info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Horv |

Vom Trend zur Strategie - weiter sehen, früher handeln

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


15. Jahreskonferenz Strategisches Management am 07. Mai 2015 in Stuttgart


15. Jahreskonferenz Strategisches Management am 07. Mai 2015 in StuttgartWie sich Trendanalysen bestmöglich in den Strategieprozess integrieren lassen, steht im Mittelpunkt der 15. Jahreskonferenz Strategisches Management. ...



Wie sich Trendanalysen bestmöglich in den Strategieprozess integrieren lassen, steht im Mittelpunkt der 15. Jahreskonferenz Strategisches Management. Für Unternehmen stellen sich dabei verschiedene Fragen: Welche Trends sind für uns wirklich relevant? Wie können sie priorisiert, konkretisiert und in eine "Roadmap" zur Umsetzung überführt werden? Und wie lässt sich die Herausforderung meistern, einerseits Erfolgreiches fortzuführen und zugleich Innovatives umzusetzen? Wie dieser Spagat gelingen kann, zeigen Strategieverantwortliche aus unterschiedlichen Branchen bei der Konferenz am 07. Mai 2015 im Mövenpick Hotel Stuttgart Airport & Messe. Veranstalter ist die Managementberatung Horváth & Partners.

Im ersten von insgesamt sieben Vorträgen stellt Philipp Schröder die Strategiearbeit des Elektroautobauers Tesla Motors vor. Tesla entwickelt und produziert Fahrzeuge mit reinem Elektroantrieb und setzt auch bei deren Finanzierung auf vollkommen neue Lösungen. Schröder ist Country Director Germany & Austria bei dem 2003 gegründeten Unternehmen. Wie sich im Kontrast dazu eine Traditionsmarke sinnvoll an Trends orientiert, erklärt Daniel Behres, Director Corporate Strategy & New Business bei der RECARO Holding. Der Sitzhersteller steht seit mehr als 100 Jahren gleichermaßen für Tradition und Innovation.

Vor der Mittagspause erläutert Dr. Susan Hennersdorf die Rolle von Trends und Trendwenden bei der EnBW. 2013 richtete sich das Energieversorgungsunternehmen neu aus und treibt seitdem die Energiewende in Deutschland voran. Als Executive Vice President verantwortet Dr. Hennersdorf die Bereiche Vertrieb, Marketing und Operations.

Dass Strategiearbeit nicht nur aus "tun", sondern auch aus "lassen" besteht, erklärt Dr. Sylvie Römer von Horváth & Partners im ersten Vortrag des Nachmittags. Marcus Getta, Leiter Innovationsmanagement bei der Thüga-Gruppe, gibt danach Einblick in die besonderen Anforderungen heterogener Unternehmensgruppen an das Innovations- und Trendmanagement. Die Thüga-Gruppe ist an rund 100 Energie- und Wasserversorgern beteiligt.

Anschließend zeigt der Leiter Strategie der DekaBank, Ralph D. Martens, neue Wege zu strategischen Antworten auf. Er geht speziell auf die Besonderheiten der Strategiearbeit in sich verändernden Branchen ein. Abgerundet wird der Konferenztag vom Mentaltrainer Thomas Baschab - denn Erfolg beginnt im Kopf. Er selbst ist das beste Beispiel dafür: Seit fast 30 Jahren vertrauen zahlreiche Olympiasieger und Weltmeister auf seine Expertise.

Die Jahreskonferenz Strategisches Management ist die größte ihrer Art im deutschsprachigen Raum. Das Leitthema der Konferenz lautet 2015 "Vom Trend zur Strategie - weiter sehen, früher handeln". Das ausführliche Konferenzprogramm finden Sie im Internet unter www.jahreskonferenz-strategie.com. Horváth & Partners ist eine international tätige, unabhängige Managementberatung mit Sitz in Stuttgart. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 600 hochqualifizierte Mitarbeiter an Standorten in Deutschland, Österreich, Rumänien, der Schweiz, Ungarn, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die Mitgliedschaft in der internationalen Beraterallianz \\\"Cordence Worldwide\\\" unterstützt die Fähigkeit, Beratungsprojekte in wichtigen Wirtschaftsregionen mit höchster fachlicher Expertise und genauer Kenntnis der lokalen Gegebenheiten durchzuführen. Die Kernkompetenzen von Horváth & Partners sind Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung - für das Gesamtunternehmen wie für die Geschäfts- und Funktionsbereiche Strategie, Organisation, Vertrieb, Operations, Controlling, Finanzen und IT. Horváth & Partners steht für Projektergebnisse, die nachhaltigen Nutzen schaffen. Deshalb begleitet Horváth & Partners seine Kunden von der betriebswirtschaftlichen Konzeption bis zur Verankerung in Prozessen und Systemen. Kontakt
Horváth AG
Oliver Weber
Phoenixbau, Königstraße 5
70173 Stuttgart
0711 66919-3310
presse@horvath-partners.com
http://www.horvath-partners.com/de/presse/aktuell/



Web: http://www.horvath-partners.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jocelyne B (Tel.: 0711 66919-3310), verantwortlich.


Keywords: Strategie,Konferenz,Strategiekonferenz,Strategieprozess,Horváth,

Pressemitteilungstext: 528 Wörter, 4298 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Horv lesen:

Horv | 14.07.2015

Interne und externe Konzernberichterstattung immer häufiger vereint

Die integrierte Darstellung von Accounting- und Controlling-Informationen ist aktuell ein Topthema in der Steuerung von Konzernunternehmen. In einer aktuellen Studie geben knapp zwei Drittel der Befragten an, dass sie ihre interne und externe Bericht...
Horv | 29.06.2015

Ausgezeichnet innovativ: Horváth & Partners zum dritten Mal Top-Innovator

Horváth & Partners wurde am Freitag (26. Juni) auf dem Deutschen Mittelstands-Summit in Essen als eines der innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand ausgezeichnet. "Top 100"-Mentor Ranga Yogeshwar überreichte Dr. Uwe Michel, Mitglied ...
Horv | 31.03.2015

Transferpreise werden steuerrechtlich bestimmt, dienen CFOs aber zunehmend als Steuerungsinstrument

F international verbundene Unternehmen hat sich die Bepreisung konzerninterner Transaktionen zu einem der grten Spannungsfelder entwickelt. Die sogenannten Transferpreise sind immer umfassenderen steuerrechtlichen Anforderungen und "aggressiven" Betr...