info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Brautflohmarkt GbR vertreten durch Annemarie Dresen, Jennifer Linhart, Ulf Stoffels |

Brautflohmarkt: Erste Second Hand-Plattform nur für Bräute ist eröffnet.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die erste Second Hand-Plattform auf der die Nutzerinnen ihre Hochzeitsaccessoires weiterverkaufen können und nach anderen Schätzen suchen können, ist online.

Brachttal (Hessen) / Bielefeld, 07.04.2015. – Das Start-up Brautflohmarkt ist seit Montag, dem 6.4.2015 online. Brautflohmarkt ist ein Online-Marktplatz für Hochzeiten. NutzerInnen finden hier die Gelegenheit, übriggebliebene Produkte und Waren ihrer Hochzeit weiterzuverkaufen und selbst einzukaufen. Ergänzt wird das Angebot von handverlesenen Premiumanbietern, die ihre Produkte in ausgewählten Kategorien anbieten.



Brautflohmarkt unterscheidet sich von anderen Marktplätzen durch die klare Definition der Zielgruppe und die Besetzung der Nische "Hochzeit". In Abgrenzung zu anderen

E-Commerce-Projekten, die sich auf die Hochzeitsbranche beschränken, bietet Brautflohmarkt eine Mischung aus Second Hand-Artikeln und hochwertigen Produkten ausgewählter Marken wie z.B. GLÜCK&SEGEN.



Neu ist auch die Struktur der Online-Plattform: So sind z.B. die Produktkategorien nach Nützlichkeit benannt und heißen dann "Für die Zeremonie", "Für die Party" oder "Für das Fotoshooting". So ermöglicht Brautflohmarkt eine selbsterklärende und sprechende Navigation durch die umfangreiche Welt der Hochzeitsplanung.



Im Gegensatz zu anderen Anbietern wird es auf Brautflohmarkt zunächst keine Brautkleider zu finden geben. "Wir haben uns ganz aktiv dagegen entschieden, von Anfang an Second Hand-Brautkleider auf unserer Plattform zu zeigen", so Jenny Linhart, Initiatorin und eine von drei Gründern der Brautflohmarkt GbR: "Ein Brautkleid zu kaufen bedeutet für viele Bräute etwas Magisches. Solange wir diese Magie nicht online transportieren können, wird es keine Brautkleider bei uns zu kaufen geben."



Die Mitgliedschaft und das Einkaufen bei Brautflohmarkt sind gebührenfrei. Für das Einstellen von Produkten wird eine geringe Gebühr erhoben, die im ersten Jahr jedoch allen Bräuten geschenkt wird. Bei einem erfolgreichen Verkauf über Brautflohmarkt fällt eine Verkaufsprovision von derzeit 10% an. Die Zahlungen werden ausschließlich über PayPal abgewickelt, da dies sowohl sicher und unkompliziert funktioniert als auch weit verbreitet ist.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Annemarie Dresen (Tel.: 052132710503), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 286 Wörter, 2401 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema