info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Zahnarztpraxis Dr. Morlok |

Schiefe Zähne Schuld an unerträglichen Schulterschmerzen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Zahnärztin aus München behandelt schiefe Zähne und schmerzende Schultern. Denn eine Korrektur schiefer Zähne, sorgt nicht nur für ästhetisches, sondern auch für körperliches Wohlbefinden.

Schiefe Zähne sind angeboren oder entwickeln sich durch fehlerhafte Mundhygiene. Auch organische Erkrankungen können Veränderungen hervorrufen. Die Korrektur solcher Fehlstellungen kann Sekundärschmerzen, beispielsweise im Bereich der Schultern, beheben. In der spezialisierten Zahnarztpraxis von Dr. Stefanie Morlok werden schiefe Zähne ganzheitlich gesehen und eine Behebung der Zahnfehlstellung löst auch manch andere körperliche Probleme http://www.drmorlok.de



Äußere Einflüsse in der frühkindlichen Entwicklung von Zähnen und Zahnhalteapparat machen statistisch über 40 % der Fehlstellungen aus, die in der Zahnarztpraxis Dr. Morlok behandelt werden. Werden die Milchzähne schlecht geputzt, dann fallen diese zu früh aus. Die nachrückenden Backenzähne wachsen an einer solchen Zahnlücke falsch ein, was das weitere Wachstum der Nachbarzähne erheblich stören kann. Ein weiteres Problem sind zu eng stehende Zähne. Wo Zahnseide nicht hingelangt, fördert Bakterienbefall kariöse Veränderungen und Parodontitis.



Schiefe Zähne können angeboren sein, beispielsweise ein vererbter Überbiss, oder erworben werden. Dieser Erwerb von Fehlstellungen ist auch noch im Erwachsenenalter möglich. So kann es geschehen, dass nach einem Zahnverlust die verbliebenen Zähne "wandern", um die Lücke zu schließen. Mancher Schiefstand stört nicht nur beim Gebrauch des Gebisses, sondern hat schmerzhafte Auswirkungen in anderen Körperregionen. Dr. Morlok diagnostiziert beispielsweise als Ursache für Schulterschmerzen einen Schiefstand mehrerer Zähne im Ober- und Unterkiefer von Patienten.



Die Auswirkungen schiefer Zähne zeigen sich in frühem Zahnverlust, trockenen Schleimhäuten, falsch ausgeformte Kieferbereiche und anderes. Noch immer ist die klassische, festsitzende Zahnspange ein bewährtes Mittel, um einen Fehlstand der Zähne auszugleichen. Darüber hinaus gibt es in der modernen Zahnmedizin auch herausnehmbare Spangenvarianten. Die beste Medizin – das bestätigt auch die Zahnarztpraxis Dr. Morlok – gegen schiefe Zähne ist frühe, gründliche Mundhygiene und der regelmäßige Vorsorgebesuch beim Zahnarzt ab dem frühkindlichen Alter.



In der Zahnarztpraxis Dr. Morlok wird Zahnmedizin nach dem Prinzip der Ganzheitlichkeit ausgeführt. Schwerpunkte der Arbeit sind ganzheitliche Kieferorthopädie und Bionatortherapie, die Behandlung craniomandibulärer Dysfunktionen des Kiefergelenks sowie Schnarch- und Sportzahnmedizin. Vorbeugende Behandlung und Beratung, ästhetische Zahnmedizin, Kinderzahnheilkunde und das Einsetzen von Implantaten sind die ergänzenden Bereiche. Vorbeugen ist auch in der Zahnmedizin besser als Heilen. Patienten bekommen Tipps zu zahngesunder Ernährung, können die Individualprophylaxe und eine professionelle Zahnreinigung in Anspruch nehmen. Auch die Nachsorge einer Behandlung in regelmäßigen Intervallen gehört zum zahnärztlichen Service in München /Pasing. Infos und Öffnungszeiten http://www.drmorlok.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Dr. Stefanie Morlok (Tel.: 0049 (0)89/88 99 95 88), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 400 Wörter, 3559 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Zahnarztpraxis Dr. Morlok lesen:

Zahnarztpraxis Dr. Morlok | 09.04.2015

CMD – drei harmlose Buchstaben für eine Kieferkrankheit mit schwerwiegenden Folgen

Einmal diagnostiziert, lässt sich die CMD gut behandeln und den Leidensweg vieler Patienten beenden. Liegt eine CMD vor, beißen Ober- und Unterkiefer nicht richtig aufeinander und beeinflussen durch diese "Schieflage" Kopf, Nacken, Ohren, Augen, Mu...
Zahnarztpraxis Dr. Morlok | 09.04.2015

Schiefe Zähne sind mehr als nur "unschön" – schiefe Zähne sind eine Gefahr für den ganzen Körper

Ästhetik alleine, sollte nicht der Grund für kieferorthopädische Eingriffe sein. Der Grund für solche Behandlungen, sollte immer eine echte medizinisch indizierte Diagnose sein. "Eine mögliche CMD, also eine Craniomandibuläre Dysfunktion läs...
Zahnarztpraxis Dr. Morlok | 09.04.2015

Schleudertrauma – langes Leiden ist "ab sofort" vermeidbar

Ein Schleudertrauma entsteht durch starkes Überstrecken des Kopfes während einer Beschleunigung. Nach dieser massiven Krafteinwirkung können Beschwerden zurückbleiben: "So kommt es nicht nur zu einer Verletzung der Halswirbelsäule (HWS) und der ...