info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Eurasian Minerals Inc. |

Eurasian Minerals vergibt Porphyr-Kupfer-Projekt Superior West in Option an Kennecott Exploration Company

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Eurasian Minerals vergibt Porphyr-Kupfer-Projekt Superior West in Option an Kennecott Exploration Company

Vancouver, British Columbia, 4. Mai 2015 (TSX Venture: EMX; NYSE MKT: EMXX) -- Eurasian Minerals Inc. (das Unternehmen oder EMX) freut sich, die Unterzeichnung einer Explorations- und Kaufoptionsvereinbarung (die Vereinbarung) bekannt zu geben, die über das EMX-Tochterunternehmen Bronco Creek Exploration, Inc. mit der Kennecott Exploration Company (Kennecott), einem Mitglied der Rio Tinto-Gruppe, für das Porphyr-Kupfer-Projekt Superior West getroffen wurde. Das Projekt liegt im Superior Mining District, rund 100 Kilometer östlich von Phoenix (Arizona), und grenzt an das Porphyr-Kupfer-Projekt Resolution. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.eurasianminerals.com.

Überblick über die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen
Gemäß der Vereinbarung hat Kennecott die Möglichkeit, sämtliche Anteile (100 %) am Projekt zu erwerben. Voraussetzung dafür ist, dass Kennecott nach Abschluss der Vereinbarung einen Barbetrag in Höhe von 149.187 US$ entrichtet, danach insgesamt 5.500.000 US$ in die Exploration investiert und vor dem 5. Jahrestag der Vereinbarung Optionszahlungen in Höhe von 1.000.000 US$ in Form von Jahresraten leistet.

Nach Ausübung der Option erhält EMX eine Netto-Gebührenbeteiligung von 2 % (NSR) an den betreffenden Konzessionen. Kennecott hat das Recht, 1 % dieser NSR-Gebühr, an den 14 in Option vergebene Claims der jeweiligen Besitzern (Optionsclaims), zurückzukaufen und muss dafür 4.000.000 US$ an EMX zahlen. Abgesehen von den Optionsclaims sind im Hinblick auf die EMX-Gebühr keine Deckelung und auch keine Rückkaufmöglichkeit vorgesehen.

Nach Ausübung der Option sind die jährlich im Voraus zu entrichtenden Mindestratenzahlungen (AMR) ab dem 1. Jahrestag nach Ausübung der Option fällig, wobei die Höhe der Rate zu Beginn 125.000 US$ beträgt. Nach Fertigstellung einer Studie zur Größenordnung (Order of Magnitude Study/OMS) oder einer wirtschaftlichen Rahmenstudie (Preliminary Economic Assessment/PEA) erhöhen sich die AMR-Zahlungen auf 200.000 US$. Kennecott hat die Möglichkeit, sich durch eine Einmalzahlung in Höhe von 4.000.000 US$ von den verpflichtenden AMR-Zahlungen freizukaufen. Des Weiteren werden die AMR-Zahlungen - falls nicht bereits zuvor getilgt - nach der Meilensteinzahlung bei Abschluss der OMS oder PEA mit 4.000.000 US$ gedeckelt; ab dem Beginn der Produktion in den Konzessionsgebieten entfallen sämtliche AMR-Zahlungen.

Zusätzlich wird Kennecott folgende Meilensteinzahlungen entrichten:

- 500.000 US$ nach Abschluss einer OMS oder PEA;

- 1.000.000 US$ nach Abschluss einer Vormachbarkeitsstudie;

- 2.500.000 US$ nach Abschluss einer Machbarkeitsstudie; der bei Abschluss der Machbarkeitsstudie fällige Betrag wird mit den zukünftigen Gebührenzahlungen gegengerechnet.

Überblick über das Konzessionsgebiet
Das Projekt Superior West umfasst mehr als 680 staatliche Bergbauclaims (Lode Mining Claims), die sich über eine Fläche von mehr als 5.100 Hektar erstrecken und in der Nähe von Superior (Arizona) liegen. Die Grenze des Konzessionsgebiets verläuft in weniger als zwei Kilometern Entfernung von der Kupferlagerstätte Resolution. Das Projektgelände erstreckt sich über einen ausgedehnten Bereich, der von einer Deckschicht aus postmineralischem Gestein überlagert und von einem Ring aus Ausbissen einer Alterierungs- und Mineralisierungszone umgeben ist. Diese Struktur ist charakteristisch für die Ausläufer von Porphyr-Kupfer-Lagerstätten. Die Alterierungsmuster in den Ausbissen verlaufen in Richtung der mit der Deckschicht überlagerten Zone und bilden mindestens zwei deutlich erkennbare Porphyr-Kupfer-Zielzonen aus.

In der nördlichen Zielzone lassen die alterierten Ausbisse - sowie zehn historische, in größeren Abständen gebohrte Löcher, in denen über einen mehr als 20 Quadratkilometer großen Bereich alteriertes und mineralisiertes Gestein durchteuft wurde - zahlreiche verborgene Porphyrkerne vermuten. In dieser Zielzone finden sich auch die westlichen Ausläufer des von der Verwerfung abgeschnittenen Anteils des historischen Erzgangs Magma, der aus mineralogischer und geochemischer Sicht bis in das EMX-Konzessionsgebiet hinein verläuft. EMX ist der Meinung, dass die Mineralisierung im Erzgang Magma mit einem eigenen, noch unentdeckten Porphyr-Kupfer-System in Verbindung steht und auch aus diesem hervorgeht. EMX hat seine Ziele in erster Linie anhand von strukturellen Nachbildungen und Neuauswertungen der geologischen Strukturen in dieser Region, die rund um die Porphyrlagerstätten bzw. porphyrbezogenen Lagerstätten in der Region zu finden sind, sowie anhand von Datenmaterial aus zehn historischen Bohrlöchern (~10.180 m) - die von Superior Oil, Kennecott und anderen Explorern in den späten 1960ern, 1970ern und 1990ern niedergebracht wurden - ausgewählt.

In der südlichen Zielzone finden sich in Ausbissen im Randbereich der Deckschicht aus postmineralischem Gestein in Erzgängen eingelagerte Verdrängungskörper mit Basismetall- und Edelmetallanteilen sowie Erzgang-Trümmerzonen und versprengte (oxidierte) Sulfidmineralisierungen, die zur Deckschicht hin verlaufen und auf einen weiteren verborgenen Porphyrkern innerhalb der EMX-Liegenschaften hinweisen.

EMX und Kennecott entwickeln derzeit Arbeitsprogramme, in deren Rahmen die Ergebnisse früherer Explorationsaktivitäten genauer zu untersucht werden sollen. Kennecott wird als Betreiber gemeinsam mit EMX die Programme im ersten Jahr durchführen.

EMX hat im Rahmen seines auf Gebühren und Prospektierungen basierenden Geschäftsmodells die Konzession Superior West durch Abstecken von aussichtsreichen offenen Grundflächen erworben. Der frühere Partner von EMX führte biologische und archäologische Untersuchungen im nördlichen Anteil des Konzessionsgebiets durch. Unter anderem wurden Magnetotellurik-Messungen (MT) zur Ermittlung der geophysikalischen Eigenschaften, ZTEM-Messungen und Magnetfeldmessungen über 870 Streckenkilometer zur Ermittlung der geophysikalischen Eigenschaften und zwei Diamantbohrlöcher über insgesamt 1.972 Bohrmeter absolviert. In beiden Bohrlöchern wurden distal strukturierte Porphyr-Kupfer-Mineralisierungen und Alterierungen im Randbereich der aktuellen Zielzonen entdeckt.

Hinweis: Die nahegelegenen Minen und Lagerstätten in der Region liefern Zusatzinformationen für das EMX-Projekt Superior West, das sich in einem Bereich mit ähnlichen geologischen Eigenschaften befindet. Allerdings kann daraus nicht notwendigerweise abgeleitet werden, dass das Projekt eine ähnliche Mineralisierung aufweist.

Über EMX
Eurasian Minerals nutzt seine Projektbeteiligungen und sein Explorations-Know-how zum Aufbau von Partnerschaften, bei denen der Partner unsere Mineralkonzessionen erweitert und EMX über Gebühren beteiligt ist. EMX ergänzt sein generatives Geschäft mit strategischen Investments und dem Erwerb von Gebührenbeteiligungen an Drittunternehmen.

Dean D. Turner, CPG, hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 und als Berater des Unternehmens die Fachinformationen in dieser Pressemeldung geprüft, verifiziert und genehmigt.

-30-
Nähere Informationen erhalten Sie über:

David M. Cole------
President & Chief Executive Officer---
Tel: (303) 979-6666-----
E-Mail: Dave@EurasianMinerals.com---
Website: www.EurasianMinerals.com


Scott Close
Director of Investor Relations
Tel: (303) 973-8585
E-Mail: SClose@EurasianMinerals.com

Eurasian Minerals Inc.
Suite 501 - 543 Granville Street, Vancouver,
British Columbia V6C 1X8, Kanada
Tel: (604) 688-6390
Fax: (604) 688-1157
www.EurasianMinerals.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Worte wie schätzen, beabsichtigen, erwarten, werden und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen von Eurasian wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.

Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch die in dieser Pressemeldung erwähnten Risiken und Ungewissheiten zählen, sowie anderen Risikofaktoren und zukunftsgerichteten Aussagen, die in den Erläuterungen und Analysen des Managements für die am 31. Dezember 2014 endenden zwölf Monate (MD&A) und im jüngsten Jahresbericht für das am 31. Dezember 2014 endende Jahr (AIF) angeführt sind, können die tatsächlichen Ereignisse unter Umständen wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Weitere Informationen über das Unternehmen, einschließlich MD&A, AIF und Finanzberichte des Unternehmens, sind auf SEDAR (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Eurasian Minerals Inc. , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1254 Wörter, 10399 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Eurasian Minerals Inc. lesen:

Eurasian Minerals Inc. | 23.11.2016

Eurasian Minerals unterzeichnet verbindlichen Vertrag über den Verkauf von vier Lagerstätten in Skandinavien

Eurasian Minerals unterzeichnet verbindlichen Vertrag über den Verkauf von vier Lagerstätten in Skandinavien Vancouver, British Columbia, 22. November 2016 (TSX Venture: EMX; NYSE MKT: EMXX) - Eurasian Minerals Inc. (Eurasian oder das Unternehmen...
Eurasian Minerals Inc. | 27.10.2016

Eurasian Minerals vergibt Option für die Lagerstätte Mineral Hill an Coeur Explorations, Inc.

Eurasian Minerals vergibt Option für die Lagerstätte Mineral Hill an Coeur Explorations, Inc. Vancouver, British Columbia, 27. Oktober 2016 (TSX Venture: EMX; NYSE MKT: EMXX) -- Eurasian Minerals Inc. (das Unternehmen oder EMX) freut sich, bekann...
Eurasian Minerals Inc. | 19.10.2016

Eurasian Minerals gewährt Kennecott Option auf Projekt Copper King und meldet Gewährung von Aktienoptionen

Eurasian Minerals gewährt Kennecott Option auf Projekt Copper King und meldet Gewährung von Aktienoptionen Vancouver (British Columbia), 19. Oktober 2016. Eurasian Minerals Inc. (TSX Venture: EMX; NYSE MKT: EMXX) (EMX oder das Unternehmen) freut...