info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Magenta-Verlag |

Der erste "Vermisst-Ratgeber für Angehörige" erscheint zur Leipziger Buchmesse

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Zur Leipziger Buchmesse (12.-15 März 2015) wird der erste "Vermisst-Ratgeber für Angehörige" veröffentlicht. Autor Peter Jamin hat auf der Messe einen Stand und hält zwei Vorträge.

Der Düsseldorfer Publizist und Schriftsteller Peter Jamin, der sich seit mehr als 20 Jahren mit dem Thema "Vermisste und Angehörige" befasst und ehrenamtlich ein Vermisst-Telefon unterhält, wird den neuen Leitfaden am Stand der Selfpublishing-Autoren (Autoren-Gemeinschaftsstand, Halle 5, B314) auf der Leipziger Buchmesse (12. bis 15. März 2015) vorstellen.

Das Buch enthält umfangreiche, nach Stichworten geordnete Informationen zum Verhalten nach dem Verschwinden von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Außerdem gibt es u.a. Top-Tipps für erste Maßnahmen, Empfehlungen bei psychischen Krisen und wichtige Adressen, die in speziellen Fällen etwa bei Schulden, Adressermittlungen oder psychischen Erkrankungen helfen können. Der Band enthält darüber hinaus einen Essay Jamins zur aktuellen Lage der Angehörigen von Vermissten "Die vermisste Gesellschaft".

Jährlich werden mehr als 100.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene bei der Polizei als vermisst registriert, zurück bleiben mehr als 500.000 Angehörige und darüber hinaus Freunde, Bekannte und Arbeitskollegen, die sich Sorgen um die Verschwundenen machen.

Das Buch "Vermisst-Ratgeber" wird als Printausgabe im Krefelder Verlag Magenta (für 14,90 Euro) und als eBook (für 6,49 Euro) von neobooks.de sowie über alle wichtigen eBook-Anbieter wie u.a. Kindle, Apple und Thalia vertrieben.

Der Autor Peter Jamin hat zuletzt bei Blanvalet gemeinsam mit dem Ex-Chefredakteur des WDR, Dieter Thoma, ein unterhaltsames Storybuch über Fußball veröffentlicht - "Besser Eigentor als gar kein Tor". Um neuen Entwicklungen auf dem Buchmarkt nicht hinterherzuhinken, veröffentlichte er außerdem zuletzt als Selfpublishing-Autor das Weihnachtsbuch "Lauschangriff an Heiligabend" (gemeinsam mit der Illustratorin Lynne Philippé) und das witzige Storybuch "Vereint lachen - Mauerfall und Wiedervereinigung im Spiegel ihrer Witze" (gemeinsam mit Chris Howland und Dieter Thoma).

Jamin hat mehr als 35 Bücher veröffentlicht, darunter bereits zwei Sachbücher zum Thema "Vermisste Menschen". Während seines Aufenthaltes zur Buchmesse in Leipzig wird er auf der "Leseinsel" der Buchmesse selbst und in einer Leipziger Buchhandlung Vorträge zum Thema halten.



Termine

"Lebt sie oder ist sie tot? Geschichten über das Vermisstsein" / Vortrag und Lesung anlässlich der Veröffentlichung des ersten "Vermisst-Ratgeber für Angehörige"

1.

Am Freitag, 13. März 2015, 12.30 – 13.00 Uhr, Kurzvortrag auf der Leseinsel im Autorengemeinschaftsstand Halle5 Stand B322, Leipziger Buchmesse

2.

Am Freitag, 13. März 2015, 20.00 – 22.00 Uhr, Lesung und Vortrag in der "Camille Buchhandlung und Kulturcafé", Trufanowstr. 25 / Eingang Lumumbastraße, 04105 Leipzig-Gohlis, Telefon 0341-68797270,


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Albin Kremnitzmüller (Tel.: 02151-1547128), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 387 Wörter, 3223 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema