info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
bauforumstahl e.V. |

Deckensysteme im Stahlgeschossbau noch wirtschaftlicher

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


 

Dank eines neuartigen CoSFB-Betondübels (Composite Slim Floor Beam) können Deckensysteme im Stahlgeschossbau jetzt noch schlanker geplant werden. CoSFB-Betondübel sind ein einfach zu fertigendes Verbundmittel insbesondere für in Flachdecken integrierte Verbund-Deckenträger. Mit CoSFB-Betondübeln als Verbundmittel kann nahezu die gesamte Deckenhöhe für integrierte Träger ausgenutzt werden. Durch eine höhere Tragfähigkeit können die Spannweiten vergrößert und damit Wirtschaftlichkeit und Ressourceneffizienz verbessert werden. Hauptanwendungsgebiet der CoSFB-Betondübel ist der allgemeine Hochbau, wie z.B. Bürogebäude, Hotels oder mehrgeschossige Lagergebäude.

 

 

 

Bei Slim-Floor Decken ermöglicht die Integration des Stahlträgers in die Decke schlanke Tragkonstruktionen ohne störende Unterzüge. Auf Trägerdurchbrüche zur Installation der Haustechnik kann deshalb verzichtet werden. Auch ist der Träger im Brandfall durch die Decke geschützt, was die Feuerwiderstandsdauer erhöht. Allerdings war die wirtschaftliche Spannweite integrierter Deckenträger durch die geringe Konstruktionshöhe (Deckenstärke) und ihre damit begrenzte Tragfähigkeit und Steifigkeit bisher üblicherweise auf ca. 7 m begrenzt. CoSFB-Betondübel führen nun zu einer einfachen Verbundtragwirkung zwischen integriertem Stahlprofil und Ortbeton. Dadurch werden die Trägerspannweiten auf bis zu 14 m vergrößert – bei einem Trägerabstand von bis zu 10 m. Die CoSFB-Bauweise ist unabhängig von der Deckenausführung, d.h. es können auch Betonfertigteile mit Ortbetonergänzung oder Verbund- oder Profilbleche verwendet werden (z.B. Cofraplus 220). Die Anwendung der CoSFB-Betondübel ist mit einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung (Nr. Z-26.4-59) geregelt. www.bauforumstahl.de/upload/documents/Z-26.4-59_-_CoSFB-Betondubel.pdf

 

Die CoSFB-Betondübel sind als Innovation beim "Ingenieurpreis des Deutschen Stahlbaues 2015" ausgezeichnet worden.

 

Texte + Bilder unter www.bauforumstahl.de/presse  


Das Bildmaterial darf kostenfrei unter Angabe des Copyright nur im Zusammenhang mit der Berichterstattung zum Thema dieser Presseinformation genutzt werden. Wir bitten um ein Belegexemplar.

 

 


Ansprechpartner Presse:

Dipl.-Volksw. Angelika Demmer

bauforumstahl e.V.

Leiterin Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: 0211.6707.830, Fax: 0211.6707.829

angelika.demmer@bauforumstahl.de

www.bauforumstahl.de

www.facebook.com/bauforumstahl

Sohnstraße 65, 40237 Düsseldorf


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Web: http://www.bauforumstahl.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Angelika Demmer (Tel.: 0211 / 6707.830), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 324 Wörter, 3871 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: bauforumstahl e.V.

bauforumstahl (BFS) fördert das Bauen mit Stahl und ist ein Forum rund um Architektur, das ressourceneffiziente und wirtschaftliche Planen und Bauen sowie das Normenwesen. BFS repräsentiert rd. 500 Mitglieder entlang der gesamten Prozesskette: Stahlhersteller, Stahlhändler, Stahlbauer, Zulieferer, Feuerverzinkungsbetriebe,
Rohstoffanbieter und Hersteller von Brandschutzbeschichtungen, Planer sowie Vertreter der Wissenschaft.
Die Gemeinschaftsorganisation bietet unabhängige Beratung und Wissenstransfer und ist eine offene Plattform für vielfältigste Aktivitäten.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema