info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Telematik-Markt.de |

Neue Telematik-Systeme mit eigener Flottenmanagement Plattform

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Güttingen (Schweiz), 10.04.2015. Die Schweizer Nufatron AG, Spezialistin für ganzheitliche Systemlösungen in der Transportlogistik, zeigt auf der diesjährigen transport logistic ihre neue Flottenmanagement Plattform TIS#FleetViewer mit der jüngsten Generation der TRANSPO-Drive-Telematik-Systeme.

 

Die zentrale Flottenmanagement Software TIS#FleetViewer vereint die Informationen zu Fahrer, LKW, Trailer und Aufträgen, welche durch Nufatrons Telematik-Systeme der TRANSPO-Drive-Produktfamilie in Echtzeit bereit gestellt werden. Mit der flexiblen Kollaborationsplattform erhält nicht nur der Fuhrparkmanager ein Instrument zur gewinnbringenden Steuerung seiner Flotte, auch der Disponent kann mit ihr sein Tagesgeschäft effizienter planen und umsetzen. Die Integration von Drittsystemen ermöglicht ihm zudem, dies auch bei inhomogener Telematik-Landschaft zu tun und alte Installationen schrittweise auf die neue Plattform zu migrieren.

 

Funktionsumfang der Plattform

 

TIS#FleetViewer beinhaltet weitreichende Funktionen wie Positionsbestimmung und Spurverfolgung von LKWs, Trailer und Wechselbrücken, Auftragsverfolgung nach Status und Leistungserbringung sowie Fahrzeugstatus und Auswertung der Fahrzeugdaten (CAN/FMS). Auch die Kommunikation mit den Fahrern erfolgt über TIS#FleetViewer, sei es in Form von Textnachrichten zum Telematik-System oder durch einen Sprachanruf, wenn die Zentrale entsprechend ausgerüstet ist (VoIP).

 

Analyse des Fahrstils

 

Darüber hinaus ermöglicht die Flottenmanagement-Plattform eine transparente Auswertung des Fahrverhaltens mit dem Ziel, ein ökologisches und ökonomisches Fahren zu fördern. Fahrzeugseitig werden hierfür durch die TRANSPO-Drive-Systeme die relevanten Daten nicht nur gesammelt, sondern dem Fahrer durch den Fahrstilassistenen auch ein unmittelbares Feedback gegeben, um ihn in der optimalen Fahrweise zu unterstützen. Sinnvolle Routen werden ihm derweil durch die LKW-Navigation mit automatischer Zielführung aus den Auftragsdaten erstellt. Die so errechneten Ankunftszeiten (ETAs) werden wiederum TIS#FleetViewer zurück gemeldet, um die weitere Planung effizienter zu gestalten.

 

Portfolio zur transport logistic

 

Weiter zeigt Nufatron auf ihrem Stand die jüngste Generation TRANSPO-Drive-Telematik-Systeme. Diese bietet neben dem heute bereits selbstverständlichen Fernauslesen von digitalem Fahrtenschreiber oder Maut-Gerät eine flexible Plattform für die individuellen Bedürfnisse der Logistik-Spezialisten. "Mit den neuen mobilen Clients bewegen wir uns näher zur Rampe hin und binden in Zukunft auch bei fest installierten Systemen das Be- und Entladescanning zusätzlich mit ein", erläutert Nufatrons geschäftsführender Mitinhaber Felix Krömler. "Somit vereinen wir die Vorteile des fest verbauten Bordcomputers mit der bekannten Flexibilität unserer mobilen Systemreihe und trendigen Apps."

 



Web: http://www.telematik-markt.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054–540 ), verantwortlich.


Keywords: Optimierung, Big Data, IT, Telematik, Vernetzung, Routen, Planung, Fahrzeug-Telematik, Navigation, Fuhrparkmanagement, Tourenplanung, Fahrerdaten

Pressemitteilungstext: 347 Wörter, 3082 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Telematik-Markt.de lesen:

Telematik-Markt.de | 18.01.2017

Glatte Straßen: Telematik-Einsatz im Winterdienst hilft, Chaos zu vermeiden

Leipzig, 18.01.2017. Starker Schneefall und glatte Straßen stellen Städte und Gemeinden jedes Jahr von neuem vor große Herausforderungen. Um ein Chaos auf den Straßen zu vermeiden, wenn der erste Berufsverkehr beginnt, müssen in der Regel all...
Telematik-Markt.de | 18.01.2017

Eleganz trifft auf Digitalisierung und sorgt für Begeisterung auf dem Presseball in Berlin

Neu-Anspach, 18.01.2017. Ein kleiner Roboter wurde zu einem großen Hingucker - Pepper's Auftritt auf dem Berliner Presseball 2017 zeigte Technologie zum Anfassen. Unter den über 1.600 geladenen Gästen auf dem Presseball in Berlin war Pepper, de...
Telematik-Markt.de | 17.01.2017

Kapsch TrafficCom erweitert Expertise, Portfolio und Zielmärkte durch Beteiligung an Fluidtime

Wien, 13.01.2017. Die im Prime Market der Wiener Börse notierte Kapsch TrafficCom AG (ISIN AT000KAPSCH9) und Fluidtime Data Services GmbH (Fluidtime) schließen sich zusammen, um gemeinsam integrierte Mobilitätslösungen zu entwickeln. Dafür betei...