info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Internatsdorf Haubinda |

Dorfladen im Internatsdorf Haubinda eröffnet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


 

 

Ob Backstube oder Landwirtschaft, die Schreinerei und der Schäfer mit seiner Schafherde, ob demokratische Regeln und Schulparlament mit Kanzlerin und Kanzler – Deutschlands einziges Internatsdorf Haubinda nimmt immer weiter dörfliche Formen an.



 

Jüngste „Errungenschaft“ ist der Dorfladen im Internat, in dem vielfältige Produkte aus eigener Herstellung angeboten werden. 

 

 

 

Dabei stehen unter anderem Naturkosmetik, Wurst, Marmelade, Honig, Gefilztes, Obst und Gemüse aus dem Gewächshaus in den Regalen. Das Sortiment wird nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit zusammengestellt.

 

Neben Schülern und Mitarbeitern soll das „Schaufenster regionaler Produkte“ gleichermaßen Anziehungspunkt und Einkaufsmöglichkeit für die Menschen aus der Region darstellen.

 

Unter anderem werden ebenfalls Getränke, Gebäck, Süßigkeiten, Schulkleidung oder auch Schulmaterialien angeboten. Besucher sind jederzeit und nach Anmeldung herzlich willkommen, sich diese einzigartige Dorfgemeinschaft einmal näher anzuschauen. 

 

 

 

www.internatsdorf.de

 

 

 



Web: http://www.internatsdorf.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Daniela Rottenbacher (Tel.: 036875 - 671 - 0), verantwortlich.


Keywords: Internat, Internatsdorf, Haubinda, Privatschule, Nachhaltigkeit

Pressemitteilungstext: 105 Wörter, 1023 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Internatsdorf Haubinda

Bei uns stehen Persönlichkeitsbildung und Nähe zur Natur im Blickpunkt. Freude am Lernen ist die Voraussetzung für ein lebenslanges Lernen. Deshalb setzen wir es uns zum Ziel, bei unseren Schülerinnen und Schülern die Freude am Lernen zu wecken und zu fördern.

Von großem Wert ist die bewusst gewählte Lage auf dem Lande. In einer schnelllebigen Zeit bietet dies den Heimbürgern die Möglichkeit, aus der Natur Ruhe zu schöpfen und ein ökologisches Bewusstsein zu entwickeln. Dabei lernen sie nachhaltig durch die praktizierte Landwirtschaft mit natürlichen Ressourcen umzugehen und den Naturkreislauf der Produktion nachzuvollziehen. Die bewusste Reduzierung schärft den Blick für das Wesentliche und spiegelt eine gesunde Lebensweise wider.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Internatsdorf Haubinda lesen:

Internatsdorf Haubinda | 30.06.2015

Siegerin der „Big Challenge“ kommt aus Lietz-Internatsdorf Haubinda

Gar nicht so einfach, aber die 13-Jährige, die die 7. Klasse der Realschule des Internatsdorfs Haubinda in Thüringen besucht, hat sich souverän durchgesetzt und ist damit Bundessiegerin in der Kategorie „Sprinter“. Für Chiara Lorenz aus dem ...
Internatsdorf Haubinda | 15.10.2014

Leben und Lernen im Grünen

Ein Backhaus, Gärtnerei und Schreinerei, die Landwirtschaft mit einer Nutzfläche von insgesamt 90 Hektar und die Tierhaltung all das und noch viel mehr zeichnet das bundesweit einmalige Internatsdorf Haubinda aus. Kinder und Jugendliche, die im Ei...