info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sition Property Marketing GmbH |

Dieterich Karree: Düsseldorfer Einkaufspassage erfolgreich revitalisiert

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


 

 

Dunkel, zugig, verbaut: Noch bis Ende 2013 war das Düsseldorfer Dieterich Karree ein unattraktives Einkaufszentrum. Nach umfassender Modernisierung bietet die Mall nun ein angenehmes Einkaufserlebnis. Seit März 2015 sind die 10.600 Quadratmeter Einzelhandelsflächen der Passage, die neben dem Kö-Center zu den ältesten in der NRW-Hauptstadt zählt, zu 95 Prozent vermietet. Kunden können bei den Fachmärkten Edeka, DM, Aldi, Kodi, Deichmann und Jumex sowie bei verschiedenen Einzelhändlern bequem ihren täglichen Einkauf erledigen, interessante Gastronomie- und Service-Angebote genießen oder auch Bankgeschäfte bei der Stadtsparkasse erledigen.



 

 

Das Mall-Konzept: Komfortabel alle Alltagseinkäufe erledigen

„Wir haben das Dieterich Karree erfolgreich revitalisiert. Der Mieter- sowie Kundenzuspruch belegen, wie wichtig heute moderne, kompakte Einkaufsmöglichkeiten für bevölkerungsreiche Quartiere in Metropolen sind“, erläuterte Christoph Wittkop, Geschäftsführer und Leiter Deutschland des Eigentümervertreters PAMERA Cornerstone, beim heutigen Pressegespräch im Dieterich Karree. Mit den rund 60.000 Einwohnern der Düsseldorfer Stadtteile Pempelfort, Derendorf und Golzheim verfügt das Dieterich Karree zwar über ein großes, direktes Einzugsgebiet. Doch erst die Sanierung der Mall und der weitgehend neue Angebotsmix sorgen für steigende Kundenfrequenz. „Das Dieterich Karree liegt knapp zwei Kilometer Luftlinie von den Shoppingzentren der Luxusmeile Königsallee entfernt. Dort gibt es Hochpreisiges. Bei uns erwerben Jung und Alt ihre Alltagseinkäufe oder erschwingliche Mode. Und die Mitarbeiter der vielen Firmen in der Nachbarschaft gehen mittags hier essen, zum Frisör oder kurz einkaufen“, erklärte Christoph Wittkop das Mall-Konzept.

 

Das Sanierungs-Konzept: Angenehmes Einkaufserlebnis entwickeln

Beim Umbau der Passage, die ihren Namen von der früher dort ansässigen Dieterich Brauerei hat, wurde gleichsam ein Einkaufserlebnis entwickelt. So wurden unter anderem neue Grundrisse für Verkaufsflächen gestaltet, helle Böden gelegt, große Schaufensterfassaden installiert, ein dritter Aufzug integriert, die Tiefgaragenbeschilderung und -beleuchtung optimiert sowie ein neues Lichtkonzept in der Passage umgesetzt. „Die Atmosphäre ist hell und freundlich und der Zugang zu allen Geschäften ist komplett barrierefrei. Jetzt werden noch Sitzmöglichkeiten aufgestellt, so dass der Aufenthalt in der Mall noch angenehmer wird“, sagte Wittkop. Für Geschäfte auf der Duisburger Straße, die zu den frequenzstärksten Einkaufsstraßen abseits der City in Düsseldorf gehört, ist es besonders wichtig, allen Generationen problemloses Einkaufen möglich zu machen.

 

Dieterich Karree hat wechselhafte Geschichte

Die Erfolgsstory des Dieterich Karrees ist angesichts der wechselhaften Geschichte der Immobilie nicht selbstverständlich: 1979 gebaut durchlief der Komplex, zu dem neben der Einkaufspassage rund 660 Tiefgaragenplätze und 282 Wohnungen mit 18.300 Quadratmetern Wohnfläche in 9 Häusern gehören, diverse Umbauten und Eigentümerwechsel. Seit September 2014 gehört das Dieterich Karree im Düsseldorfer Stadtteil Pempelfort der Bayerischen Architektenversorgung, die durch die bundesweit tätige PAMERA Cornerstone vertreten wird. Beide Parteien setzen auf nachhaltige Impulse für die Immobilie und den gesamten Standort.

„Wir wollen die Nahversorgung optimieren, die Einzelhandelsstrukturen in der benachbarten Nordstraße ergänzen und so dabei helfen, das gesamte Quartier aufzuwerten“, sagte PAMERA-Geschäftsführer Christoph Wittkop. Das garantieren unter anderem die langfristigen Mietverträge mit den Fachmärkten und den Einzelhändlern, die dem Standort und den Kunden Kontinuität sichern.

 

Im Profil: PAMERA Cornerstone

PAMERA Cornerstone ist ein deutschlandweit tätiger Real Estate Adviser für Immobilien-Investoren. Das Unternehmen ist eine Tochterfirma der in London ansässigen Cornerstone Real Estate Advisers Europe. Schwerpunkte der Tätigkeit in Deutschland sind aktives Bestands-, Vermietungs- und Transaktionsmanagement für institutionelle Investoren und Banken (Asset Management), die Projektentwicklung im Bestand und Neubau (Development) und die Entwicklung von geschlossenen Immobilienfonds (Fonds Management).

 

 

Ansprechpartner für Presse:

Sition Property Marketing GmbH

Matthias Kutzscher

Feldstrasse 63

Telefon: 0211 16 45 17 79

Fax: 0211 53 82 540

E-Mail: presse@sition.de

 

 



Web: http://www.sition.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Matthias Kutzscher (Tel.: 0211 16 45 17 79), verantwortlich.


Keywords: Pamera Cornerstone Dieterich Karree Sition

Pressemitteilungstext: 478 Wörter, 4129 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Sition Property Marketing GmbH

Über Sition Property Marketing

Die Sition Property Marketing GmbH ist eine Agentur für integriertes Immobilien-Marketing. Von Büros in Düsseldorf und Berlin aus werden Unternehmen der Immobilienwirtschaft bei allen Marketingprozessen beraten und begleitet. Sition arbeitet für nationale und internationale Projektentwickler, Bauunternehmen, Fondsgesellschaften und Architekturbüros.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sition Property Marketing GmbH lesen:

Sition Property Marketing GmbH | 03.05.2016

Wie Immobilienfirmen Themensetting nutzen können

    Dramen verkaufen sich auch in der Immobilienwelt gut: Über die gescheiterte Übernahme der Deutschen Wohnen durch das Dax-Schwergewicht Vonovia, umstrittene Hochhäuser am Berliner Alexanderplatz oder eine mögliche Immobilienblase in Frankfur...
Sition Property Marketing GmbH | 01.02.2016

Private Zimmervermietung: Bürger gegen scharfe Regeln

Der große Zoff um private Unterkünfte Die kritische Bürgermeinung trifft auf eine zunehmend scharfe Auslegung von Zweckentfremdungsverordnungen. Weil in vielen Städten bezahlbarer Wohnraum fehlt, führen nicht nur immer mehr ein Verbot ein – et...
Sition Property Marketing GmbH | 06.10.2015

Erste bundesweite Studie „Wohnhochhaus Deutschland“

Hochhaus erlebt Imagewandel und zunehmendes Interesse  Die Umfrage zeigt, dass die Deutschen hochmobil sind. 52,2 Prozent der Bundesbürger werden der Studie zufolge in den nächsten zehn Jahren umziehen. „Und das Wohnhochhaus ist für viele Umzug...