info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
KFM Deutsche Mittelstand AG |

KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer - Die "8,75%-Metalcorp-Anleihe" (UPDATE)

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


8,75% Metalcorp-Anleihe wird weiterhin als "


8,75% Metalcorp-Anleihe wird weiterhin als "rst attraktiv" (5 von 5 mlichen Sternen) eingestuftDseldorf, 16. ...



Dseldorf, 16. Mz 2015 - In ihrem aktuellen Mittelstandsanleihen-Barometer zu der 8,75%-Metalcorp-Anleihe (A1HLTD) kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG zu dem Ergebnis, die Anleihe weiterhin als "rst attraktiv" einzustufen. Bilanzzahlen bestigen gestiegene Erwartungen Bereits im ersten KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer zur Metalcorp-Anleihe im Februar 2014 und dem Update im August 2014 wurden das risikoarme Geschtsmodell und die sehr guten Bilanzzahlen des Unternehmens hervorgehoben. Mit der Mitteilung des vorlfigen Ergebnisses f das Geschtsjahr 2014 bestigt Metalcorp die damalige Einschzung der KFM Deutsche Mittelstand AG. Die Metalcorp Group konzentriert sich in den Segmenten Handel von Stahl und NE-Metallen sowie Produktion von Sekundaluminium auf sogenannte Back-to-Back-Geschte ohne eigene Lagerhaltung, so dass das operative Gescht weitgehend unabhgig von der aktuellen Preisentwicklung der internationalen Rohstoffmkte ist. Wesentliche Bestandteile der Metalcorp Group sind die seit 1997 aktive BAGR Berliner Aluminiumwerk GmbH und die seit den 1960er-Jahren aktive Steelcom-Gruppe. Heute zlt BAGR mit einer jrlichen Produktion von ca. 70.000 Tonnen zu Europas frenden unabhgigen Produzenten von hochwertigen Walzbarren aus Sekundaluminium. Geschtszahlen zeigen beeindruckendes EBIT-Wachstum Auf Basis der am 11. Februar verfentlichten vorlfigen Zahlen konnte das Unternehmen sein Geschtsvolumen bei nahezu gleicher Kostenstruktur deutlich ausweiten. Das vorlfige Konzern-Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich nach vorlfigen Zahlen im Geschtsjahr 2014 um 12,7% auf 8,0 Mio. Euro (Vorjahr: 7,1 Mio. Euro). Das Konzern-Ergebnis vor Steuern (EBT) erhte sich um 40,0% auf 5,6 Mio. Euro (Vorjahr: 4,0 Mio. Euro). Die vorlfige Konzern-Eigenkapitalquote zum 31.12.2014 betrug nach der im Juni 2014 mit einer Privatplatzierung von 10,44 Mio. Euro erfolgten vollstdigen Ausplatzierung der Anleihe 41,5% nach 45,2% zum 31.12.2013. Mit dem weiteren Emissionserl kann Metalcorp bei nahezu gleicher Kostenstruktur ein deutlich heres Handelsvolumen realisieren, indem das Unternehmen die zuflienden Mittel erwiegend als Bar-Sicherheit f seine Trade-Finance-Aktiviten nutzt. Dies zeigt sich nun in den verfentlichten vorlfigen Geschtszahlen. Metalcorp-Anleihe Die im Juni 2013 emittierte Mittelstandsanleihe der Metalcorp Group B.V. hat einen Zinskupon von 8,75% und eine Laufzeit bis zum 27.06.2018. Metalcorp verwendet die Anleihemittel vorrangig als Barhinterlegung bei den Handelsbanken und erht so ihr Geschtsvolumen bei fester Rendite. Gleichzeitig bleiben die Anleihemittel als liquide Mittel im Unternehmen erhalten und stehen zum Ende der Laufzeit der Anleihe zur Tilgung zur Verfung. Die Mittel werden insbesondere als Barsicherheit bei den Trade-Finance-Banken f Back-to-Back-Geschte hinterlegt. "Back-to-Back-Geschte" unterliegen nahezu keinen Kursrisiken, da es erst dann zum Vertragsabschluss kommt, wenn f die Transaktion sowohl Lieferant als auch Kunde bereits feststehen. Diese Geschte beinhalten f die Metalcorp Group eine prozentuale Marge, die vollkommen unabhgig vom aktuellen Metall-Marktpreis ist, da das Unternehmen ausschlieich als Dienstleiter zwischen Lieferanten und Kunden fungiert. Skaleneffekte und Verzicht auf Lagerhaltung Mit dem Erl aus der Anleihe werden Skaleneffekte f das bestehende Geschtsmodell mlich. Die Barmittel knen bis zu viermal Jrlich (abhgig von den Transportwegen der zugrunde liegenden Transaktion) als Sicherheit f Handelsvolumen eingesetzt werden, ohne dass dadurch zuszliche Kosten f Infrastruktur entstehen. Zuszlich verzichtet das Unternehmen auf eine eigene Lagerhaltung, um Risiken zu vermeiden, die aus den Preisschwankungen an den Rohstoffmkten entstehen knten. Im zweiten Segment "Produktion von Sekundaluminium" arbeitet die Metalcorp-Tochtergesellschaft BAGR Berliner Aluminiumwerk GmbH (BAGR) ausschlieich auf Basis von festen Kundenauftren. Auch hier ist der aktuelle Aluminiumpreis nicht entscheidend, da die Gesellschaft von den Kunden eine feste Umarbeitungsprie f ihre Dienstleistung erht. Fazit: rst attraktive Bewertung Der Metalcorp Group ist es Anfang 2015 gelungen, ihre Rohstoffversorgung durch eine Rkwtsintegration weiter zu verbessern. Dazu wurde in Mexiko ein Abnahmevertrag mit einer Laufzeit von vier Jahren (plus Option auf weitere zwei Jahre) er ein jrliches Volumen von 1 Mio. Tonnen Eisenerz abgeschlossen. Die Vereinbarung beinhaltet eine feste prozentuale Vergung auf den Verkaufspreis, so dass ein Preisrisiko durch fallende Eisenerzpreise vollstdig ausgeschlossen ist. Die ersten Eisenerz-Lieferungen sollen bereits im 1. Quartal 2015 erfolgen. Aufgrund der sehr guten Unternehmenszahlen, dem durch das here Anleihevolumen ausgeweiteten Geschtsvolumen, der starken Eigenkapitalbasis, des risikoarmen Geschtsmodells und der erdurchschnittlich hohen Rendite von 8,67% (auf Kursbasis 100,15%) bewerten wir die Anleihe weiterhin als "rst attraktiv". Hinweise zur Beachtung Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots dar, sondern dient allein der Orientierung und Darstellung von mlichen geschtlichen Aktiviten. Die in dieser Ausarbeitung enthaltenen Informationen erheben nicht den Anspruch auf Vollstdigkeit und sind daher unverbindlich. Soweit in dieser Ausarbeitung Aussagen er Preise, Zinssze oder sonstige Indikationen getroffen werden, beziehen sich diese ausschlieich auf den Zeitpunkt der Erstellung der Ausarbeitung und enthalten keine Aussage er die zukftige Entwicklung, insbesondere nicht hinsichtlich zukftiger Gewinne oder Verluste. Diese Ausarbeitung stellt ferner keinen Rat oder Empfehlung dar. Wichtiger Hinweis: Wertpapiergeschte sind mit Risiken, insbesondere dem Risiko eines Totalverlusts des eingesetzten Kapitals, verbunden. Sie sollten sich deshalb vor jeder Anlageentscheidung eingehend perslich unter Berksichtigung Ihrer perslichen Vermens- und Anlagesituation beraten lassen und Ihre Anlageentscheidung nicht allein auf diese Informationen stzen. Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihre Kredit- und Wertpapierinstitute. Die Zulsigkeit des Erwerbs eines Wertpapiers kann an verschiedene Voraussetzungen - insbesondere Ihre Staatsangehigkeit - gebunden sein. Bitte lassen Sie sich auch hierzu vor einer Anlageentscheidung entsprechend beraten. Der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds ist in dem genannten Wertpapier zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels investiert. Die KFM Deutsche Mittelstand AG, der Ersteller oder an der Erstellung mitwirkende Personen halten Anteile am Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds. Aus Verderungen des Anleihekurses kann sich ein wirtschaftlicher Vorteil f die KFM Deutsche Mittelstand AG, den Ersteller oder an der Erstellung mitwirkende Personen ergeben. Vor Abschluss eines in dieser Ausarbeitung dargestellten Geschts ist auf jeden Fall eine kunden- und produktgerechte Beratung durch Ihren Berater erforderlich. Ausfrliche produktspezifische Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen vollstdigen Verkaufsprospekt, den wesentlichen Anlegerinformationen sowie dem Jahres- und ggf. Halbjahresbericht. Diese Dokumente bilden die allein verbindliche Grundlage f den Kauf von Investmentanteilen. Sie sind kostenlos am Sitz der Verwaltungsgesellschaft (WARBURG INVEST LUXEMBOURG S.A., 2, Place Dargent in L-1413 Luxemburg) sowie bei Zahl- und Informationsstellen (M.M.Warburg Bank & CO Luxembourg S.A., 2,Place Dargent in L-1413 Luxemburg, M.M.Warburg & CO KGaA, Ferdinandstra 75 in D-20095 Hamburg oder Erste Bank der terreichischen Sparkassen AG, Graben 21 in A-1010 Wien) erhtlich. F Schen, die im Zusammenhang mit der Verwendung und/oder der Verteilung dieser Ausarbeitung entstehen oder entstanden sind, ernehmen die KFM Deutsche Mittelstand AG und die Verwaltungsgesellschaft keine Haftung. Die KFM Deutsche Mittelstand AG ist Experte f Mittelstandsanleihen und Initiator des Deutschen Mittelstandanleihen Fonds (WKN A1W5T2). Der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds wird an den Wertpapierbsen Frankfurt, Dseldorf, Hamburg und Hannover bsentlich gehandelt. Manager dieses Fonds ist die WARBURG INVEST LUXEMBOURG S.A. Der Fonds bietet f private und institutionelle Investoren eine attraktive Rendite in Verbindung mit einer breiten Streuung im Mittelstandsanleihen-Markt. Die Investmentstrategie des Fonds basiert dabei auf den Ergebnissen des von der KFM Deutsche Mittelstand AG entwickelten KFM-Scoring-Modells. Den aktuellen Kurs des Fonds, seine Investments und weitere Informationen erhalten Sie unter www.deutscher-mittelstandsanleihen-fonds.de. Kontakt KFM Deutsche Mittelstand AG Hans-Jgen Friedrich Rathausufer 10 40213 Dseldorf 0211-21073740 info@kfmag.de http://www.kfmag.de/



Web: http://www.kfmag.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Hans-J (Tel.: +49 211 210 73740), verantwortlich.


Keywords: Metalcorp, KFM Deutsche Mittelstand AG, Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds, Rendite, Zinsen, Mittelstandsanleihe, Unternehmensanleihe, Hans-Jürgen Friedrich, Gerhard Mayer

Pressemitteilungstext: 1140 Wörter, 8777 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: KFM Deutsche Mittelstand AG

Die KFM Deutsche Mittelstand AG ist auf die Analyse und die Auswahl von Investments in festverzinsliche Wertpapiere mittelständischer Unternehmen spezialisiert.

Die KFM Deutsche Mittelstand ist Initiator des Deutschen MIttelstandsanleihen FONDS.

Für den Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS analysieren die Experten der KFM AG permanent nahezu jeden einzelnen Emittenten. So verfügen sie in einem wachsenden Markt über ein großes Know how und sind in der Lage, die Unternehmensanleihen mit dem besten Chancen-/Risikoprofil herauszufiltern.

Für Investoren, die in einem niedrigen Zinsumfeld vom Erfolg familiengeführter mittelständischer Unternehmen profitieren wollen. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS investiert breit gestreut in sorgfältig ausgewählte Unternehmensanleihen. Die Anleger profitieren von:

Einer einmaligen Transparenz aller Investments
Sicherheit durch Auswahl und Überwachung
Jährliche Ausschüttung


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von KFM Deutsche Mittelstand AG lesen:

KFM Deutsche Mittelstand AG | 29.11.2016

Die KFM Deutsche Mittelstand AG ruft bei der GEWA-Anleihe zur Bündelung der Rechte der Anleihegläubiger auf - kostenfreie Vertretung der Interessen

Düsseldorf, 29. November 2016 - Die KFM Deutsche Mittelstand AG ist Initiator des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS, der mit 1.317.000 Euro in der 6,50% GEWA-Anleihe (WKN A1YC7Y) investiert ist. Die GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG hat Insolvenz bea...
KFM Deutsche Mittelstand AG | 24.11.2016

Hörmann Finance GmbH zahlt 6,25%-Anleihe vorzeitig zurück - Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS (A1W5T2) verbucht Kursgewinn

Düsseldorf, 24. November 2016 - In ihrem Mittelstandsanleihen-Barometer zu der 6,25%-Anleihe der Hörmann Finance GmbH (A1YCRD) vom 18.10.2016 wies die KFM Deutsche Mittelstand AG bereits darauf hin, dass eine vorzeitige Rückzahlung der Anleihe zum...
KFM Deutsche Mittelstand AG | 03.11.2016

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS (A1W5T2) kauft 6,50%-Anleihe der BioEnergie Taufkirchen GmbH & Co. KG

Düsseldorf, 3. November 2016 - Die KFM Deutsche Mittelstand AG gibt Änderungen im Portfolio des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS (WKN A1W5T2) bekannt. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS hat die 6,50%-Anleihe der BioEnergie Taufkirchen GmbH...