info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
United Technologies Corporation (UTC) |

UTC GIBT GESCHÄFTSERGEBNISSE FÜR DAS ERSTE QUARTAL 2015 BEKANNT

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


- GPA steigt um 20 % auf USD 1,58 (Zuwachs von 7 % vor Restrukturierungskosten und Einmaleffekten) - Umsatz von USD 14,5 Milliarden, einschließlich 3% organisches Wachstum - GPA-Spanne von USD 6,85 bis USD 7,05 für das Jahr 2015 bestätigt


- GPA steigt um 20 % auf USD 1,58 (Zuwachs von 7 % vor Restrukturierungskosten und Einmaleffekten) - Umsatz von USD 14,5 Milliarden, einschließlich 3% organisches Wachstum - GPA-Spanne von USD 6,85 bis USD 7,05 für das Jahr 2015 bestätigtHARTFORD, Connecticut, 21. ...



HARTFORD, Connecticut, 21. April 2015 - United Technologies Corp. (NYSE:UTX) hat für das erste Quartal einen Gewinn je Aktie von USD 1,58 sowie einen den Stammaktionären zurechenbaren Nettogewinn von USD 1,4 Milliarden bekannt gegeben. Dies entspricht einem Anstieg von 20 Prozent bzw. 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Ergebnisse für das laufende Quartal enthalten, um Umstrukturierungskosten bereinigte, positive Einmaleffekte in Höhe von USD 0,07 je Aktie. Der Gewinn pro Aktie im Vorjahresquartal enthielt Umstrukturierungskosten von USD 0,09. Unter Herausrechnung dieser Einmaleffekte in beiden Quartalen verbesserte sich der Gewinn pro Aktie von USD 1,51 im Vorjahresvergleich um 7 Prozent. Negative Wechselkurseffekte minderten den GPA um USD 0,07.

Der Umsatz sank um 1 Prozent auf USD 14,5 Milliarden, was auf negative Wechselkurseffekte (4 Punkte) zurückzuführen ist, die nur teilweise durch organisches Wachstum (3 Punkte) ausgeglichen werden konnten. Das operative Ergebnis der Segmente stieg gegenüber dem Vorjahresquartal um 8 Prozent. Bereinigt um Umstrukturierungskosten und abzüglich Einmaleffekten, stagnierte das operative Ergebnis der Segmente, in dem auch negative Wechselkurseffekte (5 Punkte) enthalten sind.

"Trotz des stärkeren US-Dollars sind wir gut in das Jahr 2015 gestartet", so Gregory Hayes, UTC President und Chief Executive Officer. "Alle unsere Geschäftsbereiche stehen auf einem soliden Fundament, was uns weiterhin starkes organisches Wachstum beschert. Somit konnten wir den GPA auf Basis konstanter Wechselkurse und bereinigt um die Auswirkungen von Gewinnen und Restrukturierungen um 13 Prozent steigern."

Die Anlagenneuaufträge bei Otis stiegen auf Basis konstanter Wechselkurse im Vergleich zum Vorjahr um 8 Prozent. UTC Climate, Controls & Security verzeichnete bei den Anlagenaufträgen einen Anstieg von 6 Prozent. Der Umsatz beim gewerblichen Ersatzteilvertrieb in der Luft- und Raumfahrt stieg bei Pratt & Whitney organisch um 2 Prozent und bei UTC Aerospace Systems um 4 Prozent.

"Auch wenn sich die Quartalszuwächse im Bereich des gewerblichen Ersatzteilvertriebs in der Luft- und Raumfahrt langsamer entwickelten als für das Gesamtjahr erwartet, lässt sich im US-amerikanischen Gewerbebausektor ein Aufschwung beobachten und auch die positiven Anzeichen in Europa stimmen uns optimistisch. Wir halten deshalb an unseren Erwartungen von 3 bis 5 Prozent organischem Umsatzwachstum und einem Umsatz von USD 65 bis USD 66 Milliarden sowie einem Gewinn pro Aktie in Höhe von USD 6,85 bis USD 7,05 für das Jahr 2015 fest," so Hayes weiter.

Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit betrug USD 1,3 Milliarden. Die Kapitalaufwendungen beliefen sich in diesem Quartal auf USD 348 Millionen. Der in diesem Jahr geplante Rückkauf von Aktien in Höhe von USD 3 Milliarden ist abgeschlossen. UTC plant für das Gesamtjahr 2015 Investitionen in Akquisitionen von USD 1 Milliarde und visiert einen Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit abzüglich Kapitalaufwendungen zwischen 90 und 100 Prozent des den Stammaktionären zurechenbaren Nettogewinns an.

#

Sämtliche Finanzergebnisse und -prognosen spiegeln, sofern nicht anders angegeben, die laufende Geschäftstätigkeit wider. Wechselkurseffekte beinhalten Gewinne und Verluste aus der Währungsumrechnung sowie Sicherungsgeschäfte bei Pratt & Whitney, Kanada. Die zugehörigen Tabellen enthalten wesentliche Informationen für die Einschätzung der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage sowie des Cashflows des Unternehmens, einschließlich einer Überleitung der in dieser Mitteilung enthaltenen, nicht-GAAP-konformen Kennzahlen und der gemäß den US-amerikanischen Rechnungslegungsgrundsätzen errechneten, vergleichbaren Finanzkennzahlen.

#

Diese Pressemitteilungen enthält "zukunftsgerichtete Aussagen" gemäß dem geltenden Wertpapiergesetz. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten häufig Wörter wie "glauben", "erwarten", "planen", "prognostizieren", "anvisieren", "beabsichtigen", "werden", "sollen", "vorhersehen", "Zielsetzung", "zuversichtlich" und ähnliche Begriffe. Zukunftsgerichtete Aussagen können unter anderem Angaben zu Plänen, Strategien und Zielen von UTC in Bezug auf die zukünftige Geschäftsentwicklung, einschließlich Aussagen zu einer strategisch alternativen Transaktion bezüglich Sikorsky bzw. den Bedingungen, des Zeitpunkts oder der Struktur einer solchen Transaktion (bzw. Aussagen dazu, ob eine solche Transaktion tatsächlich stattfinden wird), die zukünftige Geschäftsentwicklung von UTC oder Sikorsky im Fall eines Abschlusses einer solchen Transaktion, zukünftige und geschätzte Umsätze, Erträge, den Cashflow, Kosten, Ausgaben und Aktienrückkäufe, erwartetes Umsatzwachstum, neue Produkte und deren Inverkehrbringen, erwartete Vorteile durch organisatorische Änderungen sowie sonstige Maßnahmen mit Auswirkung auf die Finanz- oder Geschäftslage des Unternehmens umfassen. Es besteht keine Gewissheit, ob Transaktionen oder zukünftige Ereignisse wie erwartet bzw. überhaupt stattfinden oder ob die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen entsprechen. Sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen sind Risiken, Unwägbarkeiten und Annahmen unterworfen, die unter Umständen dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse deutlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit enthaltenen Ergebnissen abweichen. Zu solchen Risiken und Unwägbarkeiten gehören unter anderem die Risiken einer potentiellen Trennung von, oder sonstige Transaktionen im Zusammenhang mit, Sikorsky, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in den Märkten, in denen wir tätig sind, einschließlich der Bedingungen in den Finanzmärkten, Rohstoffpreisschwankungen, Zins- und Wechselkursschwankungen, zukünftige Investitionen in die Forschungs- und Entwicklungsarbeit, die Nachfrage in den Märkten für Bauindustrie und Luft- und Raumfahrt, die Entwicklung des Flugverkehrs, die Finanzsituation der Verkehrsfluggesellschaften, die konjunkturellen Auswirkungen von finanz- und haushaltspolitischen Entscheidungen, Änderungen der Beschaffungs- und Finanzierungspolitik der Regierung, Wetterbedingungen und Naturkatastrophen, Verzögerungen und Unterbrechungen bei der Lieferung von Waren und Dienstleistungen von Lieferanten, unternehmens- oder kundenseitige Kostensenkungsmaßnahmen und Restrukturierungskosten und deren Auswirkungen, der Einfluss von Akquisitionen, Veräußerungen, Joint-Ventures und ähnlichen Transaktionen, Herausforderungen bei der Entwicklung und Herstellung neuer Produkte und Dienstleistungen, die Auswirkungen der Diversifizierung von Produktlinien, Regionen und Branchen, die Auswirkungen von Rechtsstreitigkeiten, Untersuchungen und sonstigen unvorhersehbaren Ereignissen, Annahmen über Pensionspläne und zukünftige Beiträge, Auswirkungen durch Änderungen der Steuer- und Umweltgesetze und sonstiger Gesetze und Verordnungen sowie politischer Rahmenbedingungen sowie weitere Faktoren außerhalb unseres Einflussbereichs. Das Volumen der Aktienrückkäufe hängt von den Marktbedingungen und dem Volumen der sonstigen Investitionstätigkeit und der Barmittelverwendung ab. Die zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln ausschließlich Annahmen zum Datum der Präsentation wider. Wir übernehmen keinerlei Verpflichtung, die zukunftsgerichteten Aussagen zu einem späteren Zeitpunkt zu aktualisieren oder zu ändern. Weitere Informationen zu Einflussfaktoren, die zu einer erheblichen Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Ergebnissen führen könnten, erhalten Sie in unseren regelmäßig bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC eingereichten oder dort hinterlegten Berichten auf den Formblättern 10-K, 8-Q und 8-K, darunter auch die Informationen auf den Formblättern 10-K und 10-Q von UTC unter den Überschriften "Geschäftsverlauf", "Risikofaktoren", "Entscheidungen des Managements und Analyse der Finanzbedingungen und der Ertragslage" sowie "Gerichtsverfahren" sowie die Anmerkungen zu den auf den Formblättern 10-K und 10-Q eingereichten Geschäftsberichten von UTC.

UTC-IR United Technologies Corp. mit Sitz in Hartford, Connecticut, bietet Hightech-Produkte und -Dienstleistungen für die Bauindustrie sowie für den Luft- und Raumfahrtsektor an. Weitere Informationen und einen Webcast finden Sie im Internet unter http://www.utc.com. Wenn Sie mehr über UTC erfahren möchten, besuchen Sie die Website oder folgen Sie dem Unternehmen auf Twitter: @UTC. Firmenkontakt
United Technologies Corporation (UTC)
Danielle Canzanella
xxx xxx
xxx xxx
(860) 728 6238
xxx@xxx.xxx
www.utc.com


Pressekontakt
Havas PR
Holger Ostwald
Kaiserswerther Straße 135
40474 Düsseldorf
02119149736
holger.ostwald@havaspr.com
http://www.havasww.de



Web: http://www.utc.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Danielle Canzanella (Tel.: (860) 728 6238), verantwortlich.


Keywords: UTC, Technologie, Quartalszahlen, Wirtschaft

Pressemitteilungstext: 1112 Wörter, 9070 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: United Technologies Corporation (UTC)


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema