info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
E+Service+Check GmbH |

Prüfung elektrischer Betriebsmittel und ortsveränderlicher Geräte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Prüfung elektrischer Betriebsmittel und ortsveränderlicher Geräte durch die E+Service+Check GmbH



Gerade weil elektrische Anlagen und Betriebsmittel in ständigem Gebrauch sind, geht von ihnen im Falle von Beschädigungen und bei nicht sachgemäßem Umgang eine hohe elektrische Gefahr aus. Nur durch vorbeugende Prüfung elektrischer Betriebsmittel und Prüfung ortsveränderlicher Geräte lässt sich dieser Gefahr entgegnen. Vielen Betrieben ist aber gar nicht bekannt, dass alle elektrischen Betriebsmittel und elektrische Anlagen nach der Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 3 und 4 geprüft werden müssen.







Gesetzliche Grundlagen



Die Prüfung elektrischer Betriebsmittel und Prüfung ortsveränderlicher Geräte unterliegen sowohl den Vorschriften der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und dem dazu erlassenen technischen Regelwerk (TRBS) als auch den berufsgenossenschaftlichen Vorschriften, im Besonderen der DGUV Vorschrift 3 und 4 "Elektrische Anlagen und Betriebsmittel". DIN-Normen beschreiben darüber hinaus die Prüfvorgaben für ortsfeste und ortsveränderliche elektrische Anlagen. Elektrisch betriebene Pflegebetten unterliegen gleich mehreren gesetzlichen Prüfvorgaben: der Medizinprodukte-Betreiberverordnung, der DGUV Vorschrift 3 und 4 sowie der DIN VDE 0751-1.



Dafür, dass all diese Sicherheitsbestimmungen und Prüfvorschriften auch eingehalten werden, muss der Arbeitgeber sorgen. Grundsätzlich hat er auf der Grundlage einer Gefährdungsbeurteilung unter Beachtung sowohl des staatlichen als auch des berufsgenossenschaftlichen Regelwerkes über Art, Umfang und Fristen erforderlicher Prüfung elektrischer Betriebsmittel und Prüfung ortsveränderlicher Geräte zu entscheiden.





Wir unterstützen Ihr Unternehmen dabei, die Fristen für die wiederkehrenden Prüfungen so zu bemessen, dass etwaige Mängel rechtzeitig festgestellt werden. Wir passen die Durchführung der Prüfung an Ihren internen Prüfablauf an, sodass möglichst geringe Ausfallzeiten in Ihrem Unternehmen entstehen. Dafür steht Ihnen unser bundesweites Netz sachkundiger Prüfer, die fortlaufend geschult und weitergebildet werden, gerne jederzeit zur Verfügung.



Unsere wiederkehrenden Prüfung elektrischer Betriebsmittel und Prüfung ortsveränderlicher Geräte nach DGUV Vorschrift 3 und 4 umfassen:

Sichtprüfung auf äußerlich erkennbare Mängel mit zusätzlicher Kontrolle der elektrischen Verbindungen

Steckdose: defekte oder fehlende Abdeckungen, verbogene Schutzkontakte, Stecker: Beschädigungen des Gehäuses

Anschlussleitung: Risse, mangehafte Isolation oder Leitungseinführung in Stecker oder in das Elektrowerkzeug, fehlerhafte Zugentlastung, fehlender Knickschutz

Isolation, mangelhafter Gehäusezustand

Prüfung der Schutzmaßnahmen

Prüfung der Isolationswiderstände oder

Schutzleiterstrom

Berührungsstrom

Ersatzableitstrom

Funktionsprüfungen





Nach durchgeführter Prüfung elektrischer Betriebsmittel und Prüfung ortsveränderlicher Geräte erhalten Sie von unseren Prüfern einen detaillierten, aussagefähigen Prüfbericht – sowohl in elektronischer als auch schriftlicher Form.









Wir prüfen für Sie:

"Ortsfeste elektrische Betriebsmittel" wie etwa Kühlschränke, PCs und Monitore, die sich während des Betriebs an einem festen Standort befinden

"Ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel" wie Steckerleisten oder Bohrmaschinen, die während des Betriebs bewegt werden




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Marc Langguth (Tel.: 0344626962-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 410 Wörter, 3836 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: E+Service+Check GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von E+Service+Check GmbH lesen:

E+Service+Check GmbH | 24.10.2016

Geschäftsführerhaftung bzw. Verantwortung für den Arbeitsschutz

Nichtwissen schützt vor Strafe nicht Für den reibungslosen Ablauf des Arbeitsalltags sind nicht nur die Mitarbeiter, sondern auch der Geschäftsführer eines Unternehmens verantwortlich. Unter anderem hat dieser gemäß der Unternehmerhaftung für...
E+Service+Check GmbH | 30.03.2016

Die DGUV Vorschrift 3 (BGV A3 ) ist Pflicht!!!

Etwa 30% aller registrierten Brände sind auf Mängel an elektrischen Anlagen oder Geräten zurückzuführen. Darüber hinaus kommt es nicht selten zu schwerwiegenden Arbeitsunfällen, wenn Arbeiter die Spannung unterschätzen, unter der bestimmte Ge...
E+Service+Check GmbH | 26.01.2016

Sicherheitsprüfungen sind für jedes Unternehmen Pflicht

Die Prüfung Regalanlagen, Prüfung Blitzschutzanlagen und Prüfung kraftbetätigte Türen und Tore kann man ganz einfach online beauftragen. Dieser Check ist wichtig, um die Sicherheit im Unternehmen zu gewährleisten und durch die Mangelfrüherkenn...