info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Vita 34 AG |

Rocco Stark begeistert bei Buchlesung in Leipzig

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


 

 

Anlässlich des Lesefestivals „Leipzig liest“ der Leipziger Buchmesse stellte Rocco Stark, seines Zeichens Schauspieler, Dschungelcamper und Boutique-Besitzer, sein Kinderbuch vor. Dieses hatte er seiner zweijährigen Tochter Amelia zum Geschenk gemacht.

 

Die Buchlesung fand an einem für die Buchmesse ungewöhnlichen Ort statt. Vita 34, Spezialist für die Einlagerung für Stammzellen aus der Nabelschnur, hatte den Ochsenknecht-Sohn eingeladen, um Eltern und Kindern das Buch vorzustellen. Zudem hatte Stark damals die Stammzellen seiner Tochter hier eingelagert. Im Elternzimmer der Firma nahmen rund 30 Gäste Platz, darunter Kinder und Fans. Sie erlebten einen offenen und gesprächsfreudigen Rocco Stark, der sichtlich Spaß an seiner Rolle als Buchautor und Vater hatte. „Es ist einfach toll, Vater zu sein. Ich genieße jede Minute mit meiner Kleinen. Und um etwas zu schaffen, was Amelia noch in 30 Jahren an ihren Daddy erinnert, habe ich ihr den Moppelkönig geschrieben“, erklärt Rocco Stark voller Stolz.

 

Der Moppelkönig ist ein seltsamer Geselle, dem seine Königin abhandengekommen ist. Paul, ein kleiner Junge, der durch sonderbare Umstände in das Moppelland gelangt, soll dem König bei seiner Suche helfen. Durch sein rücksichtsloses Verhalten gerät der kleine Moppelkönig aber in ganz schöne Schwierigkeiten.

 

Der Titel des Buches entstand bereits während der Schwangerschaft von Kim Debkowski, der Mutter von Amelia, die von Rocco Stark liebevoll „Moppelkönig“ genannt wurde. Erst danach entstand daraus ein Buch. Knapp eine Stunde durften die Zuhörer bei Vita 34 der spannenden Lesung lauschen, bei der Rocco Stark sein Schauspieltalent unter Beweis stellte. Er zog nicht nur die Kleinen in seinen Bann, sondern faszinierte auch die Väter und Mütter. Im Anschluss besuchten die Gäste und der Autor noch das Gläserne Labor von Vita 34 und den Kryotank, in dem die Stammzellen von Amelia sicher lagern. Autogramm- und Fotowünsche wurden natürlich auch erfüllt.

 

 

 

Unternehmensprofil:

Die Vita 34 AG ist der deutsche Spezialist für die Einlagerung von Stammzellen aus Nabelschnurblut und -gewebe sowie der Herstellung von Stammzelltransplantaten aus dem Nabelschnurblut. Im deutschsprachigen Raum ist das 1997 gegründete Unternehmen mit Sitz in Leipzig der größte und erfahrenste Anbieter. Gegenwärtig wird das Nabelschnurblut und -gewebe von nahezu 110.000 Kindern aus Deutschland und weiteren europäischen Ländern auf höchstem Qualitätsniveau in mit flüssigem Stickstoff befüllten Kryotanks eingelagert.

 



Web: http://www.vita34.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Weise (Tel.: 0341 48792-856), verantwortlich.


Keywords: Autogrammstunde, Rocco Stark, Buchmesse, Leipzig liest, Vita 34

Pressemitteilungstext: 368 Wörter, 2779 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Vita 34 AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Vita 34 AG lesen:

Vita 34 AG | 05.12.2016

Vita 34 sagt „Dankeschön“ an alle Helfer und Helferinnen – nicht nur im Gesundheitswesen

Würde die freiwillige Mitarbeit vieler Bürgerinnen und Bürger wegfallen, so gäbe es kaum noch ein Gemeinwesen. Sportvereine, Freiwillige Feuerwehren, Technisches Hilfswerk, die Tafeln, Suppenküchen und Kleiderkammern, Volkshochschulen, Klinikcl...
Vita 34 AG | 11.02.2016

Ein Stammzelldepot: Das besondere Geschenk zum Valentinstag

Der Valentinstag am 14. Februar gilt als der Tag der Liebenden schlechthin. Gerne verschenkt werden dann ein großer Strauß roter Rosen als Zeichen der Liebe, ein romantisches Candle-Light-Dinner, ein Kinobesuch für eine turbulente Liebeskomödie o...
Vita 34 AG | 06.01.2016

Das schönste Weihnachtsgeschenk des Jahres

Das Weihnachtsfest 2015 war für ein kleines spanisches Mädchen ein ganz besonderes und wird sowohl ihr als auch ihrer Familie für alle Zeiten in schöner Erinnerung bleiben. Die 5-jährige, die unter einem Neuroblastom leidet, bekam im Rahmen der ...