info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
EAST AFRICA METALS INC |

East Africa Metals meldet aktuellen Stand der Exploration in den Projekten Harvest und Adyabo im Norden Äthiopiens

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


East Africa Metals meldet aktuellen Stand der Exploration in den Projekten Harvest und Adyabo im Norden Äthiopiens

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA--(11. März 2015) - East Africa Metals Inc. (TSX VENTURE:EAM) (East Africa oder das Unternehmen) freut sich, die neuesten Ergebnisse der Bohrungen, die im Zuge der Exploration in Äthiopien niedergebracht wurden, bekanntzugeben. Das Unternehmen konzentriert sich weiterhin auf die Untersuchung der vorrangigen Goldzielgebiete bei den Projekten Adyabo und Harvest.

BOHRUNGEN BEI DER OXIDRESSOURCE TERAKIMTI, PROJEKT HARVEST

In der VHMS-Lagerstätte Terakimti werden derzeit Bohrungen im Umkehrspülverfahren (Reverse Circulation; RC) niedergebracht, um eine Goldoxidressource mithilfe eines Rasters, auf dem Bohrungen im Abstand von jeweils 20 Metern voneinander angesetzt werden, abzugrenzen. Die Ergebnisse für die ersten 18 RC-Bohrungen liegen vor und haben die Kontinuität der Mineralisierung unterhalb der Deckschicht bestätigt. Die Bohrungen bekräftigten zudem die ausgeprägten Goldgehalte, die bereits in den Probenahmen der Schürfgräben und Diamantbohrungen (mit großen Abständen) angezeigt wurden. Die RC-Bohrungen konzentrierten sich in erster Linie auf das Verwitterungsprofil, das von oben nach unten die folgenden Zonen umfasst: goldreiche Oxidschicht (eiserner Hut), gold- und silberreiche Oxidschicht (eiserner Hut), gold- und silberreiche Übergangsschicht (Pyritsand) und supergen angereicherte massive Sulfidschicht. Die Ergebnisse der Bohrungen TRC001 bis 018 sind in Tabelle 1 aufgeführt. Eine Auswahl der bisherigen Bohrergebnisse finden Sie im Folgenden:

Goldreiche Oxidschicht
· TRC001 - 10 Meter mit 6,54 g/t Gold (Abschnitt 53840N);

· TRC002 - 19 Meter mit 6,87 g/t Gold (Abschnitt 53860N);

· TRC004 - 14 Meter mit 7,63 g/t Gold (Abschnitt 54020N);

· TRC013 - 15 Meter mit 12,36 g/t Gold (Abschnitt 54080N); und

· TRC016 - 13 Meter mit 4,65 g/t Gold (Abschnitt 54100N).

Gold- und silberreiche Oxidschicht
· TRC0017 - 4 Meter mit 9,64 g/t Gold und 1.151,9 g/t Silber.

Supergen angereicherte massive Sulfidschicht
· TRC0017 - 13 Meter mit 1,56 g/t Gold, 2,57 % Kupfer und 292,6 g/t Silber.

Das mehr als 4.000 Meter umfassende RC-Bohrprogramm ist zu rund 70 % abgeschlossen; bislang wurden in erster Linie in der nördlichen Hälfte der 800 Meter langen VHMS-Lagerstätte Terakimti über 70 Bohrungen niedergebracht. Ziel der Bohrungen ist die Bestätigung, Aufwertung und Erweiterung der Goldoxidressource, die in der angezeigen Kategorie 24.000 Unzen Gold und in der abgeleiteten Kategorie 61.000 Unzen Gold enthält (siehe Pressemeldung von Tigray vom 27. Januar 2014). Die Oxidressource umfasst in der angezeigten Kategorie 290.000 Tonnen mit 2,55 g/t Gold und 10 g/t Silber bzw. 398.000 Tonnen mit 4,77 g/t Gold und 7,2 g/t Silber in der abgeleiteten Kategorie. Im Oxidanteil der Lagerstätte wurden die Bohrungen bislang auf einer Breite von bis zu 50 Metern, auf einer wahren Mächtigkeit von 18 Metern und bis in eine Tiefe von 30 Metern ab Oberflächenniveau niedergebracht.

Sobald die RC-Bohrungen bei Terakimti abgeschlossen sind, werden die RC-Erkundungsbohrungen in mehreren regionalen Goldzielgebieten im Distrikt aufgenommen werden.

Tabelle 1 - Ergebnisse der RC-Bohrungen TRC001 bis TRC018


Bohruvon(mbis(mAbschnittGoldg/tKupfer% Silberg/RichtungsDip ResourceTy
ng ) ) (m) 2,3 t -winkel pe
Nr. 1

TRC0012,00 22,00 10,00 6,54 0,07 20,5 272 -61 Oxide
1

TRC0016,00 35,00 19,00 6,87 0,03 11,3 272 -65 Oxide
2

TRC002,00 4,00 2,00 0,86 0,03 0,0 269 -66 Oxide
3

TRC000,00 14,00 14,00 7,63 0,15 4,8 272 -67 Oxide
4

TRC005,00 13,00 8,00 3,23 0,19 4,0 272 -66 Oxide
5

TRC000,00 8,00 8,00 8,66 0,20 4,1 277 -66 Oxide
6

TRC0012,00 18,00 6,00 11,21 0,23 8,5 270 -63 Oxide
7

TRC0016,00 29,00 13,00 1,71 0,07 4,4 270 -67 Oxide
8

TRC0013,00 23,00 10,00 4,94 0,11 54,0 274 -67 Oxide
9

TRC0113,00 28,00 15,00 4,12 0,15 5,3 272 -66 Oxide
0

TRC01Keine bedeutenden Ergebnisse 272 -60 Oxide
1

TRC0111,00 16,00 5,00 0,61 0,12 2,8 272 -63 Oxide
2

30,00 34,00 4,00 2,70 0,01 4,3
TRC010,00 2,00 2,00 3,19 0,08 0,7 272 -64 Oxide
3

28,00 43,00 15,00 12,36 0,03 38,2
TRC0130,00 38,00 8,00 4,07 0,04 28,7 270 -62 Oxide
4

TRC0115,00 17,00 2,00 5,86 0,05 4,3 273 -68 Oxide
5

TRC0113,00 26,00 13,00 4,65 0,06 5,6 274 -67 Oxide
6

35,00 45,00 10,00 1,30 0,99 2,5 Supergene
TRC0129,00 33,00 4,00 9,64 0,18 1151,9 275 -65 Oxide
7

33,00 46,00 13,00 1,56 2,57 292,6 Supergene
TRC0142,00 75,00 33,00 4,45 1,42 6,3 268 -65 Supergene
8

1Die wahren Mächtigkeiten werden auf 70 bis 100 % der angegebenen Abschnitte
geschätzt.


2Anwendung eines Cutoff-Gehalts von 0,3 g/t Gold.
3Die Untersuchungsergebnisse wurden nicht gedeckelt.

Lagepläne und Querschnitte des RC-Bohrprogramms in der Oxidressource Terakimti, die die Interpretation der Mineralisierung an der Oberfläche und in der Tiefe veranschaulichen, finden Sie hier: http://media3.marketwire.com/docs/Maps_and_Sections.pdf

Projekt Adyabo

Die Erkundungsdiamantbohrungen werden im Projekt Adyabo fortgesetzt; die aktuellen Bohrungen konzentrieren sich auf die nördliche Ausdehnung der Mineralisierung bei Da Tambuk. Die Ergebnisse von 6 Diamantbohrungen bei Mato Bula und Da Tambuk liegen vor (WMD033-35, ADT009-011).

Bei Da Tambuk wurden drei Diamantbohrungen in einem Abstand von jeweils 80 Metern niedergebracht, um 1) die südliche Ausdehnung der Mineralisierung in der Nähe der Oberfläche und 2) die mögliche Erweiterung des überaus hochgradigen Erzausläufers (in ADD007 durchteuft: 13,55 Meter mit 4,65 g/t Gold in einer Tiefe von 123,55 Metern; siehe Pressemeldung vom 3. Oktober 2014) entlang des Einfallens zu untersuchen. Keine der Bohrungen durchteufte Mineralisierung mit vergleichbaren Gehalten; ADD010 ergab jedoch 0,79 g/t Gold auf einem Abschnitt von 27,0 Metern, einschließlich eines Teilabschnitts von 2,0 Metern mit 3,5 g/t Gold. Die Bohrergebnisse werden derzeit interpretiert, um maßgeblichere Informationen zum Einfallen des Systems (einschließlich ADD010) liefern zu können. Der Fallwinkel wird nun auf 30 Grad zum Gitternorden geschätzt, flacher als bisher angenommen. Die Bohrungen zur Untersuchung der nördlichen Ausdehnung von Da Tambuk entlang des neu interpretierten Fallwinkels wurden nun aufgenommen.

Bei Mato Bula wurden drei Bohrungen niedergebracht, um 1) die oberflächennahe Mineralisierung in der südlichen Ausdehnung von Jasper Hill (WMD035 durchteufte 0,9 Meter mit 14,5 g/t Gold und 0,1 % Kupfer) und 2) die Erweiterung des Haupterzgangs bei Silica Hill entlang des Einfallens zu untersuchen. WMD034 durchteufte 20,0 Meter mit 0,8 g/t Gold und 0,05 % Kupfer in einer Tiefe von 339,35 Metern. WMD033 durchteufte 12,6 Meter mit 0,5 g/t Gold in einer Tiefe von 213,4 Metern. Diese Bohrungen lassen darauf schließen, dass sich der Erzgang Silica Hill voraussichtlich nicht weit über eine Tiefe von 270 Metern fortsetzt.

Die weitläufigen Haupttrends Mato Bula und Da Tambuk sind beide weiterhin für die Entdeckung weiterer mineralisierter Golderzgänge durch fortgeschrittenere und gezieltere Arbeiten, die im Anschluss an den Erhalt der vollständigen Ergebnisse der aktuellen Bohrungen in den nächsten Monaten ins Visier genommen werden, offen. Es werden weitere Ergebnisse der Bohrungen bei Mato Bula South, Mato Bula North, Silica Hill North, VTEM09 und der potenziellen Ausdehnung von Da Tambuk nach Norden erwartet. Zu diesem Zeitpunkt sind keine weitere Diamantbohrungen geplant.

Eine vollständige Auflistung der Abschnitte finden Sie unter: http://media3.marketwire.com/docs/Drill_Intercepts.pdf

Qualitätskontrolle
Die Planung, Ausführung und Überwachung der Qualitätskontrollmaßnahmen bei den Projekten Harvest und Adyabo liegen in der Verantwortung von Jeff Heidema (P.Geo.), Vice President Exploration bei East Africa. Herr Heidema ist ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne von National Instrument 43-101 - Standards of Disclosures of Mineral Projects (NI 43-101). Die Diamantbohrkern- und Grabungsproben werden in den Einrichtungen von Acme Laboratories in Ankara (Türkei) ersten Aufbereitungsmaßnahmen unterzogen und dabei auf eine Siebgröße von 10 Mesh um 80 % zerkleinert und schließlich auf eine Siebgröße von 200 Mesh um 85 % zermahlen (PRP70-1KG-Paket). Die Analysen werden von Acme Laboratories in Vancouver (Kanada) durchgeführt. Die Diamantbohrkernproben werden mittels Königswasseraufschluss und ICP-ES auf ihren Basismetall- und Silbergehalt analysiert, während der Basismetall- und Silbergehalt der RC-Bohrkernproben unter Anwendung eines Königswasseraufschlusses und des Analysepakets ICP-MS/ICP-ES(AQ270) ermittelt wird. Ihr Goldgehalt wird unter Anwendung einer Brandprobenfusion mit AA-Abschluss bzw. gravimetrischem Abschluss für Proben über einem bestimmten Grenzwert ermittelt. Zur Überwachung der Laborleistung werden dem Probensatz Leer- und zertifizierte Referenzstandardproben beigefügt. Bei Kernproben werden zur Überwachung der Laborleistung und der Charakterisierung der potenziellen Mineralisierung ebenfalls Doppelproben in den Probensatz gegeben.

Qualifizierter Sachverständiger
Jeff Heidema (P.Geo.), Vice President Exploration des Unternehmens, hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung in seiner Kapazität als qualifizierter Sachverständiger im Sinne von NI 43-101 geprüft und freigegeben.

Über East Africa Metals
Zu den wichtigsten Projekten und Beteiligungen des Unternehmens gehören das zu 70 % unternehmenseigene polymetallische VMS-Explorationsprojekt Harvest, das sich über eine Fläche von rund 116 Quadratkilometern in der äthiopischen Region Tigray rund 600 Kilometer nord-nordwestlich der Hauptstadt Adis Ababa erstreckt, und das Projekt Adyabo, das unmittelbar im Westen des Projekts Harvest eine Fläche von 312 Quadratkilometern einnimmt. Das Unternehmen hat eine Vereinbarung zum Erwerb einer Beteiligung von bis zu 80 % am Projekt Adyabo unterzeichnet. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über das 93 Quadratkilometer große Konzessionsgebiet Handeni, das sich im Nordosten von Tansania befindet. Handeni umfasst das Projekt Magambazi, eine im Jahr 2009 entdeckte Goldlagerstätte.

Weitere Informationen zum Unternehmen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.eastafricametals.com.

Im Namen des Board of Directors:
Andrew Lee Smith, P.Geo., CEO

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Nick Watters, Business Development
Telefon:-+1 (604) 488-0822
E-Mail:-nwatters@eastafricametals.com
Website:-www.eastafricametals.com

Vorsorglicher Hinweis zu zukunftsgerichteten Informationen
Dieses Dokument enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen kanadischen Wertpapiergesetze. Im Allgemeinen sind zukunftsgerichtete Informationen an zukunftsgerichteten Begriffen wie erwarten, glauben, planen, rechnen mit, beabsichtigen, schätzen, prognostizieren, vorhersehen, Budget, Zeitplan, könnte, wird, mag, sollte und Abwandlungen solcher Wörter bzw. ähnlichen Wörtern und Ausdrücken zu erkennen. Zukunftsgerichtete Informationen beruhen auf angemessenen Annahmen von East Africazum Zeitpunkt, an dem diese erstellt wurden. Sie unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, aufgrund derer die eigentlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge von East Africa wesentlich von den in zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen könnten. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem frühe Explorationsrisiken; Risiken im Zusammenhang mit der Risiken im Zusammenhang mit der Eingliederung des Geschäfts von Tigray Resources Inc. in das Unternehmen; East Africas Vermögen, einen Partner für die Erschließung des Projekts Magambazi zu finden oder andere Chancen für das Unternehmen zu erkennen; Mineralexploration und -erschließung; Metall- und Mineralpreisen; der Verfügbarkeit von Kapital; der Genauigkeit der Vorhersagen und Schätzungen des Unternehmens einschließlich der ersten Mineralressourcenschätzung für die Projekte Harvest und Magambazi; Zinssätzen und Wechselkursen; Wettbewerb; Aktienpreisschwankungen; der Verfügbarkeit von Bohrgerätschaften und Zugang; eigentlichen Ergebnissen der aktuellen Explorationsarbeiten; Regierungsverordnungen; politischen oder wirtschaftlichen Entwicklungen; ausländische Besteuerungsrisiken; Umweltrisiken; Versicherungsrisiken; Kapitalausgaben; betriebsbedingten oder technischen Schwierigkeiten in Verbindung mit Erschließungsaktivitäten; der Arbeitgeber-Arbeitnehmerbeziehungen; dem spekulativen Charakter der strategischen Mineralexploration und -erschließung einschließlich des Risikos der sich verringernden Tonnen- und Erzgehalte von Reserven, der Anfechtung von Besitzansprüchen auf Konzessionsgebiete; und Änderungen der Projektparameter mit der weiteren Optimierung der Pläne sowie die Risikofaktoren, die im Börsenzulassungsantrag von East Africa vom 8. Juli 2013 und dem Rundschreiben des Managements von Tigray Resources Inc. vom 28. März 2014 aufgeführt sind.

Zukunftsgerichtete Informationen beruhen auf Annahmen, die das Management für angemessen hält. Hierzu gehören unter anderem die erfolgreiche Eingliederung von Tigray Resources Inc. in das Unternehmen; der Gold-, Silber-, Kupfer- und Zinkpreis; die Nachfrage nach Gold, Silber, Kupfer und Zink; das Vermögen, die Explorations- und Erschließungsaktivitäten auszuführen; der zeitgerechte Erhalt jeglicher erforderlicher Genehmigungen; das Vermögen, qualifizierte Arbeitskräfte zu gewinnen bzw. Gerätschaften und Dienstleistungen zeitgerecht und kostengünstig zu beziehen; das Vermögen, den Betrieb auf sichere, effektive und effiziente Weise durchzuführen; und der Regulierungsrahmen hinsichtlich Umweltangelegenheiten sowie andere hierin aufgeführten Annahmen und Faktoren. East Africa hat sich bemüht, wichtige Faktoren, die zu Abweichungen der tatsächlichen Ergebnisse von den in zukunftsgerichteten Informationen enthaltenen Erwartungen führen könnten, aufzuzeigen. Es kann dennoch nicht gewährleistet werden, dass sich solche Informationen als wahrheitsgemäß erweisen werden, da die eigentlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse anders als die Erwartungen in diesen Informationen ausfallen könnten. Das Unternehmen übernimmt selbst bei Verfügbarkeit neuer Informationen keine Verpflichtung zur Aktualisierung der hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen, es sei denn, dies wird in den einschlägigen Gesetzen gefordert. Dementsprechend werden Anleger darauf hingewiesen, dass man sich auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen nicht bedingungslos verlassen sollte.

Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsdienstleister (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieses Dokuments.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, EAST AFRICA METALS INC, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2431 Wörter, 15645 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von EAST AFRICA METALS INC lesen:

EAST AFRICA METALS INC | 02.11.2016

East Africa Metals arrangiert Finanzierung für die Weiterentwicklung der äthiopischen Projekte

East Africa Metals arrangiert Finanzierung für die Weiterentwicklung der äthiopischen Projekte Vancouver, British Columbia - 2. November 2016 - East Africa Metals Inc. (TSX-V: EAM) (East Africa oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben,...
EAST AFRICA METALS INC | 05.10.2016

East Africa Metals meldet aktuellen Stand des Projekts Magambazi: Testabbau und Großprobenahme

East Africa Metals meldet aktuellen Stand des Projekts Magambazi: Testabbau und Großprobenahme Vancouver, British Columbia - 5. Oktober 5, 2016 - East Africa Metals Inc. (TSX-V: EAM) (East Africa oder das Unternehmen) möchte bekanntgeben, dass lau...
EAST AFRICA METALS INC | 23.08.2016

East Africa Metals gibt Ausübung von Warrants im Wert von 805.000 $ durch SinoTech bekannt

East Africa Metals gibt Ausübung von Warrants im Wert von 805.000 $ durch SinoTech bekannt Vancouver, British Columbia - 23. August 2016 - East Africa Metals Inc. (TSX-V: EAM) (East Africa oder das Unternehmen) freut sich, bekanntzugeben, dass Sin...