info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
modulon |

Lohn und Spesen per Mausklick

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


modulon präsentiert Web-Applikationen für die automatisierte Lohn- und Spesenberechnung in Speditionen auf der Münchner transport logistic


Geldern (20. April 2015) – Professionelle Software für die automatisierte Lohn- und Spesenberechnung speziell für Speditionen bietet die modulon Webservice GmbH. Vom 5. bis 8. Mai stellen die geschäftsführenden Gesellschafter Carolina Schoob und René Kerkhoff die Lösungen auf der transport logistic in München in Halle B2 am Stand 525 als Unteraussteller von TachoPlus vor.

 



 

 

 

Seit Beginn des Jahres rotieren die Buchhaltungsabteilungen in der Transport- und Logistikbranche: Durch die Einführung des Mindestlohns sind aufwändige Dokumentationspflichten bezüglich der Arbeitszeiterfassung aller Mitarbeiter hinzugekommen. Spätestens bis zum siebten Tag, nachdem die Leistung erbracht wurde, müssen Beginn, Ende und Dauer der Arbeitszeit nicht nur der Fahrer, sondern jedes einzelnen Mitarbeiters aufgezeichnet sein. Eine komfortable Lösung für die Erfassung der Arbeitszeiten bietet die modulon Webservice GmbH aus Geldern: Mit Hilfe dieser Software können nun auch die nicht-fahrenden Mitarbeiter ihre Stunden über eine zentral aufgestellte Eingabemöglichkeit wie ein Tablet oder auch am eigenen Computerarbeitsplatz erfassen. Für die Fahrer erfolgt die Zeiterfassung über die als Web-Applikation entwickelten Lohn-Module automatisch aus der Telematik oder über die Eingabe am Smartphone. Die Personalabteilung hat über das Webportal jederzeit einen übersichtlich aufbereiteten Überblick über alle erbrachten Arbeitsstunden sämtlicher Mitarbeiter. Die erfassten Zeiten lassen sich in Form individueller, kontrollgerechter Berichte darstellen und für die Weiterverarbeitung an eine Lohnsoftware übermitteln.

 

Individuelle Spesenberechnung

Eine bedarfsgerechte, exakte Be- und Verrechnung aller zahlbaren Spesen im Transportgewerbe per Mausklick ermöglicht das Modul Spesen. Pro Fahrer und Tag oder Schicht werden aus dem digitalen Tachografen oder über einen Bordcomputer automatisch die Abwesenheitszeiten mit Abfahrts- und Ankunftsort ermittelt – auch unter Berücksichtigung des für die Spesenberechnung jeweils relevanten Landes. Das Softwaremodul berechnet die Spesen nach den steuerlichen Vorschriften. Es können aber auch individuelle Spesenzahlungen errechnet und dabei steuerfreie, pauschalversteuerte oder gegebenenfalls steuerpflichtige Zahlungen ausgewiesen werden. Zum Jahresende kann dem Fahrer mit dem Jahresspesenbericht eine Übersicht über alle an ihn ausbezahlten Spesen ausgestellt werden.

 

Verknüpft und verarbeitet Daten aus unterschiedlichen Quellen

Alle modulon-Applikationen können problemlos Daten aus unterschiedlichen Quellen verknüpfen und verarbeiten. Dass die Fahrer ihre Arbeitszeiten manuell eingeben, soll die Ausnahme werden. modulon bezieht die Daten zur Verarbeitung automatisiert über den digitalen Tachografen oder eine Telematiklösung. Schnittstellen bestehen zu Dynafleet, FleetBoard, TomTom Telematics, Transics und SPEDION. Daten aus dem digitalen Tachografen können über die Software ZA-ARC® und Tachoplus ebenfalls verarbeitet werden. Im modulon-Webportal haben die Anwender jederzeit geschützten Zugriff auf ihren Account.

Eine enorme Erleichterung im Arbeitsalltag von Speditions-Buchhaltungen, weiß Carolina Schoob, geschäftsführende Gesellschafterin der modulon Webservice GmbH, die wie ihr Geschäftspartner René Kerkhoff über eine langjährige berufliche Praxis auf diesem Gebiet verfügt: „Bereits vor der Gründung von modulon haben wir zahlreiche Unternehmen aus der Branche beraten und unsere Kunden bei der Einführung einer automatisierten Abwicklung betreut. Auf dieser Erfahrung basieren unsere Softwareentwicklungen. Unsere Lösungen helfen Speditionsunternehmen Zeit und Kosten zu sparen wie auch Prozessabläufe zu verbessern.“

 

Pay-per-use ohne Laufzeitverpflichtung

Weitere Pluspunkte der modulon-Applikationen: Die Installation einer kostspieligen Software entfällt, Datensicherung und Wartung werden automatisch über die Weblösung umgesetzt. Die Module können im Baukastenprinzip nach Bedarf als Pay-per-use-Lösungen gebucht werden. Die Abrechnung erfolgt monatlich, es gibt keine Verpflichtung zu festen Vertragslaufzeiten. Die modulon-Geschäftsführer Carolina Schoob und René Kerkhoff sind vom 5. bis 8. Mai auf der transport logistic in München am Messestand von TachoPlus in Halle B2 am Stand 525 als Unteraussteller vertreten, um die einzelnen Module vorzustellen.

 

Pressekontakt:

Antje Efkes

ae@efkes.com

Tel.: 07551 947 7700

modulon Webservice GmbH

Marktweg 1-3

D-47608 Geldern

E-Mail: info@modulon.de

Internet: www.modulon.de

 

Firmenbeschreibung:

modulon: Seit 6. März 2013 gibt es die modulon Webservice GmbH. Geschäftsführende Gesellschafter sind Carolina Schoob und René Kerkhoff. Ihr Kerngeschäft sind professionelle Softwarelösungen für die Lohn- und Spesenberechnung in der Transportbranche. Sitz des Unternehmens ist Geldern in Nordrhein-Westfalen.

www.modulon.de

 

 



Web: http://www.modulon.de/news.php


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Antje Efkes (Tel.: 07551 947 7700), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 562 Wörter, 5009 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: modulon


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema