info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
W. Bertelsmann Verlag |

Arbeitsmarkt 2030: Die Bedeutung der Zuwanderung f

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Prognose zur Entwicklung von Arbeit und Bildung in Deutschland


Prognose zur Entwicklung von Arbeit und Bildung in DeutschlandDeutschland bleibt auch langfristig ein Einwanderungsland. Die Zuwanderung hat positive Effekte auf Wachstum und Beschtigung, kann aber die Fachkrtelken nur kurzfristig schlien. ...



Deutschland bleibt auch langfristig ein Einwanderungsland. Die Zuwanderung hat positive Effekte auf Wachstum und Beschtigung, kann aber die Fachkrtelken nur kurzfristig schlien. Zu dieser Einschzung kommt die Studie "Arbeitsmarkt 2030 - Die Bedeutung der Zuwanderung f Beschtigung und Wachstum". Nach den Ergebnissen der Studie wird die Zahl der Erwerbspersonen - trotz der Zuwanderung - nur bis 2016 um insgesamt 170.000 auf 44,2 Millionen steigen. Dann setzen sich die demografischen Faktoren f die inldische Bevkerung und die nachlassende Nettozuwanderung durch. Bis 2030 flt die Zahl der Erwerbspersonen auf 42 Millionen, auch in der Modellrechnung "Hohe Zuwanderung". Die Studie stellt die Ergebnisse einer Prognose vor, die im Auftrag des Bundesministeriums f Arbeit und Soziales von Economix Research & Consulting in Mchen entwickelt wurde. "Arbeitsmarkt 2030 - Die Bedeutung der Zuwanderung f Beschtigung und Wachstum" steht kostenfrei auf wbv Open Access (http://www.wbv.de/artikel/6004474w) zur Verfung. "Arbeitsmarkt 2030" bildet keinen Status-Quo ab, sondern zeigt eine Prognose, die politisches Handeln einschlie. Die Studie empfiehlt Maahmen zur Arbeitskrtesicherung. Dazu gehen die berufliche Integration der Migranten, der Ausbau der Erwachsenenbildung und eine langfristige Familienpolitik auf der Basis einer verbesserten Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Autoren legen mit ihrem Bericht eine strategische Vorausschau auf eine mliche Zukunft des Arbeitsmarktes in Deutschland vor, die einen Beitrag zur Debatte er die Zukunft der Arbeit liefert. Kurt Vogler-Ludwig, Nicola Dl, Ben Kriechel - Arbeitsmarkt 2030 - Die Bedeutung der Zuwanderung f Beschtigung und Wachstum - W. Bertelsmann Verlag, Bielefeld 2015, 254 Seiten ISBN 978-3-7639-5546-6 wbv-open-access.de (http://www.wbv.de/artikel/6004474w) Druckausgabe 39,00 Euro Artikel-Nr. 6004474 Weitere Verfentlichungen zum Projekt "Arbeitsmarkt 2030": - Arbeitsmarkt 2030 - Prognose nach Bundesldern - Eine strategische Vorausschau auf die regionalen Arbeitsmkte (http://www.wbv.de/artikel/6004419w) W. Bertelsmann Verlag, 2014 DOI 10.3278 / 6004419w _______________________________ Arbeitsmarkt 2030 - Arbeitskrtebedarf kleinerer, mittlerer und gror Betriebe. Eine strategische Vorausschau auf den Fachkrtebedarf nach Betriebsgre (http://www.wbv.de/artikel/6004420w) W. Bertelsmann Verlag, 2014 DOI 10.3278/ 6004420w _____________________________ Arbeitsmarkt 2030 Eine strategische Vorausschau auf Demografie, Beschtigung und Bildung in Deutschland W. Bertelsmann Verlag, Bielefeld 2013, 199 Seiten ISBN 978-3-7639-5278-6 _____________________________ Arbeitsmarkt 2030 - Fachexpertisen und Szenarien. Trendanalyse und qualitative Vorausschau (http://www.wbv.de/artikel/6004384w) W. Bertelsmann Verlag, 2013 DOI 10.3278/6004384w _____________________________ Arbeitsmarkt 2030 - Methodenbericht. Beschreibung der quantitativen Modelle (http://www.wbv.de/artikel/6004385w) W. Bertelsmann Verlag, 2013 DOI 10.3278/6004385w Autoren der Studie Kurt Vogler-Ludwig ist Grder und Direktor von Economix Research & Consulting, Mchen, einem unabhgigen Bo f wirtschaftspolitische Beratung. Er ist Wirtschaftswissenschaftler mit dem Schwerpunkt Arbeitsmarkt- und Strukturforschung, Berater der Europschen Kommission und Gutachter f Bundes- und Landesministerien sowie politische Institutionen im In- und Ausland. Nicola Dl ist Professorin f Volkswirtschaftslehre an der Hochschule f angewandte Wissenschaften in Mchen. Sie ist Grderin und Direktorin von Economix Research & Consulting, Korrespondentin des Europschen Beschtigungsobservatoriums Als Gutachterin ist sie f die OECD, die Weltbank, die EU-Kommission, die Europschen Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen, Ministerien und fentliche Institutionen im In- und Ausland tig. Ben Kriechel ist Direktor von Economix Research & Consulting Mchen. Er ist Volkswirt mit dem Schwerpunkt der empirischen Arbeitsmarktforschung, Berater der Europschen Kommission, ILO und Ministerien im In- und Ausland sowie Lehrbeauftragter der Universit Bamberg. Der W. Bertelsmann Verlag (wbv) ist ein Fach- und Wissenschaftsverlag f Bildung, Beruf und Sozialforschung. Das 1864 gegrdete Familienunternehmen ist einer der frenden Bildungsverlage in Deutschland. Mit Bhern, Fachzeitschriften, digitalen Medien, Fachinformationssystemen und den Portalen wbv Journals und wbv Open Access bietet der wbv vielftige Zugge zu aktueller Bildungsliteratur. 2014 feierte der wbv sein 150jriges Bestehen. Kontakt W. Bertelsmann Verlag Klaudia Knemann Auf dem Esch 4 33619 Bielefeld 0521 / 91101-21 presse@wbv.de http://www.wbv.de/presse



Web: http://www.wbv.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Klaudia K (Tel.: 0521 / 91101-21), verantwortlich.


Keywords: Arbeitsmarkt,Zuwanderung, Einwanderung, Migration, Deutschland, Fachkräfte, Open Access, W. Bertelsmann Verlag, Beschäftigung, Demografie,

Pressemitteilungstext: 607 Wörter, 4702 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von W. Bertelsmann Verlag lesen:

W. Bertelsmann Verlag | 30.11.2016

Ex- und Importformulare sicher und schnell ausfüllen

Die "Praktische Arbeitshilfe Export/Import 2016" bringt aktuelles Know-how aus der IHK-Zollpraxis in Unternehmen und Betriebe. Lieferantenerklärungen, Carnets, Ursprungszeugnisse, Überwachungsdokumente: Der Klassiker der Export-/Import-Literatur be...
W. Bertelsmann Verlag | 30.09.2016

Arbeitsmarkt 2030: Wirtschaft und Arbeitsmarkt im digitalen Zeitalter

Die dritte Langfristprognose von Economix schätzt zum einen die Auswirkungen des jüngsten Flüchtlingsstroms auf den deutschen Arbeitsmarkt und die Qualifikationsstruktur der Arbeitskräfte ab und prognostiziert zum anderen die Chancen und Risiken ...
W. Bertelsmann Verlag | 13.06.2016

Chefsache Human Resources

Welche Rolle kann professionelles Human Resource Management (HRM) für den Erfolg mittelständischer Unternehmen spielen? Der Band "Chefsache Human Resources" verknüpft einen umfassenden Managementblick auf das HRM in mittelständischen Unternehme...