info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IW Junior gGmbH |

Ausschreibung zum SCHULEWIRTSCHAFT-Preis 2015 gestartet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Köln, 27. April 2015 – Deutschlandweit sind Schulen, Unternehmen und Schulbuchverlage aufgerufen, am Wettbewerb „Das hat Potenzial!“ teilzunehmen. Bis zum 31. Juli 2015 können Sie sich in drei Kategorien bewerben.



In der Kategorie „Kooperation Schulen – Unternehmen“ werden herausragende Projekte, die einen kreativen und souveränen Umgang mit digitalen Medien unterstützen, gesucht. Projekte, die Schülerinnen und Schüler für das Leben und Arbeiten in der digitalen Gesellschaft stärken. In den weiteren Kategorien werden zum einen Unternehmen prämiert, die sich in vorbildlicher Weise für die Berufs- und Studienorientierung junger Menschen und deren Übergang von der Schule in die Arbeitswelt engagieren. Zum anderen können sich Schulbuchverlage bewerben, die mit ihren Publikationen das Verständnis für ökonomische Zusammenhänge fördern und  gleichzeitig Begeisterung für diese wecken.

 

Mit dem Wettbewerb, der bereits zum vierten Mal veranstaltet wird, möchte das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT die ökonomische und digitale Bildung an den Schulen stärken. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel.

 

Eine Jury mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Schule und Politik wählt die Preisträgerinnen und Preisträger aus. Ausgezeichnet werden die besten Kooperationen, Unternehmen und Schulbücher Ende 2015.

 

Die Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen zur Ausschreibung sind im Internet unter www.schulewirtschaft.de abrufbar.

 

SCHULEWIRTSCHAFT

SCHULEWIRTSCHAFT ist das Netzwerk für partnerschaftliche Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft – regional verankert, bundesweit vernetzt. SCHULEWIRTSCHAFT bringt Schulen und Unternehmen zusammen, damit Jugendlichen der Übergang in die Berufswelt und Unternehmen die Nachwuchssicherung gelingt.

Unsere Expertinnen und Experten initiieren und gestalten die Zusammenarbeit von Schulen und Unternehmen bundesweit in mehr als 400 Arbeitskreisen. Getragen wird die Arbeit durch ein breites ehrenamtliches Engagement, das durch hauptamtliche Geschäftsstellen auf Landes- und Bundesebene unterstützt wird.

Auf Bundesebene wird das Netzwerk von der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln getragen, auf Landesebene von Dachverbänden und Bildungswerken der Arbeitgeber.

 

Weitere Informationen zum Netzwerk unter www.schulewirtschaft.de.



Web: http://www.junior-programme.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Miriam Reitz (Tel.: 0221/4981696), verantwortlich.


Keywords: Schule Wirtschaft Wettbewerb SCHULEWIRTSCHAFT

Pressemitteilungstext: 274 Wörter, 2446 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: IW Junior gGmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IW Junior gGmbH lesen:

IW JUNIOR gGmbH | 01.07.2016

FIT FÜR DIE WIRTSCHAFT

  Das Projekt FIT FÜR DIE WIRTSCHAFT ist ein modulares Unterrichtsprojekt, das Acht- und Neuntklässlern wirtschaftliche und finanzielle Fragestellungen näher bringt. Dank der Kooperation zwischen der Institut der deutschen Wirtschaft JUNIOR gGmb...
IW JUNIOR gGmbH | 12.04.2016

SCHULEWIRTSCHAFT-Preis 2016 gestartet - Jetzt bewerben!

Der SCHULEWIRTSCHAFT-Wettbewerb „Das hat Potenzial!“ prämiert besonderes Engagement für die ökonomische und digitale Bildung von Schülerinnen und Schülern. Unternehmen, Schulen und Verlage können sich bis zum 31. Juli 2016 in drei Kategorie...
IW JUNIOR gGmBH | 25.11.2015

Es geht ja doch: Wirtschaft spannend gelehrt!

In enger Abstimmung mit der jeweiligen Lehrkraft führen Bänker als ehrenamtliche Wirtschaftstrainer das Schülerbildungsprojekt in bis zu zehn Unterrichtsstunden in einer achten oder neunten Klasse durch. Sie helfen Schülern den Geldkreislauf zu v...