info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DUK Versorgungswerk e.V. |

E-Health – Die Revolution im Gesundheitswesen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


 

Der englische Begriff E-Health ist relativ neu. Er bezeichnet die Anwendung elektronischer Geräte für die medizinische Versorgung und andere Aufgaben im Gesundheitswesen.

 



 

Einsparpotential durch E-Health-Anwendungen

 

 

 

Das deutsche Gesundheitswesen steht vor einem gewaltigen demographischen Wandel. Der Anteil alter und chronisch kranker Menschen steigt seit Jahrzehnten stetig. Die Vernetzung über moderne Informationstechnologie und E-Health-Anwendungen kann einen wichtigen Beitrag zu ihrer medizinischen Versorgung leisten. Denn häufig fehlt das Personal. Elektronische Patientenakten, E-Rezepte, Telemedizin, Teleconsulting, Telemonitoring und Telecoaching gehören zu den IT-Infrastrukturen, ohne die diese Herausforderungen, vor allem in ländlichen Regionen, nicht mehr bewältigt werden können.

 

Die Vernetzung elektronischer Gesundheitsdienste bestimmt aktuell den Markt: Telemedizinische Projekte wie die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) oder die zeitgleich einzuführende Health Professional Card (HPC) bereiten die flächendeckende Versorgung mit solchen Diensten vor. Das Einsparpotential durch E-Health-Anwendungen wird auf sieben Milliarden Euro pro Jahr geschätzt (Quelle: Boston Consulting Group). Über eine IT-Plattform können beispielsweise einweisende Ärzte Termine in der Klinik buchen, Patientenunterlagen digital weiterreichen, sowie Patientenakten für die Weiterbehandlung in beiden Richtungen austauschen. Auch werden durch verbesserten Austausch von existierenden Untersuchungsergebnissen zwischen Fachärzten und Krankenhäusern Mehrfachuntersuchungen vermieden. Die Verweildauer wird durch den Wegfall von Eingangsuntersuchungen verkürzt und die erhöhte Informationstransparenz ermöglicht es, Komplikationen von Beginn an zu vermeiden. Zudem reduziert die verringerte papierbasierte Kommunikation die administrativen Kosten im Gesundheitssektor deutlich.

 

 

 

Aktuell über 100.000 E-Health Apps

 

 

 

Laut einer Studie der Universität Flensburg möchten drei Viertel der Internet-affinen Deutschen über 65 Jahre ihre Gesundheit und ihre Vitalwerte in Zukunft mit Hilfe von E-Health-Anwendungen beobachten. Mit aktuell über 100.000 E-Health-Apps können Sie sich schon heute an bevorstehende Arzttermine oder Medikamenteneinnahmen erinnern lassen und Zugriff auf Ihre Patientendaten haben. Viele weitere Services werden folgen. E-Health ist keine Zukunftsmusik mehr, sondern wird schon in wenigen Jahren wesentlich zur Rundumversorgung von pflegebedürftigen und kranken Menschen beitragen.

 

 

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Andreea Cojocariu-Khan (Tel.: +49 30 5779979-20), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 283 Wörter, 2595 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: DUK Versorgungswerk e.V.

Ein breit gefächertes Versorgungsangebot und eine erstklassige Mitgliederbetreuung haben den DUK e.V. zu einer deutschlandweiten führenden Organisation der Altersvorsorge gemacht. Mit mehr als 950 Mitgliedern zählt der 1994 gegründete Dachverband zu den größten privaten Versorgungswerken Deutschlands im Bereich Heilwesen. Der DUK e.V bietet seinen Mitgliedern ein vielseitiges Versorgungsportfolio bestehend aus Altersvorsorge, Pflegeleistung, Hinterbliebenenversorgung und Absicherung für den Fall der Berufsunfähigkeit. Mit einem Team von über
60 Mitarbeitern in Würzburg und Berlin folgt der DUK e.V. der Überzeugung, dass betriebliche Altersvorsorge der effektivste Weg ist, um Altersarmut zu vermeiden. Einen Überblick über das von DUK e.V. angebotene Versorgungsportfolio finden Interessenten unter: www.duk.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DUK Versorgungswerk e.V. lesen:

DUK Versorgungswerk e.V. | 13.05.2016

Absenkung des Garantiezinses

  Berlin, 13.5.16 – Dadurch wird die Betriebliche Entgeltumwandlung noch attraktiver!   In der vergangenen Woche wurden die Pläne des Bundesfinanzministeriums (BMF) bekannt, denn der Höchstrechnungszins in der Lebensversicherung soll Anfang 20...
DUK Versorgungswerk e.V. | 27.04.2016

Außen Hui, innen Pfui

  Das klingt zunächst nach einer positiven Entwicklung und freut jeden Rentner und diejenigen, die in Kürze in Ihren wohlverdienten Ruhestand treten.   Die zukünftige Rentnergeneration fragt sich aber, ob diese Rentenerhöhungen in den nächsten...
DUK Versorgungswerk e.V. | 15.04.2016

„Eine Berufsunfähigkeitsabsicherung brauche ich nicht“, wirklich?

  Haben Sie einen stressigen und belastenden Job? Arbeiten Sie wohlmöglich sogar im Dreischichtsytem? Haben Sie auch das Gefühl auf Arbeit nie genügend Zeit für Ihre Aufgaben oder für Ihre Patienten zu haben? Bekommen Sie genügend Freiraum fü...