info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IFS |

IFS verstärkt den Bereich Personalwesen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Der Anbieter von ERP-Lösungen schließt eine Partnerschaft mit der HLW Consulting GmbH und erhält damit die Unterstützung eines renommierten Beratungsunternehmens zur Akquisition neuer und Betreuung bestehender Kunden


Erlangen, 11. Juli 2006 IFS, einer der führenden Anbieter von weltweit einsetzbaren Unternehmens-Lösungen, gibt die Partnerschaft mit der HLW Consulting GmbH bekannt. Damit will IFS den weiteren Ausbau seiner Leistungen für IFS-Neukunden als auch bestehende Kunden aus dem Bereich Personalwesen weiter verbessern. Das Beraterteam der HLW Consulting GmbH wird IFS in Zukunft in den Bereichen Vertrieb, Implementierung, Schulungen, Outsourcing und Support unterstützen.

Das Bielefelder Beratungsunternehmen, bestehend seit 1997, ist bis heute zu einem herausragenden Team von Beratern im Personalwesen herangewachsen. Mit einer Unternehmensstärke von 16 Mitarbeitern stellt HLW ausgereifte Beratungskonzepte und jahrelange Erfahrung für den Softwarehersteller IFS bereit. Beide Seiten schaffen durch diesen Zusammenschluss ein zukunftsweisendes Konzept zur weiteren Optimierung des Personalwesens.

Die Beratungspalette von HLW wird unter anderem in den Kernfunktionalitäten Zeiterfassung, Personalabrechnung und Personalbeschaffung der komponentenbasierten IFS Applications eingesetzt. Mitarbeiterschulungen und ein solides Support-System unterstützen zudem die Handhabung mit IFS Applications für Human Ressources. Für den Fall, dass die nötige IT-Infrastruktur oder IT-Administration beim Kunden nicht vorhanden ist, bietet HLW ein zusätzliches Outsourcing-Konzept an, das dem Kunden ermöglicht, die nötige Hardware anzumieten und die Systemkontrolle von IFS Applications extern verwalten zu lassen. Dies bedeutet vor allem für kleine bis mittelständische Unternehmen eine interessante Neuerung und einen einfachen Einstieg in ein eigenes Personalwesen.

„Die Entscheidung der HLW, mit uns zu kooperieren, fällt genau zum richtigen Zeitpunkt, da IFS auf Grund einer positiven Marktentwicklung und einem sehr guten Geschäftsverlauf das Partnergeschäft intensiviert.

Darüber hinaus ergänzt der Partner mit seiner langjährigen Erfahrung im Human Ressource ideal die Mannschaft der IFS hier in Deutschland und wird die Positionierung der IFS HR-Lösung vorantreiben“, kommentiert Peter Höhne, Direktor für Sales & Marketing bei IFS.

Ähnlich positiv schildert auch die HLW-Geschäftsleitung Wolfgang Lumme die Partnerschaft mit IFS: „Unsere Berater waren schon bei der ersten Präsentation überrascht über welchen Funktionsumfang IFS-Applications für das Personalwesen verfügt. Schnell wurde uns klar, dass es sich hier um eine Lösung handelt, die selbst mit HR-Speziallösungen keinen Vergleich scheuen muß, sondern an vielen Stellen einfacher arbeitet. Demzufolge sehen wir hiermit ein echtes Wachstumspotenzial für HLW, zusammen mit der IFS neue, wachsende Geschäftsbereiche zu erschließen.“
Die Partnerschaft beider Unternehmen wird eine positive Neuerung im dicht besiedelten Markt für Personalverwaltungssysteme darstellen. Softwareimplementierung und Beratung greifen hier perfekt ineinander und gewähren so ein hohes Maß an Sicherheit und Zuverlässigkeit für die Kunden von IFS.

Über IFS
IFS (XSSE: IFS) ist ein weltweit agierender Anbieter von Unternehmensanwendungen. Das Portfolio von IFS umfasst Lösungen, die Unternehmen dabei unterstützen, schnell auf veränderte Marktbedingungen zu reagieren. Vorhandene Ressourcen können dadurch flexibler genutzt werden, um so eine bessere Business-Performance und signifikante Wettbewerbsvorteile zu erzielen.
IFS wurde 1983 gegründet und beschäftigt heute ca. 2.600 Mitarbeiter weltweit. Mit IFS Applications hat IFS die erste Komponenten-basierte ERP-Software auf den Markt gebracht. Aktuell ist die siebte Generation verfügbar. Die Komponentenarchitektur umfasst Lösungen, die sich durch ein einfaches Konzept hinsichtlich Implementierung, Betrieb und Upgrade-Fähigkeit auszeichnen. IFS Applications ist in 54 Ländern und in 20 Sprachen verfügbar.

IFS kann eine Benutzerbasis von über 500.000 Anwendern in sieben vertikalen Schlüsselbranchen vorweisen: Automobilindustrie, High-Tech, Maschinen- & Anlagenbau, Prozessindustrie, Service & Facility Management, Telekommunikation & Energieversorgung sowie Luftfahrt & Verteidigung. IFS Applications bietet umfangreiche ERP-Funktionalität einschließlich Customer Relationship Management (CRM), Supply Chain Management (SCM), Product Lifecycle Management (PLM), Corporate Performance Management (CPM), Enterprise Asset Management (EAM) sowie Maintenance Repair and Overhaul (MRO).

Im deutschsprachigen Markt ist IFS mit IFS Deutschland in Erlangen und weiteren Niederlassungen in Dortmund, Mannheim und Neuss vertreten. Zu den rund 300 namhaften Kunden zählen unter anderem BMW, Cornelsen, Frenzelit, Franke, Hama, Kaut Bullinger, Leiber, maxon motor, Samson, Siemens TS, Völkl und Zott.

Weitere Informationen sind verfügbar unter: www.ifsde.com

IFS Applications ist ein Warenzeichen von IFS Industrial and Financial Systems. Alle anderen Unternehmens- oder Produktnamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.


Weitere Informationen:
Annett Obermeyer
IFS Deutschland GmbH & Co. KG
Am Weichselgarten 16
D-91058 Erlangen
Telefon: +49 (0) 9131 / 7734-105
Fax: +49 (0) 9131 / 7734-119
E-Mail: annett.obermeyer@ifsde.com


Stephanie Thaller, Jürgen Rast
Harvard Public Relations
Implerstraße 26
D-81371 München
Telefon: +49 (0) 89 532957-48 /-31
Fax: +49 (0) 89 532957-888
E-Mail: IFS@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Melanie Schad, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 588 Wörter, 4969 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IFS lesen:

IFS | 08.12.2006

IFS Applications 7 gewinnt CER-Award als bestes ERP-System des Jahres 2006 im Bereich diskrete Fertigung

Diese Auszeichnung bestätigt die konzeptionelle Ausrichtung von IFS Applications 7, die als komplette Unternehmenslösung bereits heute die Vorteile von SOA und Komponentenarchitektur vereint und damit alle Vorteile für eine Verbesserung der wichti...
IFS | 04.10.2006

Flexibilität groß geschrieben: IFS fokussiert mit neuen Features auf effizientes Service- und Facility-Management

IFS wird die Service- und Facility-Funktionalitäten seiner ERP-Lösung IFS Applications 7 im Rahmen der SERVICE WORLD 2006 am 9. und 10 November im Kempinski Hotel Airport München auf Stand 24 vorstellen. Anfragen nach Pressematerial und Interviews...
IFS | 16.08.2006

IFS baut Präsenz auf dem Schweizer Markt aus

IFS verfügt über jahrelanges Know-how in der Beratung und Implementierung der komponentenbasierten ERP-Lösung “IFS Applications“. Eventuell notwendige individuelle Anpassungen sowie die anschließende Schulung und Betreuung gehören ebenfalls zu...