info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Nicholson & Company |

Die Jagd nach dem richtigen Bewerber

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Persönliche Gespräche machen den Unterschied. Oder warum gute persönliche Beziehung zum professionelle Personalberater in Zeiten von Online-Recruiting immer wichtiger wird.

München - Der Bedarf an hoch qualifizierten Mitarbeitern wächst. Und mit ihm der Bedarf an qualitativ hochwertiger und umfassender persönlicher Beratung. Die wenigsten Unternehmen wollen jedoch schlicht und sachlich nüchtern eine Vakanz besetzt haben. Auf besondere Art betreut und beraten werden, im Vertrauen darauf, die richtige Entscheidung getroffen zu haben, steht für Unternehmen wieder im Vordergrund.



Der Kampf um die klügsten Köpfe kann sich für ein Unternehmen in barer Münze ausdrücken. "Denn wer die besten Köpfe hat, bekommt die lukrativsten Aufträge", so sieht es zumindest eine aktuelle Studie über Personalrekrutierung in Unternehmensberatungen und Wirtschaftsprüfungsunternehmen. Am Beispiel der Unternehmensberater macht die Studie deutlich, dass die Personalbeschaffung eine Disziplin mit stetig steigendem Gewicht ist. Neben den persönlichen Kontakten spiele das Internet eine immer größere Rolle bei der Rekrutierung von neuem Personal. Viele Nachwuchskräfte würden über Messen, Hochschulauftritte oder über die eigene Website gefunden. Bei der Rekrutierung von Jungakademikern spielten externe Personalberater noch keine große Rolle. Doch bei der Besetzung von Spitzenpositionen seien die so genannten Headhunter sehr gefragt. Bei jedem zweiten Wechsel auf höchster Ebene seien professionelle Personalberater im Spiel, so die Schätzung von Experten. Headhunter kennen den Markt gut und haben den Vorteil der Anonymität. Wenn ein Unternehmen direkt auf einen Kandidaten zugehe, dann riskiere es eine Absage.



"Fremde Hände werden gerne genommen": Das ist auch die Überzeugung von Dr. Christoph Barucha, einem Mitglied der Geschäftsführung der Nicholson & Company Personalberatung ( www.ncexs.de ) in München. Er bezieht sich dabei auf Thesen, die seine Kollegen über mehrere Jahre in einer repräsentativen Studie zusammengetragen haben. Dr. Barucha plädiert für eine Mischlösung: Die Bedarfsermittlung könne nur intern erfolgen. Bei der Suche nach dem geeigneten Kandidaten könne externe Hilfe aber durchaus hilfreich sein.



So haben sich in den letzten rund 10 Jahren verschiedene anonyme Online-Portale und Tools an der Job- und Personalberatervermittlung versucht. Doch bereits nach jeweils nur einer kurzen Halbwertszeit mussten alle bis dato gestarteten Plattformen die wieder die Segel streichen. Die erlangte Erkenntnis war, dass eine persönliche Beziehung essentiell für einen guten Projekterfolg bei der Besetzung von Fach- und Führungspositionen ist. Eine anonyme online Vermittlung im von Menschen lebenden Personalbereich hat sich sich nach Meinung von Dr. Christoph Barucha nicht durchsetzen können. "Schließlich ist Personalberatung gerade im Management eine höchst sensible Dienstleistung, quasi eine Operation am offenen Herzen," so Dr. Christoph Barucha "bei der man seinen "Arzt" persönlich kennen möchte und so ein Vertrauensverhältnis entwickelt."



So ist gewährleistet, dass man keine Katze im Sack kauft und der richtige Profi im Dschungel der verschiedenen Anbieter gefunden wird. Bei der Besetzung von Schlüsselpositionen mit Spezialisten und Führungskräften achten Personalentscheider zunehmend auf die Qualität der Kommunikation und Beziehung zum Personalberater. Dabei wird deutlich: Recruiting-Maßnahmen sind dann besonders effizient, wenn sich der Berater gezielt auf die Bedürfnisse der Auftraggeber einstellt, umfangreiche Detailkenntnisse besitzt und über gute Kontakte verfügt.



Firmenbeschreibung

Nichsolson & Company ist eines der führenden Health Care Personalberatungsunternehmen für Executive Search. Es wurde 1982 gegründet und ist noch heute in privater Hand. Nicholson ist für alle Unternehmen die erste Wahl, wenn es um Beratung bei Fragen zum Topmanagement und Führungsnachwuchs geht. Die Klienten kommen aus dem HighTech Bereich und dem Gesundheitswesen und reichen von Konzernen bis hin zu mittelständischen Unternehmen, Start-Ups und gemeinnützigen Organisationen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Christoph Barucha (Tel.: 089-21547230), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 548 Wörter, 4310 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Nicholson & Company lesen:

Nicholson & Company | 03.05.2015

Nicholson verabschiedet sich von Berater-Vermittlungs-Plattformen

Bei Nicholson & Company treffen sich die Führungskräfte aus Industrie und Gesundheitswesen. Seit Jahrzehnten inmitten der Wirtschaftsmetropolen Frankfurt und München als feste Größe vertreten. Hier empfängt das Unternehmen mit persönlicher Off...
Nicholson & Company | 04.04.2015

Risiken und Nebenwirkungen durch Ärztemangel im Krankenhaus

Während in den 80er und 90er Jahren eine sogenannte "Ärzteschwemme" angehende Medizinstudenten abschreckte, wird ein Ärztemangel in der laufenden Dekade immer wahrscheinlicher. Dabei unterschätzen die Träger der Krankenhäuser und Kliniken die d...
Nicholson & Company | 11.02.2015

Nicholson & Company mit neuer Recruitment-Software

Alle Partner arbeiten jetzt mit einer neuen Recruitment-Software von StarHunter. Während in diesem Metier vielerorts heute noch mit Papierakten und Excel-Tabellen gearbeitet wird, setzt das Unternehmen mit Hauptsitz in München seit langem bereits...