info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
The Hackett Group |

Hackett: Weniger Kündigungen in World-Class Personalabteilungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Hackett-Certified™ Practices in der Personalplanung zeigen Vorteile durch verstärkte Analyse der Mitarbeiterfähigkeiten und deren Förderung auf


München/Frankfurt, 28. Juni 2006 - Nach einer von The Hackett Group durchgeführten Book of Numbers™-Studie haben Unternehmen mit World-Class Personalabteilungen, die besonders auf strategische Personalplanung ausgerichtet sind, die Zahl der freiwilligen Kündigungen gegenüber durchschnittlichen Unternehmen um zwei Drittel reduziert. Diese Personalabteilungen müssen Stellen um 46 % seltener neu besetzen als Unternehmen mit einer durchschnittlichen Performance. Gleichzeitig besetzen sie offene Stellen um 11 % schneller. The Hackett Group ist ein auf stra­tegische Geschäftsprozesse spezialisiertes Advisory Unternehmen.



Ergebnisse der von Hackett durchgeführten Studie sind sogenannte Hackett-Certified™ Practices. Dies sind Vorgehensweisen, die jenen entsprechen, die World-Class Personalabteilungen einsetzen um ihre Personalplanungsaktivitäten zu verbessern. So stimmen sich World-Class Personal­abteilungen bei der strategischen Mitarbeiterplanung mit 6-mal höherer Wahr­schein­lichkeit mit der Unternehmensleitung ab als solche mit durchschnittlicher Performance. Im Rahmen dieser Abstimmungen werden Fähigkeitsprofile und Akquisitions­strategien ausgewertet und rund zweimal häufiger in die entsprechende Personalplanung einbezogen als in durch­schnittlichen Personalabteilungen. Dabei legen die World-Class Abteilungen ihr Augenmerk darauf, Lern- und Fortbildungsinitiativen mit jenen Fähigkeiten und Kompetenzen der Mitarbeiter zu verbinden, die zuvor im Rahmen einer strategischen Mitarbeiterplanung als besonders förderungswürdig erkannt wurden.

World-Class Personalabteilungen identifizieren ihre leistungsstärksten Mitarbeiter und erarbeiten für diese detaillierten Mitarbeiterbindungsprogramme; beides mit einer um 12-mal höheren Wahrscheinlichkeit als Personalabteilungen mit durchschnittlicher Performance. Darüber hinaus ist es doppelt so wahrscheinlich, dass World-Class Abteilungen die Nachfolgeplanung regelmäßig mit der Geschäftsleitung abstimmen.

“Das Hauptziel eines jeden Personalleiters besteht darin, sicherzustellen, dass das Unternehmen zum richtigen Zeitpunkt, am richtigen Ort und in der richtigen Besetzung auf die richtigen Begabungen und Fähigkeiten zurückgreifen kann. So überrascht es kaum festzustellen, dass die besten Personalleiter stets ein starkes Augenmerk auf die Verbesserung des „Humankapitals“ ihrer Unternehmen legen. Also darauf, mit hohem Potenzial ausgestattete Mitarbeiter in das Unternehmen zu holen, dort weiterzuentwickeln und auch zu halten“, sagt Stephen Joyce, Hackett HR Practice Leader. „Eine richtige Personalplanung sowie ein umfassendes Talent­management sind genau die Triebfedern, die es einem Unternehmen erst ermöglichen, auf breiter Ebene herausragende Leistungen zu erbringen; das Personalwesen spielt dabei eine entscheidende Rolle.“

"Die vorhergesagte Verknappung von Arbeitskräften und Fähigkeiten macht Mitarbeiterauswahl, -entwicklung und -bindung sowohl für Geschäfts- als auch für Bereichsleiter zur obersten Priorität", meint Brian Siller, Hackett Senior Business Advisor. "Akquisition und Bindung guter Mitarbeiter zwingt das Personalwesen heute zu größerer Kreativität. Beispielsweise müssen Beschäftigungsverhältnisse flexibel gestaltet werden, um den unterschiedlichen Bedürfnissen einer Belegschaft mit einer breit gefächerten Altersstruktur Rechnung zu tragen. Die Unternehmen sind gefordert, genau zu analysieren, mit welchen Mitteln sich eine unerwünschte Mitarbeiter­fluktuation verhindern lässt.“


Hackett-Certified und Book of Numbers sind eingetragene Warenzeichen von The Hackett Group.

© 2006 The Hackett Group: World-Class Defined. All rights reserved. Reproduction of this document or any portion thereof is strictly prohibited. Distribution of Hackett Group Executive Advisory Programs research is limited to current program members.


Über The Hackett Group
Das auf Geschäftsprozesse spezialisierte Advisory-Unternehmen The Hackett Group (www.thehackettgroup.com), ein Unternehmen von Answerthink, ist Weltmarktführer in den Bereichen Best-Practices-Forschung, Benchmarking und Transformations-Beratungsdienst­leistungen. Hackett verfolgt das Ziel, es Unternehmen zu ermöglichen, World-Class Performance zu erreichen. Seit dem Zusammenschluss mit der REL Consultancy Group, einem weltweit führenden Working Capital Spezialisten, bietet Hackett seit dem Jahr 2005 zusätzlich Services im Total Working Capital Management an, um durch verbessertes Working Capital, verringerte Kosten und gesteigerte Servicequalität den Cashflow in Firmen zu verbessern. Allein in den letzten zehn Jahren konnte REL bei Kunden in über 60 Ländern mehr als 25 Mrd. US-Dollar durch optimiertes Working Capital Management freisetzen.

Einzig The Hackett Group definiert „World-Class Performance“ in den Bereichen Vertrieb, Verwaltung und Supply Chain. Die Definition basiert auf empirischen Analysen, die das Unternehmen in den vergangenen 14 Jahren durch 3.500 Benchmarking-Studien bei nahezu 2.000 der weltweit führenden Unternehmen durchführte. Heute zählen 70 % der DAX-30-Unternehmen, 97 % der Dow-Jones-Industrials-Unternehmen, 77 % der Fortune 100 und 90 % des Dow-Jones-Titans-Index zu den Kunden von The Hackett Group.


Weitere Informationen zu The Hackett Group finden Sie unter www.thehackettgroup.com oder wenden Sie sich per Mail an info.Europe@thehackettgroup.com.


Pressekontakte:
Lucy Turpin Communications
Eva Hildebrandt / Julia Coy / Isabelle Lissel-Erhard
Prinzregentenstr. 79
81675 München
Tel.: +49 (0)89 417761 -14 / -15 / -29
Hackett@LucyTurpin.com

The Hackett Group
Rathausplatz 1
65760 Eschborn/Frankfurt a.M.
Tel.: +49 (0)6196 77726 -0
info.Europe@thehackettgroup.com


Web: http://www.thehackettgroup.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Isabelle Lissel-Erhard, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 584 Wörter, 5159 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von The Hackett Group lesen:

The Hackett Group | 10.12.2008

Wirtschaftskrise beschleunigt Abwandern von Jobs in Billiglohnländer – Globalisierung sorgt gleichzeitig für Wachstum und Arbeitsplätze

Laut der neuesten Globalisierungs-Studie des internationalen Beratungsunternehmens The Hackett Group führt die fortschreitende Wirtschafts- und Finanzkrise zu verstärkter Standortverlagerung (Offshoring) sogenannter Back-Office-Arbeitsplätze in Bi...
The Hackett Group | 17.11.2008

Strategisches Cash Management als Erfolgsrezept – nicht nur in schlechten Zeiten

Die globale Finanzkrise bestimmt nach wie vor die Nachrichtenlage: Personalabbau, Auftragsrückgänge in allen Industrie- und Dienstleistungsbranchen, stornierte Kredite, Investitionsstopp, Insolvenzen – der Motor stottert in Großunternehmen und in...
The Hackett Group | 09.01.2007

Hackett: Beschaffungsabteilungen in führenden Unternehmen geben 25 Prozent weniger aus – verbesserte Effektivität reduziert die direkten und die indirekten Ausgaben

Frankfurt, 09. Januar 2007 – Beschaffungsabteilungen in führenden Unternehmen geben im Vergleich zu durchschnittlichen Unternehmen 25 Prozent weniger aus und stellen damit ihre Effektivität unter Beweis. So können sie doppelt so hohe jährliche R...