info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Regionale Immobilien Verlagsgesellschaft mbH |

Bedarf an Neubau in Berlin nimmt kontinuierlich zu

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Auch in einigen Randlagen steigt die Nachfrage


Berlin & Brandenburg: Der Frühling in der Hauptstadt hört nicht auf. 2014 waren 3,562 Millionen Menschen in Berlin angemeldet – rund 5 % mehr als im Jahre 2009. Bis 2030 könnte laut Experten die Anzahl der Einwohner um 250.000 steigen. Hinzu kommt: Das wirtschaftliche Wachstum der Hauptstadt soll auch dieses Kalenderjahr über dem deutschen Durchschnitt liegen. Diesem Aufwärtstrend entspricht auch die aktuelle Entwicklung auf dem Markt für Immobilien in Berlin.



Laut dem Senat für Stadtentwicklung und Umwelt werden bis zum Jahr 2025 circa 137.000 Wohneinheiten im Neubau gebraucht. Realisiert werden konnte davon bisher lediglich ein geringer Teil. Doch das Interesse an Wohneigentum in der Hauptstadt steigt kontinuierlich. Von 2004 bis 2014 zogen die Preise zum Erwerb von Eigentumswohnungen in Berlin um alles in allem 43 Prozent an. Im bundesweiten und im internationalen Vergleich bleibt das jedoch nichtsdestotrotz moderat.

Neubau in Berlin wächst ebenso in den Außenbezirken

Gemäß dem Erschwinglichkeits-Index vom „Immobilienverband Deutschland“ (IVD) ist der Kauf von selbstgenutztem Wohneigentum so preisgünstig wie noch nie zuvor. Besonders gute Konditionen offerieren Eigentumswohnungen im Ostteil der Hauptstadt. Denn ein im Durchschnitt liegender Haushalt benötige dort rund 18 % seines Gesamteinkommens zur Finanzierung der eigenen 4 Wände  . Zum Vergleich: In München, das den preisintensivsten Immobilienmarkt in der Bundesrepublik aufweist, beträgt dieser Anteil circa 43 %. Der Erwerb von Immobilien in Berlin beweist sich – auch angesichts nach wie vor geringer Zinsen für Darlehen zum Bauen – somit als besonders rentable und verlässliche Geldanlage. Zahlreiche Großinvestoren haben die florierende Entwicklung auf dem Immobilienmarkt in Berlin schon seit längerer Zeit erkannt. Nicht allein im Bezirk Mitte entstehen zur Zeit etliche der gehobenen Neubauprojekte in Berlin. Auch in den Randlagen – zum Beispiel dem Wissenschaftsstandort Adlershof und das malerische Köpenick – erfreuen sich fortschreitender Popularität bei Bauträgern und Käufern von Eigentumswohnungen. Doch nicht allein der Neubau in Berlin, sondern ebenso der anspruchsvolle Altbau erlebt eine Blüte und erfreut sich großer Beliebtheit unter Investoren.

Wer eine gehobene Eigentumswohnung in Berlin erwerben möchte, sollte sein Vorhaben nicht auf die lange Bank schieben. Die Konditionen hierfür sind so attraktiv wie selten zuvor. Es lohnt sich, zeitig viele Immobilien-Angebote zu begutachten und sich mit der einmaligen Breite des Marktes in der Hauptstadt vertraut zu machen.

Umfangreiche Infos zum Markt für Immobilien sowie gehobenem Wohnungseigentum in Berlin offeriert die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift Exklusiv – Immobilien in Berlin. Dort werden aktuelle, erstklassige Wohnprojekte in gehobenem Layout vorgestellt und Themen rund um die eigenen vier Wände ausführlich erklärt. Das seit Dem März 2013 publizierte Magazin hat sich inzwischen einen sicheren Platz unter dem vielfältigen Spektrum der deutschen Immobilien-Magazine erobert. Gleichzeitig spiegelt es die positive Fortentwicklung auf dem Berliner Markt für Wohneigentum wider. In der Rubrik „Immobilienprofis nachgefragt“ z. B. stehen prominente Vertreter der Berliner Immobilien-Wirtschaft Rede und Antwort zur aktuellen Marktlage, angesagten Trends und lohnenswerten Geldanlagen. Eine umfangreiche Liste aktueller Neubauprojekte in Berlin sowie dem Einzugsgebiet bietet darüber hinaus einen umfangreichen Überblick über gerade entstehende, exklusive Wohneinheiten in der Spreemetropole. Denn das Angebot an interessanten Immobilien in der Hauptstadt ist groß:

So entsteht gerade in der Alten Jakobstraße in Berlin Mitte das Stadthaus-Ensemble „Meine Mitte“. Das Neubauprojekt offeriert mitten in der Hauptstadt eine naturnahe Lage auf einem großflächigen Parkgrundstück. Gebaut werden alles in allem 102 Eigentumswohnungen für jedwede Generation, die jeweils 1 bis zu 5 Zimmer auf einer Fläche von 33 bis zu 174 m² umfassen. Der einmalige Blick lässt sich auf Loggien oder groß geschnittenen Balkonen genießen. Im Erdgeschoss bieten Wohneinheiten mit Gartenterrasse und -anteil ausreichend Raum zur Erholung. Der Investor, die „Patrizia Immobilien AG“, errichtet abgesehen von den Etagen- sowie Gartenwohnungen in „Meine Mitte“ auch ebenso hochklassig ausgestattete Penthouse-Wohnungen mit weitläufigen Außenflächen.

Vor allem Immobilien in wassernaher Lage erfreuen sich gegenwärtig zunehmender Beliebtheit. Besonders Berlin bietet hierfür mit seinen zahlreichen Seen, Kanälen sowie Flüssen eine große Auswahl an Arealen für Neubauprojekte. Der Sonderteil „Wohnen am Wasser“ in der vorliegenden Nummer von Exklusiv – Immobilien in Berlin präsentiert die interessanten Top-Wasserlagen in der Spreemetropole und Umgebung detailliert vor. Eine ausführliche Bezirksvorstellung zu Steglitz-Zehlendorf informiert darüber hinaus über den Immobilienmarkt in dem Bezirk, besonders interessante Ortsteile bzw. Kieze und Neubau -Projekte sowie regionale Sehenswürdigkeiten und Ausflugsmöglichkeiten. Abgerundet wird die aktuelle Nummer von Exklusiv – Immobilien in Berlin unter anderem durch Artikel und Interviews zu interessanten Immobilien-Unternehmen, der idealen Küchenplanung und spannenden Wohntrends.


Exklusiv - Immobilien in Berlin gibt es im gut sortierten Zeitschriftenhandel und darüber hinaus auch im Internet. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.exklusiv-immobilien-berlin.de/ .


Regionale Immobilien Verlagsgesellschaft mbH

Wilhelmstr. 4

14624 Dallgow-Döberitz
 
www.riv-media.de



Fabian Möbis

Tel.: 0 33 22 / 22 166

Fax: 0 33 22 / 24 45 88

kontakt@riv-media.de

Die Regionale Immobilien Verlagsgesellschaft veröffentlicht seit 1996 das Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg und seit 2013 das Magazin Exklusiv - Immobilien in Berlin .

In dem alle zwei Monate erscheinenden Magazin finden sich zahlreiche Angebote für anspruchsvolles Wohnungseigentum aus der Region Berlin. Neben der Vorstellung attraktiver Wohnprojekte in der deutschen Hauptstadt enthält die Zeitschrift sehr viele interessante redaktionelle Inhalte der regionalen Immobilienwirtschaft und eine Menge Informationen rund um das exklusive Wohnungseigentum.

Wer jedoch eher die zeitgenössische Informationssuche über das Internet bevorzugt, wird in unsrem Portal unter exklusiv-immobilien-berlin.de garantiert fündig.



Web: http://www.exklusiv-immobilien-berlin.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Fabian Möbis (Tel.: 0 33 22 / 22 166), verantwortlich.


Keywords: Wohnung kaufen Berlin, Eigentumswohnung Berlin, Neubauprojekte Berlin

Pressemitteilungstext: 826 Wörter, 6757 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Regionale Immobilien Verlagsgesellschaft mbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Regionale Immobilien Verlagsgesellschaft mbH lesen:

Regionale Immobilien Verlagsgesellschaft mbH | 24.02.2015

Traumimmobilien in Berlin sowie Brandenburg

Vor 2 Jahren zahlten Wohnungsmieter in der deutschen Hauptstadt im Durchschnitt noch eine Nettokaltmiete von 5,54 pro Quadratmeter. Somit stieg der Mietzins von 2013 bis 2015 um etwa neun Prozent an. Auch Bestandsmieten sind in der Metropole an der S...
Regionale Immobilien Verlagsgesellschaft mbH | 20.12.2013

Die Bundeshauptstadt liegt auch wieder 2014 im Trend

Für die Studie hat das Forschungs-Institut „empirica” die Inserate für Eine Wohnung in der Spreemetropole der lokalen Zeitungen und Online-Portalen untersucht. Erwerb einer Wohnung in Berlin lohnt sich Spitzenreiter ist dabei Mitte: Hier m...
Regionale Immobilien Verlagsgesellschaft mbH | 12.07.2013

Hausbau in Berlin und Brandenburg bleibt interessant

Denn seit die „Europäische Zentralbank” (EZB) Anfang Mai den Zinswert in der €-Zone auf 0,5 Prozent gesenkt hat, wird die Rücklage des privaten Vermögens deutlich unrentabel. Experten: Keine Immobilienblase in der Bundesrepublik Im Gegen...