info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Europäische Fachhochschule |

Mit Herz und Marketing-Verstand

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Brühler Studierende lieferten Ideen für die Vermarktung von Hyundai-WM-Autos


Mit der Vermarktung von 1.000 Hyundai-Autos nach der Fußball-WM beschäftigten sich Studierende der Europäischen Fachhochschule (EUFH) in Brühl schon vor gut einem Jahr intensiv während eines Marketing-Wettbewerbs auf dem Campus. Die Fahrzeugflotte hatte den „Weltmeistern der Herzen“ und anderen prominenten Sportassen aus aller Welt während des Turniers zur Verfügung gestanden. Der Autohersteller Hyundai, der das Projekt den Brühler Studierenden anvertraut hatte, setzte jetzt tatsächlich einige Ideen und Konzepte in die Tat um, die auch die Wettbewerbsteilnehmer vor Jahresfrist mit viel Begeisterung entwickelt hatten.

„Es macht uns schon ein bisschen stolz, jetzt in der Zeitung zu lesen, dass der WM Sponsor Hyundai einige unserer Vorschläge anscheinend tatsächlich aufgegriffen hat“, freute sich Anne Nguyen, die an der EUFH Handelsmanagement studiert.

Damit potenzielle Käufer erkennen, dass ein Hyundai aus der WM-Flotte ein ganz besonderer Hyundai ist, hatte ein Studententeam beispielsweise vorgeschlagen, im Innenraum der Autos Plaketten mit WM-Logos anzubringen. Und tatsächlich prangt heute im Inneren aller WM-Flottenfahrzeuge eine Plakette, die ihre „Echtheit“ nachweist.

Einige der Autos möchte Hyundai, ausgestattet mit einem persönlichen Gegenstand von WM-Helden wie Jürgen Klinsmann, für einen karitativen Zweck versteigern, was der Bekanntheit der Marke sicherlich zugute kommen wird. Vor einem Jahr hatte das Studententeam die Idee, so genannte „Hyundai-unterm-Hammer-Feste“ an den zwölf Austragungsorten der WM durchzuführen und den Erlös in voller Höhe einem guten Zweck zufließen zu lassen. „Dabei hatten wir eine Steigerung der Markenbindung im Sinn“, erzählt Erika Ureta Schleien, Mitglied des kreativen Teams. „Bei einer Versteigerung ist es schließlich ganz normal, dass die Interessenten sich die Autos genau ansehen, sie anfassen, sich hineinsetzen oder sogar eine kleine Probefahrt unternehmen.“

Die Idee zu diesem Marketing-Wettbewerb, bei dem alle studentischen Teilnehmer mit Feuereifer bei der Sache waren, hatte im Jahr vor der WM die Dynamic Campus Initiative (DCI), eine Gruppe engagierter Studierender an der EUFH. „Wir waren damals sehr stolz, dass der Leiter der Werbeabteilung, Carsten Dudek, sich persönlich die Zeit genommen hat, nach Brühl zu kommen und in einer Jury die Vorschläge zu beurteilen“, erinnert sich die DCI-Vorsitzende Laura Scebi.

Auch wenn es heute natürlich nicht sicher ist, dass Hyundai die pfiffigen Ideen der Studierenden wirklich aufgegriffen hat, so haben sie doch zumindest den Marketingprofis des WM-Sponsors jede Menge Anregungen für die Vermarktung der WM-Fahrzeugflotte geliefert. „Der Wettbewerb hat uns allen großen Spaß gemacht und wir haben viel dabei gelernt. Das war die Hauptsache“, bringt Anne Nguyen es zusammenfassend auf den Punkt.


(Quelle: Kaisers Kutschen unterm Hammer, Automobilwoche vom 3.7.2006, S. 18)


Web: http://www.eufh.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Renate Kraft, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 316 Wörter, 2325 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Europäische Fachhochschule

Die EUFH ist eine staatlich anerkannte Privathochschule, deren betriebswirtschaftliche Studiengänge zum bundesweit und international anerkannten Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) bzw. Bachelor of Science (B.Sc.)* führen. Als erste deutsche Fachhochschule mit dualem Studienangebot hat die EUFH das Top-Gütesiegel einer zehnjährigen Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat erhalten.

Das innovative Konzept des dualen Studiums sorgt für die optimale Verzahnung von Theorie und Praxis und fördert von Anfang an unternehmerisches Handeln und wissenschaftliches Denken. Durch ihre engen Kontakte zur Wirtschaft und die Mitwirkung der Kooperationspartner bei der Gestaltung der Studieninhalte bereitet die EUFH den Managementnachwuchs ideal auf die Anforderungen des Berufslebens vor.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Europäische Fachhochschule lesen:

Europäische Fachhochschule | 18.01.2016

Turbo zünden auf dem Weg zum Bachelor

Wer seinen Fachschulabschluss bald in der Tasche hat und jetzt in kurzer Zeit einen akademischen Grad erreichen möchte, der sollte sich diesen Termin rot im Kalender anstreichen. Das berufsbegleitende Studium General Management ermöglicht es näm...
Europäische Fachhochschule | 15.12.2010

EUFH-Absolvent machte Karriere nach dualem Studium: Alles geht in der Logistik

Während seines Zivildienstes schon hatte Alexander Schmalenberg intensiv über seine berufliche Zukunft nachgedacht. Schon damals stand fest, dass er ins Management wollte. Bei seiner Suche nach Management-Studiengängen wurde er schnell auf die EUF...
Europäische Fachhochschule | 07.12.2010

EUFH-Absolvent vertreibt neuartigen Schmuck aus den USA:

Die Idee hatte er während seines Auslandssemesters in den USA. Auf dem Campus unter kalifornischer Sonne kam es zu einem Ereignis, das sein Leben verändern sollte. Er nahm an einer „Start-Up-Show“ teil, bei der sich Studierende präsentierten, di...