info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Telematik-Markt.de |

Weiterentwicklung der

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Jena, 04.03.2015. Die DAKO Unternehmensgruppe präsentiert auf der Messe transport logistic in München das verbesserte Steuerungs-Cockpit TachoWeb 5.0 für Disponenten, Fuhrpark- und Verkehrsleiter. Die neue Importfunktionalität für vorhandene Stammdaten erleichtert den Umstieg von herkömmlichen Software-Lösungen zum DAKO-System. Die vorhandene Exportfunktion erleichtert das Dokumentieren der Fahrer-Arbeitszeiten gemäß MiLoG. Außerdem zeigt das in Jena beheimatete Unternehmen die neue Tachostation 2.0 zum Auslesen von Fahrerkarten.

 

TachoWeb hat sich von einer Organisations-Plattform für Tachografen-Daten zu einem umfassenden Telematik-System mit Fuhrpark- und Transportmanagement mit Tourenoptimierung sowie Auftragsmanagement weiterentwickelt. "Heute kann TachoWeb herkömmliche Lösungen für das Fuhrpark- und Transportmanagement komplett ablösen und bietet dabei weitreichende zusätzliche Funktionen", erklärt DAKO-Geschäftsführer Thomas Becker. Vor diesem Hintergrund werde DAKO in München eine neue Importfunktion vorstellen, die den Umstieg auf TachoWeb wesentlich erleichtere.

 

Herausforderungen des Mindestlohngesetzes

 

Eine weitere TachoWeb-Funktion ermöglicht den einfachen Export der Fahrer-Arbeitszeiten in Form einer übersichtlichen Excel-Tabelle. Diese muss bei Bedarf nur noch um die Arbeitszeiten außerhalb des Lkw ergänzt werden, um den Zeitnachweis gemäß MiLoG zu erbringen. Das MiLoG (Mindestlohngesetz) ist mit erheblichen administrativen Pflichten verbunden. Arbeitgeber müssen seit Beginn dieses Jahres für alle Beschäftigte und Leiharbeitnehmer mit einem Monatsbruttolohn von bis zu 2.958 EUR gesonderte Aufzeichnungen über die Arbeitszeit führen. Dabei muss die Dauer der tatsächlichen täglichen Arbeitszeit der betroffenen Mitarbeiter in deutscher Sprache aufgezeichnet und zwei Jahre für die Prüfbehörden bereitgehalten werden.

 

Neue Version des Steuerungs-Cockpits 

 

Die aktuelle Version TachoWeb 5.0 lässt sich dank ihrer neuen Struktur einfacher bedienen und bietet Disponenten, Fuhrpark- und Verkehrsleitern mehr relevante Fuhrpark-Informationen auf einen Blick. Der Relaunch des Online-Portals war im vergangenen Jahr notwendig geworden, nachdem DAKO das TachoWeb um viele neue Funktionen erweitert hatte. Die in TachoWeb integrierten Telematikfunktionen zeigen nicht nur den aktuellen Standort aller Fahrzeuge und den Tourverlauf, sondern ermöglichen ein durchgängiges Auftragsmanagement. Aufträge können mit TachoWeb erfasst, zu optimalen Touren disponiert und per Mobilfunk direkt zum mobilen Endgerät des Fahrers gesendet werden. Als Hardware eignen sich dabei sämtliche Smartphones und Tablets mit Android-Betriebssystem und der von DAKO entwickelten Fahrer-App „MyTacho“, sowie das NaviDisplay TomTom PRO 8275 EU Truck. Schnittstellen zu Telematiksystemen wie EPSa, TomTom, Fleetboard, Opheo mobile, Schmitz Cargobull, Euroscan, WinSped ermöglichen dabei den Datenaustausch mit anderen weit verbreiteten Lösungen.

 

TachoWeb eignet sich für Lkw- und Busflotten unterschiedlicher Größen. Der modulare Aufbau von TachoWeb beschränkt mit vier einfachen Paketen mit der Bezeichnung S, M, L und XL die Kosten auf die tatsächlichen Anforderungen. Die Pakete L und XL ermöglichen eine minutengenaue Kontrolle der verfügbaren Lenkzeiten aller Fahrzeuge. Die Informationen sind nicht nur für den Disponenten, sondern auch für die Fahrer jederzeit abrufbar. Im Paket XL ist außerdem die Fahrer-App „MyTacho“ mit weitreichenden Auswertungsfunktionen der Fahr-, Ruhe-, Arbeits- und Dispozeiten in Echtzeit enthalten.

 

Weiterentwicklung der TachoStation

 

Große Beachtung soll auch die neue Generation der TachoStation finden, die DAKO in München zeigen wird. Sie kommuniziert mit dem Bediener über einen sieben Zoll großen Touchscreen. Die TachoStation 2.0 ersetzt die verschiedenen Vorgängermodelle von DAKO, die in Europa seit 2007 rund 3.000-mal installiert wurden. Die TachoStation ist ein stationäres Gerät zum Auslesen von Tachograf und Fahrerkarte. Die Daten werden verschlüsselt und unkompliziert an das DAKO-Rechenzentrum übertragen, ausgewertet und archiviert. Die neue TachoStation kann für die regelmäßige Führerscheinkontrolle genutzt werden und darüber hinaus in späteren Versionen zur unternehmensweiten Arbeitszeiterfassung.

 

Der Touchscreen der neuen TachoStation mit einer Bildschirmdiagonale von rund 17 Zentimetern hat mehrere Funktionen: Zum einen informiert er den Fahrer während des Auslesens grafisch über den Fortschritt der Datenübertragung sowie den erfolgreichen Download der Fahrerkarte bzw. Downloadkeys. Zum anderen kommuniziert das Gerät in der auf der Fahrerkarte hinterlegten Sprache. 

 

Schließlich kann die TachoStation 2.0 auch für die gesetzlich vorgeschriebene Kontrolle der Fahrerlaubnis eingesetzt werden. Denn über den Bildschirm können Fahrer aufgefordert werden, ihren ebenfalls mit einem Chip versehenen Führerschein an das Lesegerät zu halten und damit dessen Gültigkeit zu prüfen. Diese Funktion kann vom Fuhrparkleiter aktiviert oder deaktiviert werden.

 



Web: http://www.telematik-markt.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054–540 ), verantwortlich.


Keywords: Ortung, Big Data, IT, Telematik, eMobility, Auftragsmanagement, Fahrzeug, Kommunikation, GPS, Routen, Planung, Fuhrpark-Telematik, RFID, Vernetzung

Pressemitteilungstext: 638 Wörter, 5368 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Telematik-Markt.de lesen:

Telematik-Markt.de | 06.12.2016

Schwarmdaten aus dem Mobilfunknetz machen Verkehrsflüsse besser sichtbar

Karlsruhe/Frankfurt, 06.12.2016. Motionlogic und die PTV Group haben eine strategische Kooperation vereinbart, um Verkehrs- und Bewegungsströme besser analysieren zu können. Städtische Verkehrsplaner und -betriebe können damit Verkehrsmodelle ei...
Telematik-Markt.de | 06.12.2016

Neue Version von PTV Smartour bietet Avisierung und Sendungsverfolgung in Echtzeit

Karlsruhe, 06.12.2016. Mit der Tourenplanungssoftware PTV Smartour 2017.1 will die PTV Group die Echtzeit-Avisierung erheblich verbessern. Die Software zur Tourenplanung, PTV Smartour, verbessert die Echtzeitplanung. Der integrierte Dienst PTV Dri...
Telematik-Markt.de | 28.11.2016

GPSoverIP erhält den Innovationspreis der Mittelstandsunion Unterfranken

Schweinfurt, 28.11.2016. Das Telematik-Unternehmen GPSoverIP mit Sitz in Schweinfurt, wurde von der Mittelstands-Union der CSU Unterfranken für hervorragende Leistungen mit dem Innovationspreis der Mittelstandsunion Unterfranken ausgezeichnet. An...