info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wolters Kluwer Deutschland GmbH |

Worauf das Finanzamt 2015 besonders achtet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Auch 2015 haben sich die deutschen Finanzbehörden wieder Schwerpunkte bei der Prüfung der Steuerangelegenheiten gesetzt. Diese werden bei der Bearbeitung von im Kalenderjahr 2015 abgegebenen Steuererklärungen angewendet. ...



Auch 2015 haben sich die deutschen Finanzbehörden wieder Schwerpunkte bei der Prüfung der Steuerangelegenheiten gesetzt. Diese werden bei der Bearbeitung von im Kalenderjahr 2015 abgegebenen Steuererklärungen angewendet. Die allermeisten Bundesländer machen ihre Prüfschwerpunkte nicht publik, nur Nordrhein-Westfalen informiert die Bürger über die sogenannten Prüffelder 2015. Die Liste aus NRW sollte daher auch ein gutes Indiz für die Schwerpunkte in den anderen Bundesländern sein. Im Folgenden werden drei Beispiele für die Prüfschwerpunkte 2015 aus der Einkommensteuer aufgeführt:

Vermietung und Verpachtung im Erstjahr

Ein zentrales Prüffeld ist im Kalenderjahr 2015 - wie auch schon in 2014 - die erstmalige Vermietung und Verpachtung von Immobilien. Da im ersten Jahr der Vermietung oft die Ausgaben die Einnahmen aus dem Objekt übersteigen, wird der steuerliche Verlust genau unter die Lupe genommen.

Reisekosten

Seit 2014 gilt ein neues Reisekostenrecht, bei dem die Festlegung der ersten Tätigkeitsstätte für die Berechnungen von Arbeitswegen und Dienstreisen besonders relevant ist. Außerdem haben sich die Pauschalen für den Verpflegungsmehraufwand auf Dienstreisen verändert. Bis Ende 2013 galten noch andere Regeln, sodass auf die Umsetzung der Neuerungen besonders geachtet werden wird.

Doppelte Haushaltsführung

Auch die Regeln für die Anerkennung von Ausgaben wegen beruflich bedingter doppelter Haushaltsführung von Arbeitnehmern haben sich ab 2014 verändert - ein Grund, warum die Finanzämter bei der jetzt anfallenden Einkommensteuererklärung für 2014 darauf achten werden, was an Ausgaben abgezogen wird.

Allgemein ist zu erwarten, dass die Finanzämter im Bereich der aktuellen Prüffelder verstärkt aussagefähige Belege einfordern, sodass sich die Steuerpflichtigen bereits bei der Erstellung der Erklärung darauf vorbereiten sollten.

Die detaillierte Liste der Prüffelder der Finanzverwaltung NRW ist auf den Seiten der Oberfinanzdirektion unter http://www.ofd.nrw.de/die_ofd_nrw/aktuelles/prueffelderliste_2015.pdf als PDF-Dokument abrufbar.

Weitere steuerliche Informationen und Praxisbeispiele finden Sie im Steuermodul von Unternehmerwissen24.de . Über www.unternehmerwissen24.de Unternehmerwissen24.de - hier finden Unternehmensverantwortliche das Fachwissen für Ihre tägliche Arbeit im Unternehmen. Das Portal gibt fundierte Antworten zu Fragen aus den Bereichen - Unternehmensführung - Recht - Rechnungswesen & Controlling - Personal - Steuern - Marketing Komplexe Themen verständlich aufbereitet, News zur Rechtsprechung, praktische Rechnertools, aktuelle Gesetze und Gerichtsentscheidungen - Unternehmerwissen24 führt mit Fachwissen zu den richtigen Entscheidungen im Unternehmen. Über Wolters Kluwer: Die Wolters Kluwer Deutschland GmbH ist ein Wissens- und Informationsdienstleister, der insbesondere in den Bereichen Recht, Wirtschaft und Steuern fundierte Fachinformationen in Form von Literatur, Software und Services für den professionellen Anwender bietet. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln beschäftigt an über 20 Standorten rund 1.200 Mitarbeiter und agiert seit über 25 Jahren auf dem deutschen Markt. Wolters Kluwer Deutschland ist Teil des internationalen Informationsdienstleisters Wolters Kluwer n.v., der bei einem Jahresumsatz (2014) von 3,6 Milliarden Euro weltweit rund 19.000 Mitarbeiter beschäftigt und Kunden in über 150 Ländern bedient. Die Aktien sind an der Euronext Amsterdam (WKL) gelistet, außerdem werden sie in der AEX und im Euronext 100 Index geführt. In den Vereinigten Staaten wird die Aktie in Form eines Sponsored Level 1 Amercian Depositary Receipt (ADR) Programms auf dem Over the Counter-Markt gehandelt (WTKWY). Weitere Informationen finden Sie unter: www.wolterskluwer.de Kontakt
Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Marcus Steinhorst
Feldstiege 100
48161 Münster
02533-9300-232
02533-9300-50
MSteinhorst@wolterskluwer.de
www.unternehmerwissen24.de



Web: http://www.unternehmerwissen24.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcus Steinhorst (Tel.: 02533-9300-232), verantwortlich.


Keywords: Steuer, Finanzamt, Prüfschwerpunkte, Prüffelder, Vermietung, Verpachtung, Reisekosten, Haushaltsführung

Pressemitteilungstext: 553 Wörter, 4355 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wolters Kluwer Deutschland GmbH lesen:

Wolters Kluwer Deutschland GmbH | 23.03.2016

Startschuss für den Deutschen Kitaleitungskongress 2016 in Düsseldorf

Köln, 22. März 2016. Der erste Deutsche Kitaleitungskongress (DKLK) findet in diesem Jahr vom 19. bis 20. April in Düsseldorf statt. An zwei aufeinanderfolgenden Tagen bietet der Kongress über 60 hochkarätige Vorträge und Workshops zu Fragen ru...
Wolters Kluwer Deutschland GmbH | 31.07.2015

Neuerscheinung: Finanzanlagenfachmann/-frau IHK in der 4. Auflage

Seit dem 01.01.2013 ist die Vermittlung von Kapitalanlagen wie Investmentfonds, geschlossene Fonds und sonstige Vermögensanlagen (wie Genossenschaftsanteile, stille Beteiligungen, Genussrechte usw.) erlaubnispflichtig. Durch das Kleinanlegerschutzge...
Wolters Kluwer Deutschland GmbH | 28.07.2015

Cyber-Kriminalität - Unternehmen unterschätzen noch immer die Risiken

Es gibt heute nur noch zwei Arten von Unternehmen: Solche, die bereits gehackt wurden und solche, die noch gehackt werden. Dennoch unterschätzen viele Unternehmen, insbesondere kleine und mittlere, offenbar nach wie vor die mit der Nutzung des Inter...