info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Erno Büll Zahntechnik |

Schnarchen und Schlafapnoe effektiv mit Anti-Schnarchschienen behandeln

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Ein gesunder Schlaf ist wichtig. Schnarchen und Schlafapnoe behindern diesen. Zudem können sie, neben Tagesmüdigkeit, auch ernsthafte Krankheiten hervorrufen.

Durch eine Muskelerschlaffung während des Schlafens verengen sich die Atemwege und die Nachtruhe kann erheblich gestört werden. Das Dentallabor Büll aus Norderstedt informiert darüber, wie ein Silensor-Schnarchschutz der Verengung der Atemwege entgegenwirken kann.



Zahnärztliche Therapien mithilfe von Schnarchschiene können den Schlaf verbessern



Beim Schnarchen verengen sich die Atemwege und der Luftstrom wird beschleunigt. Dadurch können verschiedene Bereiche der oberen Atemwegsweichteile anfangen zu flattern, was das Schnarchgeräusch hervorruft. Dieser mechanische Vorgang des Schnarchens ist bei leichter Ausprägung unbedenklich. Wenn jedoch krankhaftes Schnarchen – eine Rhonchopathie – vorliegt, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Dieser sollte ebenfalls bei Atemstillständen konsultiert werden, da es verschiedene Ausprägungen gibt und diese zu ernsthaften Krankheiten führen können. So ist die obstruktive Apnoe der vollständige Verschluss der Atemwege, während Atemaussetzer als zentrale Apnoe und eine Reduzierung des Atemflusses um mehr als die Hälfte als Hypopnoe bezeichnet werden. Es ist egal, um welche Form es sich handelt; man sollte sie überwachen und mit einer Schnarchschiene behandeln. Der Silensor-Schnarchschutz ist eine effektive Möglichkeit der Behandlung. Die zwei transparenten Schienen werden in Ober- und Unterkiefer eingesetzt. Durch die seitlichen Züge, die die beiden Schienen miteinander verbinden, wird der Unterkiefer in eine Position gebracht, die den Verschluss der Atemwege verhindert. Jedoch, ohne dabei die Kieferbewegung einzuschränken. Klinische Untersuchungen beweisen: Der Einsatz einer Anti-Schnarchschiene kann bei mehr als 80 Prozent der Patienten das Schnarchen reduzieren und zudem die Atemaussetzer um die Hälfte senken.



Für ausführliche Informationen zu sämtlichen Dienstleistungen steht das Dentallabor Büll aus Norderstedt jederzeit gerne zur Verfügung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Werner Grünau-Robatteux (Tel.: 040 5236640), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 250 Wörter, 1987 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Erno Büll Zahntechnik


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Erno Büll Zahntechnik lesen:

Erno Büll Zahntechnik | 03.11.2015

Schnarchen muss nicht sein

Schnarchen und Schlafapnoe behindern einen natürlichen ruhigen Schlaf. Durch eine Erschlaffung der Rachenmuskulatur und dem Verengen der Atemwege während des Schlafens kann die Nachtruhe erheblich gestört werden. Tritt das Schnarchen nur zeitweise...
Erno Büll Zahntechnik | 12.10.2015

Sport nur mit Mundschutz

Sicherheit durch Prävention: Durch das regelmäßige Tragen eines Sportmundschutzes reduziert sich die Verletzungsgefahr von Zähnen und Co. beachtlich. Das spezielle Material des Sportmundschutzes sorgt dafür, dass die Schlagenergie elastisch aufg...
Erno Büll Zahntechnik | 07.08.2015

Zahnerhalt mit Kronen

Die Zahngesundheit zu erhalten, ist das wichtigste Ziel. Hierzu tragen vor allem prophylaktische Maßnahmen bei. Um Zähne langfristig zu erhalten, stellen Zahnkronen eine Alternative dar. Sie tragen zum Schutz und Erhalt der Zähne bei. Das ist vor ...