info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Porta Vagnu |

Geschichte, Tradition und Genuss: Entdeckungsreise auf Sardinien

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 4.7)


Mit Porta Vagnu Sardiniens Köstlichkeiten zuhause genießen


Sardinien hat viel mehr zu bieten als mediterranes Klima und Urlaubsfreuden. Vor allem kulinarisch überzeugt Sardinen mit vielen Spezialitäten für Feinschmecker. Elke Heselmeyer von Porta Vagnu findet sie und bringt sie auf Deutschlands Tische.



300 Sonnentage im Jahr, kein Massentourismus und nur knapp zwei Flugstunden von Deutschland entfernt - gute Gründe, um den nächsten Urlaub auf Sardinien zu verbringen. Auch das milde mediterrane Klima, eine Badesaison von Mai bis Oktober und fast 2000 Kilometer traumhafter Strand machen Sardinien zur perfekten Urlaubsdestination für das ganze Jahr. Wer neben Strand und Badefreuden noch mehr erleben möchte, dem bietet die Insel eine bunte Palette an sportlichen Aktivitäten, kulturellen Entdeckungen und kulinarischen Genüssen.

 

Zeugnisse aus 3000 Jahren Geschichte

 

Die Insel Sardinien bietet eine Vielzahl kultureller Schätze. So prägen über 3000 Jahre alte Nuraghen noch heute das Bild Sardiniens. Damals, als die Insel noch nicht so dicht besiedelt war, gab es in jeder kleinen Ortschaft derartige Turmbauten, die im Auftrag der Dorfoberhäupter errichtet wurden und der Bevölkerung auch als Zuflucht dienten, wenn Gefahr drohte. Beeindruckend sind auch die gut erhaltenen Mosaiken in Nora, eine der bedeutendsten Römer-Siedlungen im Süden der Insel. Über 100 romantische Kirchen mit gotischen Kapellen gibt es auf der Insel. Dabei ist die Kathedrale Santa Maria di Castello aus dem 13. Jahrhundert besonders sehenswert, denn durch zahlreiche Umbauten in den letzten Jahrhunderten gibt es mehrere Baustile der jeweiligen Epochen zu bewundern.

 

Nicht zu vergessen ist auch die wundervolle Natur. So bezaubern atemberaubende Klippenküsten, verträumte Buchten mit feinstem Sandstrand an der Costa Rei, Korkeichenwälder am Stausee Lago del Coghinas, karge Gebirgslandschaften im Sopramonte, dunkle Tropfsteinhöhlen bei Arbatax und ein tiefblaues Meer Jahr für Jahr die Besucher der Insel.

 

Mit vielen kulinarischen Spezialitäten kommen auch das Essen und Genießen nicht zu kurz. Ob Schafskäse, Pasta mit außergewöhnlicher Füllung oder sonnengereifte Weine – das alles ist Sardinien.

 

Porta Vagnu auf Entdeckungsreise zu Sardiniens Köstlichkeiten

 

Auch für Porta Vagnu ist Sardinen interessant. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, außergewöhnliche Spezialitäten aus Urlaubsgebieten auch in Deutschland auf den Tisch zu bringen. Dazu bereist die Inhaberin Elke Heselmeyer regelmäßig mediterrane Gegenden, besucht regionale Produzenten und knüpft enge Kontakte zu ihnen.

 

„Meine Suche gilt außergewöhnlichen Produkten aus Betrieben, die sich durch Qualität, Nachhaltigkeit und Innovation auszeichnen“, berichtet Elke Heselmeyer. „Ich freue mich, dass ich so kürzlich die Firma Bresca Dorada entdeckt habe. Das Unternehmen stellt einzigartige Composte her, beispielsweise mit Limone-Fenchel-, Limone-Lavendel- oder Limone-Eukalyptus-Geschmack. Bei diesen Produkten handelt es sich nicht um „Kompott“ im herkömmlichen Sinne. Sie runden in erster Linie Fisch- oder Fleischgerichte ab und eignen sich auch hervorragend als Ergänzung zur Käseplatte. Darüber hinaus werden auch leckere Liköre aus Beeren und Zitronen sowie Honig angeboten.“

 

Auch beim Wein war die Suche erfolgreich. So konnte Elke Heselmeyer ein Familienunternehmen finden, das zur Philosophie von Porta Vagnu passt. Das Weingut "Le Tenute di Carlo Pili" befindet sich in der Nähe von Cagliari, der Hauptstadt Sardiniens und produziert bereits seit 1938 Wein. „Dazu muß man wissen, daß es gar nicht leicht ist, auf Sardinien Betriebe zu finden, die noch in eigener Regie produzieren und vermarkten“, erklärt Elke Heselmeyer. „Die meisten Winzer haben sich zu Cooperativen zusammengeschlossen, die unter dem Namen der Genossenschaft produzieren und vermarkten. Dabei landen alle Trauben in einem Kessel und werden zu einem Gesamtprodukt verarbeitet. Besondere Trauben-Qualitäten, beispielsweise aus biologischem Anbau, gehen dabei verloren und auch der Name des Winzers bleibt unerwähnt.“

 

Mehr Informationen, Termine für Degustationen und Bestellmöglichkeit auf der Webseite:

http://www.porta-vagnu.de

 

Kontakt:

Porta Vagnu
Elke Heselmeyer

Frankfurter Str. 170
65779 Kelkheim

Telefon: 0163-5008070
Fax: 03212-1818260

E-Mail: info@porta-vagnu.de
Internet: http://www.porta-vagnu.de

 

Pressekontakt:

I love Presse & PR

Sylke Zegenhagen

Telefon: 0931-9911040

E-Mail: info@gruenderplan24.de

Internet: http://www.gruenderplan24.de/agentur

 

Unternehmensportrait:

Das Unternehmen Porta Vagnu und der gleichnamige Online-Shop wurden 2007 von der Inhaberin Elke Heselmeyer gegründet. Die Unternehmerin liebt die mediterrane Lebensart, die sie in vielen Reisen nach Italien, Frankreich und Spanien genießen konnte. Dabei knüpft sie enge Kontakte zu Herstellern traditioneller Weine und landestypischer Spezialitäten, deren Produkte sie nun über ihren Online-Shop, im Rahmen von Degustationen und mit kulinarischen Reisen Privatpersonen und Unternehmen näher bringt.

 

Freigabe: Dieser Artikel ist frei von Urheberrechten und darf in unveränderter Form in Online- und Print-Medien veröffentlicht werden. Wir bitten um ein Belegexemplar als PDF-Datei und/oder Veröffentlichungs-Link per E-Mail an: info@gruenderplan24.de. Vielen Dank!

 

Bild: stockimages / freedigitalphotos.net

 

 

 



Web: http://www.porta-vagnu.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Elke Heselmeyer (Tel.: 0163-5008070), verantwortlich.


Keywords: Elke Heselmeyer, Porta Vagnu, Wein, Sardinien, Spezialitäten, kulinarischer Genuss

Pressemitteilungstext: 706 Wörter, 6153 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Porta Vagnu


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema