info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
canto |

Canto veröffentlicht Cumulus 7

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Digital Asset Management Software


San Francisco, Berlin. Canto, einer der weltweit führender Anbieter von Digital Asset Management (DAM) Lösungen, kündigte heute die Verfügbarkeit der nächsten Version seiner bewährten Cumulus Produktlinie an. Ausgelegt, um sich nahtlos in kreative Arbeitsabläufe einzufügen, bietet Cumulus 7 deutlich gesteigerte Leistungsfähigkeit und ausgebaute Sicherheitsfunktionen, webbasierte Verwaltung digitaler Assets, Automatisierung und Benutzerfreundlichkeit, von denen Anwender, Administratoren und Projektmanager gleichermaßen profitieren.

Neue Funktionen ermöglichen erhöhte Kontrolle über Assets, schnellere Produktion sowie effizientere Zusammenarbeit und optimieren die Arbeit von Organisationen, die Asset Management zu einem wesentlichen Bestandteil ihrer Marketing- und Kommunikationsprozesse gemacht haben.

Ein großer Teil der Neuerungen in Cumulus 7 hilft Benutzern, ihren Workflow zu optimieren.

Eine neue, intuitive Benutzeroberfläche erleichtert es Anwendern, schnell im Umgang mit dem Programm vertraut zu werden. Zuvor nur in Cumulus Enterprise verfügbar, können nun alle Cumulus 7 Lösungen Beziehungen zwischen Assets ermitteln und verwalten. Beispielsweise können Bilder, auf die in QuarkXPress oder InDesign-Layouts verwiesen wird, mit den Dateien verknüpft werden, welche einen Verweis auf sie enthalten. Beim Katalogisieren von Dateien, die Verweise auf andere Dateien enthalten, katalogisiert Cumulus 7 Enterprise die referenzierten Assets sogar automatisch mit. Mit der neuen Benutzeroberfläche können Anwender sich leicht Alternativen oder Varianten eines Assets anzeigen lassen, oder die Beziehungen zwischen Assets verfolgen.

„Cumulus 7 liefert eine Menge innovativer Technologien und Anwender werden feststellen, dass die Fähigkeit des Systems, die Verknüpfungen zwischen Assets automatisch zu verwalten, unbezahlbar ist“, so Jennifer Neumann, Cantos CEO. „All die Verknüpfungen zwischen Assets manuell zu verwalten, ist vollkommen unmöglich. Mit der Lösung dieses Problems, Verknüpfungen zu verwalten, wird ein Cumulus DAM-System eine Lösung, die man haben muss.“

Mit der Einführung gemeinsam benutzter Kollektionen reduziert Cumulus 7 die Suchzeiten und verhindert, dass Mitarbeiter und Kunden die falschen Assets verwenden, da sie unmittelbar nur die aktuellen projektbezogenen Asset-Datensätze sehen, ohne danach suchen zu müssen.

Benutzer können Asset-Datensätze mit sichtbaren Kennzeichen etikettieren und werten, so dass beispielsweise auf einen Blick erkennbar ist, welche Assets aus diesem Katalog freigegeben, abgelehnt, reserviert und neu sind.

Andere Verbesserungen betreffen neue Typen von Aktionen zur Automatisierung von Arbeitsschritten, neue Möglichkeiten der Bildkonvertierung und -bearbeitung, zum Erstellen von PowerPoint-Präsentationen sowie neue Funktionen zum Drucken. Aus katalogisierten Dateien können PDF-Proofs erzeugt werden, sogar wenn kein Adobe Acrobat auf dem Rechner installiert ist. Unterschiedliche Druckoptionen sind nahezu frei konfigurierbar und als Druckvorlage zur gemeinsamen Verwendung speicherbar.

Cumulus 7 kann mit minimalem Entwicklungsaufwand in komplexe webbasierte Anwendungen eingebunden und standardmäßig über eine Web-Services Integration angesprochen zu werden. Die Zusammenarbeit über das Internet mit den Cumulus 7 Web-Clients wurde optimiert. Cumulus 7 Web-Clients arbeiten jetzt genauso wie native Client-Anwendungen. Datensatz- und Kategorie-Ansichten-Sets können eingesetzt werden. Kontextmenüs werden ebenfalls unterstützt. Die gesamte Leistungsfähigkeit von Cumulus wurde enorm verbessert, insbesondere die Verbindungszeit zu Katalogen wurde deutlich reduziert.

Cumulus 7 baut die starken Möglichkeiten der Rechtevergabe weiter aus und bietet Asset-Sicherheit und Asset-Kontrolle, die über das hinausgehen, was Cumulus bislang geboten hat.

Am Backend wurden ebenfalls einige effiziente Verbesserungen am Server und an der Datenbank-Engine vorgenommen, wie beispielsweise die Möglichkeit der Datenbankspiegelung. Diese Funktion ermöglicht es, Cumulus 7 als permanente Caching-Datenbank einzusetzen, die die Daten in einer externen SQL-kompatiblen Datenbank sichert.

Die Cumulus 7 Server- und Client-Software läuft nativ mit Hilfe von Universal-Binaries auf Intel-basierten Macintosh-Rechnern. Der Cumulus Client benutzt nun Apples Cocoa-Schnittstelle. Insgesamt stellen diese wichtigen Funktionen sicher, dass Cumulus Mac OS X-Clients und Server die beste Leistung liefern, die Cumulus Anwender jemals unter Mac OS X gesehen haben.

Verfügbarkeit
Cumulus 7 Server Solutions für Workgroup und Enterprise sind ab sofort bei Canto oder Canto zertifizierten Partnern verfügbar. Server-Versionen für Mac OS X, Windows, Linux und Solaris sowie Client-Versionen für Mac OS X und Windows werden angeboten.

Mehr Infos zu allen Cumulus Produkten und Leistungen erhalten Sie unter: http://www.canto.de

- ENDE der Pressemitteilung

Über Canto
Gegründet 1990, ist Canto heute führender Anbieter von Digital Asset Management Software und Dienstleistungen mit mehr als 13.000 installierten Client/Server-Systemen weltweit. Cantos Ziel ist es, konkurrenzfähige Lösungen kostengünstig für Kunden aus den Branchen Gestaltung, Publishing, Corporate Communications sowie anderen Bereichen zu liefern. Cantos Produktlinie "Cumulus" ermöglicht das Verwalten und Archivieren aller Arten digitaler Dateien, die für Veröffentlichungen, Kommunikation, den Produktionsprozess und andere Workflows benötigt werden. Die Cumulus Produktlinie bietet Crossplattform- und Internet-Technologie, die das Spektrum von einfach zu installierenden und preiswerten Archivierungslösungen bis hin zu weltweit betriebenen DAM-Systemen komplett abdeckt.

Presse KontaktDeutschland, Österreich, Schweiz:
pr@canto.de
Tel. +49 30 3904850


Web: http://www.canto.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ralf M. Haaßengier, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 635 Wörter, 5345 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von canto lesen:

Canto | 30.11.2006

Siemens Power Generation nutzt Cumulus für weltweite Medien-Verwaltung

Die von dem Canto-Partner infowerk ag implementierte und angepasste Workgroup Business Server Solution wird dazu genutzt, die Siemens-Mitarbeiter weltweit über einen zentralen Medienpool miteinander zu vernetzen. Die Zugriffe auf die Medien-Datenban...
Canto | 07.04.2006

Canto kündigt Cumulus 7 an

San Francisco/Berlin, 7. April 2006 - Canto, Anbieter von Digital Asset Management (DAM) Lösungen, kündigte Cumulus 7 an, die nächste Version seiner DAM-Produktlinie. Sie wird, sowohl auf Power PC als auch auf Intel-basierten Macintosh-Rechnern na...
Canto | 02.02.2006

CeBIT 2006: Canto zeigt aktuelle Lösungen für die Verwaltung digitaler Assets

02. Februar 2006, Berlin. Die inhaltliche Pflege von Websites, Intranets und anderen Publikationen stellt besondere Anforderungen an die Verwaltung von Digitalen Assets (Bilder, Videos, etc.). Wie Unternehmen diese Dateien und Inhalte katalogisieren,...