info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Müller & Kollegen UG |

Riester Rente 2015: Eine Altersvorsorge mit Perspektive?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Nach aktuellen Zahlen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales ist die Zahl der Riester-Verträge zum Jahresende 2014 leicht gestiegen. Diese Tatsache wirft die Frage auf, ob die geförderte Rente nicht doch besser ist als ihr Ruf? Tatsächlich zeigen neue Testergebnisse, dass sich „Riestern“ auch im Jahr 2015 lohnt. Die Voraussetzung ist allerdings, dass man das richtige Produkt aus der Riester-Familie und den besten Anbieter wählt. Wer derzeit die besten Riester Rente Anbieter sind, erfährt man auf http://www.riesterrente-heute.de/

 

Nicht jedes Riester-Produkt ist empfehlenswert

Lange Zeit galten Riester-Banksparpläne als empfehlenswert für Anleger, die keine Rentenversicherung abschließen wollten. Er war eine sichere Anlage, die Kosten waren überschaubar, die Rendite war akzeptabel. Nach dem Vertragsabschluss war er eine bequeme Geldanlage, die mit minimalem Aufwand zu halten war. Doch angesichts der weiterhin niedrigen Zinsen raten viele Experten zunehmend von einem Banksparplan mit Riester-Förderung ab. Zwar wurde der Riester-Banksparplan gerade eben im Wirtschaftsmagazin WISO noch als sichere Anlage propagiert. Doch Anlageexperten teilen diese Meinung nicht in vollem Umfang. Der Banksparplan gilt heute vielmehr als ein klassischer Renditekiller. Geschuldet ist das den niedrigen Zinsen. Wer in Fondssparpläne investiert, erhält derzeit durchschnittlich 1,8 Prozent Rendite, der Banksparplan bringt es auf 0,5 Prozent. Betrachtet man diese Zahlen, wird klar, dass der Banksparplan in der augenblicklichen Lage an den Kapitalmärkten eben doch nicht zwingend die optimale Variante ist. Verwirrend wird es für den Anleger, wenn man die aktuelle Stellungnahme des GDV betrachtet.

 

Der GDV mit eigener Meinung

Interessant ist in diesem Zusammenhang sicher die ebenfalls neue Stellungnahme des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Dort ist man nämlich der Meinung, dass Riester noch immer alternativlos sei. Nur so ließen sich die Neuabschlüsse aus der jüngeren Vergangenheit erklären. Im Ergebnis bringen weder die neuesten Meinungen der WISO-Redaktion noch die Ansichten von Anlageexperten oder die Aussage aus den Reihen des GDV grundsätzlich neue Erkenntnisse. Vielmehr scheint es, als müsse man einmal mehr zu einem Produkt Stellung nehmen, das seit vielen Jahren am Markt etabliert ist und das bis heute Anhänger und Gegner hat. Doch was schließt der informierte Verbraucher daraus, der sich für den Abschluss eines Riester-Vertrags interessiert?

 

Mit dem richtigen Produkt zum Vermögensaufbau

 

 

Natürlich unterliegt der Aufbau von Privatvermögen für den Ruhestand den Bewegungen am Kapitalmarkt, wenn man sich für ein Riester-Produkt entscheidet. Immerhin bringen Riester-Renten eine garantierte Verzinsung von derzeit 1,25 Prozent, die erheblich höher ist als die Rendite eines Banksparplans. Fondssparpläne erwirtschaften im Vergleich eine höhere Verzinsung, unterliegen aber Wertschwankungen durch das vorgesehene Fondsinvestment. Ob man diese in Kauf nehmen möchte, hängt vom Anleger und seiner persönlichen Einstellung ab. Und schließlich wurde gerade erst im aktuellen Riester-Renten-Test nachgewiesen, dass sich die Tarife der Versicherer stark unterscheiden. Vor allem bei den Kosten und bei der garantierten Rente sind erhebliche Unterschiede festzustellen. Als Verbraucher ist man also gezwungen, sich zunächst mit den eigenen Anlagezielen und der individuellen finanziellen Situation zu beschäftigen. Danach heißt es, ein kostengünstiges Produkt bei einem etablierten Anbieter auszuwählen. Unter diesen Voraussetzungen bleibt die Riester-Rente auch im Jahr 2015 als sichere, kalkulierbare und bequeme Geldanlage noch attraktiv und für viele Sparer empfehlenswert.



Web: http://www.riesterrente-heute.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Mario Müller (Tel.: 030 922 77 527), verantwortlich.


Keywords: Riester Rente, Riester Rente Test, Riester, Rente

Pressemitteilungstext: 515 Wörter, 4151 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Müller & Kollegen UG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Müller & Kollegen UG lesen:

Müller & Kollegen UG | 30.05.2016
Müller & Kollegen UG | 13.04.2016

Kreditzinsen: Weitere Senkungen unwahrscheinlich

Die erneute Reduzierung der Leitzinsen vor wenigen Wochen sorgt bei vielen Verbrauchern derzeit für Unruhe. Viele Kunden stellen sich die verständliche Frage, ob es noch einmal zu einer deutlichen Reduzierung der Kreditzinsen kommen könnte. Sollte...
Müller & Kollegen UG | 30.03.2016

Altimmobilie: So versichert man sie richtig

Ein altes Haus mag viele schöne Erinnerungen an die Kindheit und Jugend und an glückliche Jahre bergen, doch es ist häufig kaum wirtschaftlich zu halten. Alte Heizungen treiben die Energiekosten in die Höhe, Fenster und Türen geben Wärme ab, di...