info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MIGme Ltd. |

migme profitiert vom Social-Media-Boom – Interview mit Finance News Network

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


migme profitiert vom Social-Media-Boom - Interview mit Finance News Network

migme Limited ASX:MIG, WKN:A117AB) freut sich bekannt zu geben, dass der CEO und Mitbegründer von migme Limited, Steven Goh, ein Interview mit Lelde Smits von Finance News Network geführt hat. Sie können das vollständige Interview unter folgendem Link abrufen. Klicken Sie dazu hier: http://goo.gl/soQV5k
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2015/20489/migme capitalising from social media boom_DE.001.png

Steven Goh, CEO von migme Limited

Transkript des Interviews von Finance News Network mit Steven Goh, CEO und Mitbegründer von migme Limited (ASX:MIG)

Lelde Smits: Hallo, ich bin Lelde Smits von Finance News Network und hier bei mir ist Steven Goh, der CEO und Mitbegründer von migme Limited (ASX:MIG). Hallo, Steven, herzlich willkommen in Sydney und bei FNN.

Steven Goh: Vielen Dank, ich freue mich hier zu sein.

Lelde Smits: Das Geschäftsmodell, mit dem migme von den Social Media profitieren will, ist ein sogenanntes Virtual Goods-Modell. Können Sie erklären, wie das funktioniert?

Steven Goh: Unternehmen, die im Social-Media-Geschäft tätig sind, haben mit Massenintimität zu tun. Es geht darum, wie man Menschen - und damit meine ich sehr viele Menschen - dazu bringt, miteinander in Kontakt zu treten und miteinander zu spielen. Mit virtuellen Geschenken und Produkten sollen Premium-Kontakte zwischen den Nutzern hergestellt werden, und diese werfen dann einen finanziellen Gewinn ab. Früher haben wir uns gegenseitig Hallmark-Karten geschickt. In diesem modernen Umfeld haben wir nun die Möglichkeit, kleine, aber pfiffige Interaktionen zu setzen. Wir können dem anderen zum Beispiel Umarmungen und Küsse schicken, aber auch Kacke oder faule Tomaten. Wir können auch Songs und andere Sachen versenden, den Möglichkeiten sind hier praktisch keine Grenzen gesetzt. Und den Wert, der hier versendet wird, stellen wir in Rechnung.

Lelde Smits: Worum geht es bei Ihrer Strategie?

Steven Goh: Die Strategie basiert im Grunde auf einem einfachen Prinzip: je größer ein Netzwerk ist, desto umfassender und spielerischer sind die Interaktionen; es werden mehr Geschenke versendet, mehr Spiele gespielt, und es wird auch mehr Umsatz generiert.

Lelde Smits: Können Sie uns erklären, warum migme gerade Indonesien als Einstiegsmarkt ausgewählt hat?

Steven Goh: Wir sind der Meinung, dass Indonesien ein großartiges Spiegelbild der übrigen Zukunftsmärkte darstellt und stellvertretend für diese aufzeigt, in welche Richtung sich hier das Einkommensprofil, die demographische Entwicklung und das Konsumverhalten bewegt. Außerdem liegt Indonesien sozusagen gleich neben unserer Zentrale in Singapur. In Indonesien leben 240 Millionen Menschen. Damit ist es für uns international gesehen ein sehr wertvoller Markt. Das Land bietet uns die Möglichkeit, unser Geschäftsmodell soweit zu entwickeln und zu verfeinern, bis wir es auf andere Länder übertragen können - genau daran arbeiten wir gerade.

Lelde Smits: migme hat vor kurzem die Online-Shopping-Website Sold.sg übernommen. Welchen Nutzen sehen Sie im Online-Shopping für Ihr Unternehmen?

Steven Goh: Wir finden, dass es einfach eine gute Ergänzung zu unserem Geschäftsmodell ist. Wie bereits erwähnt, wollen wir Nutzer, Medienfirmen und ihr Publikum dazu animieren, Premium-Interaktionen zu setzen. Der E-Handel ist ein Teil dieses Konzepts.

Lelde Smits: Inwiefern denken Sie wird sich die Verbreitung von Facebook in Ihren Zielmärkten wie Indien und Indonesien mengenmäßig auf die Zahl der Nutzer auswirken, die sich auf der migme-Plattform registrieren?

Steven Goh: Wir sind der Meinung, dass Netzwerke wie Facebook und Twitter für Unternehmen wie migme eine tolle Sache sind. Sie helfen uns, eine Verbindung zu den Leuten aufzubauen und ihnen bewusst zu machen, was man mit Social Media alles machen kann. Wir denken aber, dass Facebook langfristig nicht das beste Modell für diese Märkte sein wird, und bieten dazu eine großartige und praktikable Alternative.

Lelde Smits: migme konnte bisher jeden Monat rund eine Million neue Abonnenten begrüßen und erreichte mit Ende des vergangenen Jahres die Marke von zehn Millionen Abonnenten. Was haben Sie in diesem Jahr geplant?

Steven Goh: Wir gehen davon aus, dass wir zwischen 30 und 50 Millionen aktive Nutzer erreichen werden. Wo wir innerhalb dieser großen Bandbreite liegen werden, hängt von einer Vielzahl verschiedener Faktoren ab: wie rasch wir geeignete Partner finden, welche Möglichkeiten wir nutzen können, um Beziehungen für die weitere Geschäftsentwicklung zu knüpfen, und wie gut wir unsere Kunden an uns binden können.

Lelde Smits: Wie viele Nutzer sind Ihrer Meinung nach notwendig, um das Unternehmen in die Gewinnzone zu führen?

Steven Goh: Ähnliche Unternehmen kalkulieren normalerweise mit einigen Prozent bzw. einigen Dollar pro Monat. Auf dieser Basis bedeutet das, dass wir zwischen fünf und sieben Prozent mit 4 bis 6 $ pro Monat brauchen, um in die Gewinnzone zu kommen - das entspricht in etwa zwischen 20 und 30 Millionen aktiven Nutzern pro Monat. Aber wie schon gesagt, wird es darauf ankommen, die Nutzerbasis zu erweitern und die nötige Infrastruktur für die Einbindung der Kunden und für die Zahlungsmodalitäten aufzubauen. Dann werden wir auch entsprechende Einnahmen generieren.

Lelde Smits: Wie sieht die Wettbewerbssituation in Indonesien und Indien aus?

Steven Goh: Für migme ist das Umfeld großartig. Unserer Meinung nach sind wir hier marktführend. Wir haben ein sehr gutes Alleinstellungsmerkmal. All unsere Medienkontakte und Partner sind begeistert von dem, was wir tun und arbeiten gerne mit uns zusammen, und wir bewegen uns mit voller Kraft vorwärts.

Lelde Smits: Abschließend noch eine Frage: Welche vorrangigen Ziele hat sich das Unternehmen für das kommende Jahr gesetzt?

Steven Goh: Im vergangenen Jahr haben wir unsere Nutzerbasis hochgefahren, in diesem Jahr arbeiten wir daran, das Wachstum unserer Nutzerbasis zu konsolidieren. Mit diesem konstanten Wachstum können wir ein sehr großes, bedeutendes Unternehmen aufbauen. Und unsere vorrangigen Ziele, die Ziele, die wir uns zusätzlich für dieses Jahr gesteckt haben, sind, dass sich unsere Gewinngenerierung proportional zum Wachstum unserer Nutzerbasis entwickelt, damit wir uns letztendlich zu einem äußerst erfolgreichen und hoch profitablen Unternehmen entwickeln können.

Lelde Smits: Steven Goh, vielen Dank für Ihre aktuellen Informationen zu migme.

Steven Goh: Auch ich bedanke mich.

Sie können das vollständige Interview unter folgendem Link abrufen. Klicken Sie dazu hier: http://goo.gl/soQV5k

Über migme Limited

migme Limited (ASX:MIG I WKN:A117AB) ist ein globales Unternehmen für digitale Medien, das sich auf Wachstumsmärkte spezialisiert hat. Mit der Haupt-Plattform migme, LoveByte und alivenotdead, einer Website für Künstlermanagement, sind wir im Bereich Social Entertainment aktiv. Das in Australien registrierte und börsennotierte Unternehmen hat seinen Firmensitz in Singapur sowie Niederlassungen in Malaysien, Indonesien, Taiwan und Hongkong.

Weitere Informationen finden Sie auf http://company.mig.me

Medienkontakte
Australien/Asien
Luke Forrestal
Mobil: (+61) 411 479 144
lforrestal@canningspurple.com.au

USA / Asien
Timothy Johnson
Mobil: (+1) 408 499 7617
tim.j@mig.me

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, MIGme Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1039 Wörter, 7503 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MIGme Ltd. lesen:

MIGme Ltd. | 25.08.2016

migme veröffentlicht Halbjahresbericht: Umsatzsteigerung von 393 %, Anstieg der Zahl der monatlich aktiven Nutzer um 34 %

migme veröffentlicht Halbjahresbericht: Umsatzsteigerung von 393 %, Anstieg der Zahl der monatlich aktiven Nutzer um 34 % - Umsatz von 15 Millionen $ - ein Plus von 393 % gegenüber dem vorhergehenden Vergleichszeitraum; - Anstieg der Zahl der mon...
MIGme Ltd. | 19.08.2016

migme führt 10 Millionen $-Kapitalerhöhung durch

migme führt 10 Millionen $-Kapitalerhöhung durch - migme erhöht sein Kapital um 10 Millionen $; 2 Millionen $ wurden vor kurzem beim strategischen Aktionär Meitu platziert und 8 Millionen $ stammen von den Investoren Foxconn, MNC und Malcolm S...
MIGme Ltd. | 02.08.2016

migme bildet Allianz mit MOX-Accelerator, bringt 10 Mio. $ auf und wird voraussichtlich 2017 positiven Cashflow generieren

migme bildet Allianz mit MOX-Accelerator, bringt 10 Mio. $ auf und wird voraussichtlich 2017 positiven Cashflow generieren - Neue Allianz mit Mobile-Only Accelerator MOX und der MOX-Plattform von SOSV bietet potenziellen Zugang zu über 135 Milli...