info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Erno Büll Zahntechnik |

Zahnersatzmaterial: worauf es hier ankommt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der Wunsch, seine eigenen Zähne ein Leben lang zu haben, lässt sich nicht immer erfüllen. Vielmehr kann es dazu kommen, dass die Zähne erkranken. Die Lösung: Zahnersatz.

Dentallabore fertigen verschiedene Varianten von Zahnersatz aus unterschiedlichen Materialien an. Dieses muss verschiedene Kriterien erfüllen. Es sollte besonders körperverträglich sein, ästhetisch, funktionell und dauerhaft haltbar. Worauf es beim verwendeten Zahnersatzmaterial ankommt und welche unterschiedlichen Möglichkeiten bestehen, erklärt das Dentallabor Büll aus Norderstedt informiert.



Deutsche Dentallabore: Materialien sind CE-geprüft



Beim Zahnersatz kommt es auf hochwertiges Material an, um Anforderungen an Qualität, Funktion und Ästhetik zu erfüllen. Dentallabore bieten unterschiedliche Zahnersatzmaterialien an. Die Auswahl reicht von Vollkeramik bis Metalllegierungen.

Welches Material für den Patienten sinnvoll ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen kommt es auf die medizinische Notwendigkeit an. Zum anderen sind die Ansprüche an Ästhetik und Funktion und die Kostenhöhe bei der Auswahl entscheidend. Als sehr beliebt und bewährt gilt Keramik als Material. Zahnkeramik gilt als sehr gute und dauerhafte Lösung für die Patienten. Hinzukommt, dass das Material sehr natürlich wirkt und damit sehr naturgetreue Ergebnisse erzielt. Ähnlich den eigenen Zähnen. Zahnersatz kann auch aus Metall bestehen. Infrage kommen hier sowohl Edelmetalllegierungen als auch Nichtedelmetalllegierungen. Eingesetzt werden Silber-, Gold- und Titanlegierungen sowie Nichtedelmetalllegierungen. Völlig unabhängig davon, welches Material für den Zahnersatz verarbeitet wird. Die Patienten können sich darauf verlassen, dass die in deutschen Dentallaboren verwendeten Materialien CE-geprüft sind. Das heißt, dass sie strengen, gesetzlichen Auflagen unterliegen und damit hohe Qualitätsansprüche erfüllen.





Für ausführliche Informationen zu sämtlichen Dienstleistungen steht das Dentallabor Büll aus Norderstedt jederzeit gerne zur Verfügung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Werner Grünau-Robatteux (Tel.: 040 5236640), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 233 Wörter, 1950 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Erno Büll Zahntechnik


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Erno Büll Zahntechnik lesen:

Erno Büll Zahntechnik | 03.11.2015

Schnarchen muss nicht sein

Schnarchen und Schlafapnoe behindern einen natürlichen ruhigen Schlaf. Durch eine Erschlaffung der Rachenmuskulatur und dem Verengen der Atemwege während des Schlafens kann die Nachtruhe erheblich gestört werden. Tritt das Schnarchen nur zeitweise...
Erno Büll Zahntechnik | 12.10.2015

Sport nur mit Mundschutz

Sicherheit durch Prävention: Durch das regelmäßige Tragen eines Sportmundschutzes reduziert sich die Verletzungsgefahr von Zähnen und Co. beachtlich. Das spezielle Material des Sportmundschutzes sorgt dafür, dass die Schlagenergie elastisch aufg...
Erno Büll Zahntechnik | 07.08.2015

Zahnerhalt mit Kronen

Die Zahngesundheit zu erhalten, ist das wichtigste Ziel. Hierzu tragen vor allem prophylaktische Maßnahmen bei. Um Zähne langfristig zu erhalten, stellen Zahnkronen eine Alternative dar. Sie tragen zum Schutz und Erhalt der Zähne bei. Das ist vor ...