergebnis von 11,1 Millionen (0,11 $ pro Aktie)

- Der Betriebsgewinn/EBITDA(1) sank um 55 % auf 42,6 Millionen $

- Der operative Cashflow vor Änderungen des Umlaufkapitals fiel um 64 % auf 29,3 Millionen $

- Der Cashflow aus dem Minenbetrieb(1) sank um 40 % auf 70,5 Millionen $

- Die Einnahmen fielen um 29 % auf 196,9 Millionen $

- Der erzielte Silberpreis sank um 19 % auf 18,76 $ pro verkaufter Unze (entspricht dem durchschnittlichen Spotpreis für 2014)

- Der erzielte Goldpreis sank um 7 % auf 1.273 $ pro verkaufter Unze (entspricht dem durchschnittlichen Spotpreis für 2014)

- Die Cash-Kosten(1) stiegen um 5 % auf 8,31 $ pro zahlbarer Unze Silber (abzüglich Goldguthaben)

- Die nachhaltigen Cash-Kosten (All-in Sustaining Costs) gingen um 8 % auf 16,79 % pro zahlbarer Unze Silber zurück (abzüglich Goldguthaben)

- Der Silber- und Goldbestand umfasste zum Jahresende 418.564 Unzen Silber und 1.052 Unzen Gold, ein drastisches Plus im Jahresvergleich

- Der Konzentratbestand umfasste zum Jahresende 88.518 Unzen Silber und 1.326 Unzen Gold, ebenfalls ein drastischer Anstieg

- Die flüssigen und gleichwertigen Mittel gingen zum Jahresende im Vergleich zu 35,0 Millionen $ um 11 % auf 31,0 Millionen $ zurück.

Betriebsergebnis

- Silberproduktion stieg um 6 % auf 7.212.074 Unzen; 2014 ist das zehnte Jahr in Folge mit Rekordsilberproduktion.

- Goldproduktion fiel um 17 % auf 62.895 Unzen

- Silberäquivalentproduktion stieg um 2 % auf 11,6 Millionen Unzen(2)

- Ergebnis übertraf die Silberproduktionsprognosen und lag unter den für 2014 geschätzten Kosten

- Erneuerung der Silberreserven, Steigerung der Silberressourcen um 14 %

- Abschluss der Minenexpansion bei El Cubo, um die Kapazität der Anlage zu decken

- Abgrenzung neuer Entdeckungen bei allen drei Betriebsstätten

- Abgrenzung der neuen hochgradigen Entdeckung Terronera und Erhalt der Minenerschließungsgenehmigung für das Konzessionsgebiet San Sebastián

- Alle drei Betriebe wurden als sozialverantwortliches Unternehmen ausgezeichnet

Wichtigste Kennzahlen für das vierte Quartal 2014 (im Vergleich zum vierten Quartal 2013)

Finanzergebnis

- Nettoverlust in Höhe von 66,9 Millionen $ (0,67 $ pro Aktie), einschließlich Wertminderung in Höhe von 83,0 Millionen $ der Mine El Cubo, im Vergleich zu einem Verlust von 115,8 Millionen $ (1,16 $ pro Aktie), der eine Wertminderung in Höhe von 137 Millionen $ der Minen Guanaceví und El Cubo sowie einen Goodwill für El Cubo umfasste

- Bereinigter Verlust von 11,0 Millionen $ (0,11 $ pro Aktie) gegenüber einem bereinigten Verlust von 12,1 Millionen (0,12 Millionen $ pro Aktie)

- Betriebsgewinn/EBITDA(1) sank um 56 % auf 7,7 Millionen $

- Der operative Cashflow vor Änderungen des Umlaufkapitals fiel um 130 % auf einen Verlust von 5,3 Millionen $

- Die Einnahmen aus dem Verkauf von 2.000.253 Unzen Silber und 13.635 Unzen Gold gingen um 28 % auf 48,6 Millionen $ zurück

- Der erzielte Silberpreis sank um 21 % auf 16,23 $ pro verkaufter Unze (2 % niedriger als der durchschnittliche Spotpreis im 4. Quartal 2014)

- Der erzielte Goldpreis sank um 28 % auf 1.189 $ pro verkaufter Unze (entspricht dem durchschnittlichen Spotpreis im 4. Quartal 2014)

- Die Cash-Kosten(1) stiegen um 12 % auf 8,33 $ pro zahlbarer Unze Silber (abzüglich Goldguthaben)

- Die nachhaltigen Cash-Kosten (All-in Sustaining Costs) stiegen um 8 % auf 15,37 % pro zahlbarer Unze Silber zurück (abzüglich Goldguthaben)

Betriebsergebnis

- Silberproduktion stieg um 4 % auf 2.009.172 Unzen

- Goldproduktion fiel um 14 % auf 15.127 Unzen
- Silberäquivalentproduktion stieg um 3 % auf 3,1 Millionen Unzen(2)

(1) Bereinigtes Ergebnis, Cashflow aus dem Minenbetrieb, EBITDA und Cash-Kosten sind nicht IFRS-konforme Finanzbewertungsmethoden.
Bitte lesen Sie auch die Definitionen in den entsprechenden Erklärungen der Unternehmensführung (Management Discussion & Analysis).

(2) Der Silberäquivalentwert von 2013 beruht auf einem Silber-Gold-Verhältnis von 60:1, während der Wert für 2014 auf einem VerhälTnis von 70:1 beruht.

Bradford Cooke, CEO von Endeavour, sagte: Der Bergbausektor litt auch 2014 weiter unter den rückgängigen Edelmetallpreisen. Ich bin stolz auf die anhaltenden Bemühungen unserer Teams vor Ort zur Senkung der Betriebskosten (All-in Sustaining Costs) in diesem schwierigen Marktumfeld. Wir konzentrierren uns weiter auf die Optimierung unserer Betriebe, um sicherzustellen, dass jede der Minen trotz des aktuellen Rückgangs der Metallpreise positiven operativen Cashflow generiert.

Die geringen Metallpreise und eine Wertabschreibung für El Cubo wirkten sich stark auf unser Finanzergebnis für 2014 aus. Die Betriebsoptimierung bei El Cubo wurde jedoch im Dezember abgeschlossen und die Abbauleistung wird mit dem Ziel erhöht, die Anlage auszulasten. Die Geschäftleitung bereitet nun alternative Minenpläne für El Cubo vor, um die Betriebskosten (All-in Sustaining Costs) weiter zu senken und das Finanzergebnis im Jahr 2015 zu verbessern. Die Unterstützung der Gewerkschaft der Bergarbeiter bei El Cubo ist für den Erfolg eines etwaigen alternativen Minenplans unerlässlich.

Finanzergebnis (Erfolgsrechnung im Anhang)

Im Geschäftsjahr, das am 31. Dezember 2014 endete, erwirtschaftete das Unternehmen Einnahmen von insgesamt 196,9 Millionen $ (2013: 276,8 Millionen $). Im Laufe des Jahres verkaufte das Unternehmen 6.539.686 Unzen Silber und 58.323 Unzen Gold und erzielte hierbei einen Preis von 18,76 $ pro Unze bzw. von 1.273 $ pro Unze. 2013 verkaufte das Unternehmen im Vergleich 7.151.963 Unzen Silber zum Preis von 23,10 $ pro Unze bzw. 81.119 Unzen Gold zum Preis von 1.375 $ pro Unze.

Nach Abzug der Selbstkosten in Höhe von 182,6 Millionen $ (2013: 219,9 Millionen $) belief sich das Betriebsergebnis in den Bergbau- und Aufbereitungsbetrieben in Mexiko auf 14,3 Millionen $ (2013: 56,9 Millionen $).

Ohne Abschreibungen in Höhe von 54,3 Millionen $ (2013: 53,6 Millionen $), Vergütungen auf Aktienbasis in Höhe von 0,5 Millionen $ (2013: 0,5 Millionen $) und einer Bestandsabschreibung von 1,3 Mio. $ (2013: 5,9 Millionen $) belief sich der Cashflow aus dem Minenbetrieb vor Steuern 2014 auf 70,5 Millionen $ (2013: 116,9 Millionen $). Der Betriebsverlust betrug 91,5 Millionen $ (2013: 102,9 Millionen $) und ist vornehmlich auf eine Wertabschreibung von 83,0 Millionen bei der Mine El Cubo zurückzuführen.

Zum 31. Dezember 2014 stellte das Unternehmen fest, dass Indikatoren für eine mögliche Wertminderung seiner produzierenden Mineralkonzessionsgebiete vorliegen, einschließlich der nachhaltigen Abnahme der Edelmetallpreise. Im Zusammenhang mit dem Buchwert der Mine El Cubo betrug die Netto-Wertminderung nach Steuern insgesamt 55,9 Millionen $.

Die Netto-Erträge umfassten zudem einen Verlust im Zusammenhang mit derivativen Verbindlichkeiten nach Mark-to Market-Bewertung im Hinblick auf Aktienkaufwarrants, die 2009 in kanadischen Dollar ausgegeben wurden, obwohl die funktionale Währung des Unternehmens der US-Dollar ist. Gemäß der IFRS werden diese Warrants als finanzielle Verbindlichkeiten klassifiziert und zum fairen Marktwert mit in den Netto-Erträgen berücksichtigten Anpassungen bilanziert. Die Wertsteigerung dieser Warrants führte zu einem derivativen Verbindlichkeitsverlust von 1,4 Millionen $ (2012: Gewinn von 3,8 millionen $).

Der bereinigte Verlust betrug abzüglich der Netto-Wertminderungen und des derivativen Verbindlichkeitsverlusts nach Mark-to-Market-Bewertung im Vergleich zu einem bereinigten Ergebnis von 11,1 Millionen $ (0,11 Millionen $ pro Aktie) im Jahr 2013 17,2 Millionen $ (0,17 $ pro Aktie). Die wesentlichen Gründe für den Rückgang der Erträge des Unternehmens im Jahresvergleich sind die Abnahme der Edelmetallpreise, die Zahlung der neuen mexikanischen Bergsteuern und die Erhöhung der Lagerbestände.

Die mexikanische Regierung verabschiedete zum 1. Januar 2014 eine Steuerreform. Diese Steuerreform umfasste unter anderem eine Sonderbergbaugebühr in Höhe von 7,5 % der steuerpflichtigen Einnahmen aus dem Bergbau (abzüglich von Freibeträgen ausschließlich Zinsen und Kapitalabschreibungen) und eine Umweltsteuer in Höhe von 0,5 % der Gold- und Silbereinnahmen. Die laufende Steuerbelastung des Unternehmens beliefs sich infolge dieser Gebühren auf 4,6 Millionen $.

Die konsolidierten Betriebskosten fielen trotz der Produktionssteuern von insgesamt 3,24 $ pro Tonne um 1 % auf 96,11 $ pro Tonne, eine Netto-Senkung von über 4 $ pro Tonne, die auf den Schwerpunkt des Unternehmens auf der Verringerung der Betriebskosten zurückzuführen ist. Die Cash-Kosten pro Unze (abzüglich der Nebenproduktguthaben), ein nicht IFRS-konformer Messwert, jedoch ein Standardwert des Silver Institute, stiegen um 5 % auf 8,31 $ pro zahlbarer Unze Silber; 2013 beliefen sie sich im Vergleich auf 7,92 $ pro Unze. Die geringeren Nebenproduktguthaben, die auf die geringere Goldproduktion und den niedrigeren Goldpreis zurückzuführen sind, waren im Wesentlichen für die höheren Cash-Kosten verantwortlich, die teilweise von den höheren konsolidierten Gehalten und Gewinnungsraten ausgewogen wurden. Die nachhaltigen Cash-Kosten (All-in Sustaining Costs) sanken aufgrund der reduzierten Betriebskosten um 8 %, während die Minenerschließung infolge der rückgängigen Edelmetallpreise zurückgeschraubt wurde.

2014 investierte das Unternehmen insgesamt 41,8 Millionen $ in Sachanlagen. Hiervon entfielen 21,2 Millionen $ auf El Cubo, 9,3 Millionen $ auf Bolañitos und 10,2 Millionen $ auf Guanaceví. Schwerpunkt der Investitionen lag bei allen Betriebsstättenn auf der nachhaltigen Minenerschließung und der Expansion der Abgangsperren.

Telekonferenz

Am Donnerstag, den 5. März 2015 findet um 13:00 Uhr PST (16:00 Uhr EST) eine Telekonferenz statt, in der diese Ergebnisse erörtert werden. Um an der Telekonferenz teilzunehmen, wählen Sie bitte eine der folgenden Rufnummern:

Kanada & USA (gebührenfrei): 1-800-319-4610
Vancouver (Ortstarif): 604-638-5340
Außerhalb von Kanada & USA: 1-604-638-5340

Um an der Telekonferenz teilzunehmen, ist kein Zugangscode erforderlich.

Die Telekonferenz wird aufgezeichnet. Sie können diese Aufzeichnung unter der Rufnummer 1-800-319-6413 (Kanada & USA, gebührenfrei) oder 1-604-638-9010 (außerhalb von Kanada & USA) abrufen. Der dafür erforderliche Zugangscode lautet 4890, gefolgt von der Rautetaste (#) Die Audio-Aufzeichnung wird ebenfalls auf der Website des Unternehmens (www.edrsilver.com) verfügbar sein.

Alle Aktionäre können einen Ausdruck des vollständigen geprüften Jahresabschlusses des Unternehmens unter 1-604-640-4804 oder 1-877-685-9775 (Kanada & USA, gebührenfrei) bei Meghan Brown, Director Investor Relations, kostenfrei anfordern.

Über Endeavour

Endeavour ist ein mittelständisches Silberbergbauunternehmen mit dem Ziel, in seinen Betrieben in Mexiko eine Gewinn-, Produktions- und Ressourcensteigerung zu erwirtschaften. Seit seiner Gründung im Jahr 2004 konnte Endeavour zehn Jahre hintereinander steigende Zahlen im Silberbergbau verbuchen. Mit dem organischen Wachstum der drei Silber-Gold-Minen in Mexiko und dem strategischen Erwerb von Projekten bzw. seinen Explorationsaktivitäten wird es für Endeavour nicht schwer sein, sein Ziel zu erreichen und einer der führenden Silberproduzenten zu werden.
Kontaktdaten

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Meghan Brown, Director Investor Relations
Tel.(gebührenfrei): 1-877-685-9775
Tel: 604-640-4804
Fax: 604-685-9744
E-Mail: mbrown@edrsilver.com
Website: www.edrsilver.com

Für Europa:
Swiss Resource Capital AG
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act der Vereinigten Staaten aus dem Jahr 1995 sowie "zukunftsgerichtete Informationen" im Sinne der einschlägigen kanadischen Wertpapiergesetze. In den in diesem Dokument enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen sind unter anderem auch Aussagen über Endeavours erwartete Leistung im Jahr 2015 und über den zeitlichen Ablauf und die Ergebnisse der Explorationsbohrungen enthalten. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und ist nicht verpflichtet, solche zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den geltenden Gesetzen vorgeschrieben.

Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge von Endeavour und seinen Betriebsstätten wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem: Wechsel auf nationaler und regionaler Regierungsebene, Gesetze, Steuern, Regulierungsmaßnahmen, politische und wirtschaftliche Entwicklungen in Kanada und Mexiko, betriebliche oder technische Schwierigkeiten bei der Mineralexploration, -erschließung und -förderung, Risiken und Gefahren bei der Mineralexploration, -erschließung und -förderung, der spekulative Charakter der Mineralexploration und -erschließung, Risiken beim Erhalt der nötigen Lizenzen und Genehmigungen, Probleme mit den Besitzrechten, Schwankungen bei den Rohstoffpreisen und deren Einfluss auf Reserven und Ressourcen sowie Faktoren, die im Abschnitt "Risikofaktoren" des aktuellen Formulars zur Jahresberichterstattung (40F) beschrieben sind (Formular 40F wurde bei der SEC und bei den kanadischen Regulierungsbehörden eingereicht).
Such factors include, among others, changes in national and local governments, legislation, taxation, controls, regulations and political or economic developments in Canada and Mexico; operating or technical difficulties in mineral exploration, development and mining activities; risks and hazards of mineral exploration, development and mining; the speculative nature of mineral exploration and development, risks in obtaining necessary licenses and permits, and challenges to the Company's title to properties; fluctuations in the prices of commodities and their impact on reserves and resources as well as those factors described in the section "risk factors" contained in the Company's most recent form 40F/Annual Information Form filed with the S.E.C. and Canadian securities regulatory authorities.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf Annahmen, die das Management für angemessen hält. Dazu zählen unter anderem der fortlaufende Betrieb in den Abbaustätten des Unternehmens, keine wesentlichen Änderungen bei den Rohstoffpreisen, ein Abbaubetrieb bzw. eine Herstellung von Bergbauprodukten entsprechend den Erwartungen des Managements, das erwartete Produktionsergebnis und andere Annahmen und Faktoren, die hier beschrieben werden. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen unterscheiden, kann es auch andere Faktoren geben, die zu wesentlich anderen Ergebnissen führen können als erwartet, beschrieben, geschätzt oder beabsichtigt. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen oder Informationen abweichen. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen zu verlassen.


ENDEAVOUR SILVER CORP.
Höhepunkte im Vergleich
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2015/19384/EDR_030515_PRcom_DE.001.png




ENDEAVOUR SILVER CORP.
KOZERNABSCHLUSS - KAPITALZUFLUSSRECHNUNG
(in Tausend US-Dollar ausgewiesen)
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2015/19384/EDR_030515_PRcom_DE.002.png


Dieses Ergebnis ist in Verbindung mit dem geprüften Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2014 und den darin enthaltenen Anmerkungen zu betrachten.



ENDEAVOUR SILVER CORP.
KOZERNABSCHLUSS - GEWINN - UND VERLUSTRECHNUNG
(in Tausend US-Dollar ausgewiesen, ausgenommen bei Aktien und Beträgen auf Aktienbasis)
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2015/19384/EDR_030515_PRcom_DE.003.png

Dieses Ergebnis ist in Verbindung mit dem geprüften Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2014 und den darin enthaltenen Anmerkungen zu betrachten.


ENDEAVOUR SILVER CORP.
ZUSAMMENFASSUNG DES KONZERNABSCHLUSSES
(in Tausend US-Dollar ausgewiesen)
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2015/19384/EDR_030515_PRcom_DE.004.png



Dieses Ergebnis ist in Verbindung mit dem geprüften Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2014 und den darin enthaltenen Anmerkungen zu betrachten.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Endeavour Silver Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2394 Wörter, 18688 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Endeavour Silver Corp. lesen:

Endeavour Silver Corp. | 03.11.2016

Endeavour Silver meldet Finanzergebnisse des dritten Quartals 2016 und heutige Telefonkonferenz um 11 Uhr (PDT) bzw. 14 Uhr (EDT)

Endeavour Silver meldet Finanzergebnisse des dritten Quartals 2016 und heutige Telefonkonferenz um 11 Uhr (PDT) bzw. 14 Uhr (EDT) Vancouver (Kanada), 3. November 2016. Endeavour Silver Corp. (NYSE: EXK; TSX: EDR) http://www.commodity-tv.net/c/mid,35...
Endeavour Silver Corp. | 01.11.2016

Endeavour Silver schließt den Kauf von der Parral Liegenschaften von Silver Standard ab

Endeavour Silver schließt den Kauf von der Parral Liegenschaften von Silver Standard ab Vancouver, Kanada - 1. November 2016 - Endeavour Silver Corp. (TSX: EDR, NYSE: EXK - http://www.commodity-tv.net/c/mid,35493,Invest_2016_Stuttgart/?v=296119) gi...
Endeavour Silver Corp. | 24.10.2016

Endeavour Silver setzt die Definition der hochgradigen Silber-Gold-Gangmineralisierung im Konzessionsgebiet Terronera im mexikanischen Bundesstaat Jalisco fort

Endeavour Silver setzt die Definition der hochgradigen Silber-Gold-Gangmineralisierung im Konzessionsgebiet Terronera im mexikanischen Bundesstaat Jalisco fort Vancouver, Kanada - 24. Oktober 2016 - Endeavour Silver Corp. (NYSE: EXK, TSX: DER http:...