info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Alfa Laval Mid Europe GmbH |

Alfa Laval Culturefuge 200 auf der ACHEMA 2015 entdecken

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Separator für die Anforderungen der biopharmazeutischen Industrie


Unter den auf dem Stand von Alfa Laval auf der ACHEMA 2015 ausgestellten Produkten ist auch Alfa Laval Culturefuge 200, die neueste Erweiterung der Separatoren-Baureihe des Unternehmens. Ein Separator, der speziell entwickelt wurde, um die Anforderungen der biopharmazeutischen Industrie zu erfüllen.



Auf der ACHEMA 2015 in Frankfurt am Main, 15. bis 19. Juni, stellt Alfa Laval ( http://www.alfalaval.de ) eine breite Palette an bewährten Lösungen und Service-Dienstleistungen für die Optimierung von Chemie-, Biotechnologie- und Pharmaprozessen sowie für die industrielle Abwasserbehandlung vor. Unter den auf dem Stand ausgestellten Produkten ist auch Alfa Laval Culturefuge 200 , die neueste Erweiterung der Separatoren-Baureihe des Unternehmens. Ein Separator, der speziell entwickelt wurde, um die Anforderungen der biopharmazeutischen Industrie zu erfüllen.


Der schonende Weg zur Separation

Culturefuge 200 erweitert das Angebot von Alfa Laval an hermetischen Zellkultur-Zentrifugen von Alfa Laval, die für die schonende Ernte von scherempfindlichem Material wie der Abtrennung von Säugetierzellkulturen und gefällten Proteinen entwickelt wurde. Der Culturefuge-Separator von Alfa Laval verfügt über die einzigartige Hohlwellen-Einlaufanordnung von Alfa Laval, die eine sehr schonende, scherarme Beschleunigung der zulaufenden Suspension gewährleistet.

Culturefuge 200 verhindert die Bildung von unerwünschten intrazellulären Proteinen und minimiert den möglichen Schaden durch fragile Partikel. Besonderes Augenmerk wurde auf die Aufrechterhaltung der hygienischen Standards gelegt, das Gerät kann an Ort und Stelle sterilisiert und gereinigt werden. Zudem sorgt das Feststoffausstoßsystem mit der schnellen Teilentleerung für minimierte Produktverluste und trockene Feststoffe.


Mehr zu entdecken

Auf dem Stand von Alfa Laval, Halle 4.0, Stand D4, wird auch eine große Auswahl an weiteren interessanten Produkten präsentiert.

Dort finden Besucher zudem eine Übersicht über die Vorträge, die die Experten von Alfa Laval als Teil des Kongressprogrammes der ACHEMA 2015 halten werden.


Speakers Corner

In diesem Jahr umfasst der Stand von Alfa Laval eine Speakers Corner, die den Besuchern die Gelegenheit bietet, interessante Vorträge zu verschiedenen Themen zu hören. Dieses Format wurde bewusst gewählt, da es deutlich mehr Interaktion zwischen dem Vortragenden und den Zuschauern und Zuhörern ermöglicht.

Weitere Details zum Auftritt und den Aktivitäten von Alfa Laval auf der ACHEMA gibt es im Internet unter www.alfalaval.com/achema und http://local.alfalaval.com/de-de/ueber-uns/messen/alfa_laval_achema_2015/Pages/default.aspx Über Alfa Laval Alfa Laval (www.alfalaval.com) ist ein weltweit führender Anbieter von Produkten und kundenspezifischen Verfahrenslösungen, die auf den Schlüsseltechnologien des Unternehmens in den Bereichen Wärmeübertragung, mechanische Separation oder Fluid Handling basieren. Die Geräte, Systeme und Dienstleistungen des Unternehmens sind speziell entwickelt, um den Kunden bei der Optimierung der Prozesse zu unterstützen. Die Lösungen helfen ihnen beim Erhitzen, Kühlen, Separieren und Transportieren von Produkten in Branchen, in denen Lebensmittel und Getränke, Chemie und Petrochemie, Pharmaartikel, Stärke, Zucker und Ethanol produziert werden. Die Produkte von Alfa Laval werden auch in Kraftwerken, auf Schiffen, in der Maschinenbau-Industrie, im Bergbau, in der Abwasserbehandlung sowie für Klima- und Kälteanwendungen eingesetzt. Alfa Laval arbeitet weltweit in gut 100 Ländern eng mit den Kunden zusammen, um ihnen dabei zu helfen, im globalen Wettbewerb vorne zu bleiben. Alfa Laval ist an der Nasdaq OMX gelistet und erwirtschaftete im Jahr 2014 einen Jahresumsatz von rund 35,1 Mrd. SEK (ca. 3,85 Milliarden Euro). Das Unternehmen beschäftigt rund 18.000 Mitarbeiter. Kontakt
Alfa Laval Mid Europe GmbH
Rolf Lindenberg
Wilhelm-Bergner-Strasse 7
21509 Glinde
+49 40 7274 2466
rolf.lindenberg@alfalaval.com
http://www.alfalaval.de



Web: http://www.alfalaval.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rolf Lindenberg (Tel.: +49 40 7274 2466), verantwortlich.


Keywords: ACHEMA, ACHEMA 2015, Alfa Laval, Alfa Laval Mid Europe, Messe, Chemikalien, Abwasserreinigung, Service, Plattenwärmeübertrager, Alfa Laval Culturefuge 200, Alfa Laval Culturefuge, Culturefuge

Pressemitteilungstext: 519 Wörter, 4077 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Alfa Laval Mid Europe GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Alfa Laval Mid Europe GmbH lesen:

Alfa Laval Mid Europe GmbH | 14.04.2015

"Make it happen" mit Alfa Laval auf der ACHEMA 2015

Die Welt fokussiert sich immer stärker auf Energieeinsparung - und Alfa Laval ist diesem Ziel zutiefst verpflichtet. Seit 130 Jahren entwickelt das Unternehmen die führenden Technologien in den Bereichen Wärmeübertragung, Separation und Fluid Han...
Alfa Laval Mid Europe GmbH | 11.07.2011

Profitables wie umweltschonendes Abwärme-Recycling: Maximale Energieeffizienz bei minimalen Investitionskosten

Hamburg / Glinde, 11. Juli 2011 - Die Prozessindustrie als technologisch anspruchsvolle und auf Innovationen angewiesene Branche wird weltweit insbesondere durch steigende Energiepreise und verschärfte Umweltauflagen massiv unter Druck gesetzt. Wett...