info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IFM-Meyer Institut für Mittelstand |

KMU Förderung - ZIM Anträge für FuE-Projekte ab 15.05.2015 erstmalig einreichbar.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Mittelständische Unternehmen können ab dem 15.05.2015 wieder ZIM-Zuschüsse für Ihre FuE-Projekte beantragen. Basis ist die neue Förderrichtlinie des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie BMWI.

BWMI: Förderanträge für das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) können ab dem 15.05.2015 wieder eingereicht werden.



KMU`s stehen somit weiterhin für anspruchsvolle Forschungs- und Entwicklungsvorhaben (FuE-Projekte) nicht rückzahlbare Zuschüsse zur Verfügung.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI) hat gem. der neuen Förderrichtlinie vom 15.04.2015 die Laufzeit von ZIM bis Ende 2019 verabschiedet. ZIM-Anträge von Unternehmen können so laufend bis Ende 2019 eingereicht werden.



ZIM-Neuerungen in Kurzform:

Die neue ZIM-Richtlinie beinhaltet zahlreiche Neuerungen für KMU`s. Dies sind einerseits mögliche höhere Projektkosten und damit auch höhere ZIM-Zuschüsse für Unternehmen, andererseits besteht nun wieder die Möglichkeit für Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern für Ihre Entwicklungen / Innovationen ZIM Förderanträge einzureichen.

Auch hat sich in Bezug auf die Höhe der ansetzbaren Personalkosten eine Erhöhung ergeben.



Allein bis zum Jahresende 2014 wurden 28.000 FuE-Vorhaben bewilligt und nicht rückzahlbare Zuschüsse in Summe von 3,8 Mrd. Euro an KMU`s ausbezahlt.



Wir informieren Sie gerne im Detail und prüfen kostenlos inwieweit Ihre FuE-Vorhaben Chancen auf den Erhalt von nicht rückzahlbaren ZIM-Zuschüsse haben und Sie die Förderkriterien erfüllen.

Nutzen Sie dieses einzigartige Finanzierungsinstrument aktiv für Ihre Forschungs- und Entwicklungsvorhaben.



IFM-Meyer Institut für Mittelstand

Fördermittelberatung für Unternehmen

Tel.: +49(0)7335 185253

Mail: info@ifm-meyer.de

Web: www.ifm-meyer.de

Twitter: @IFMMeyer


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Markus Meyer (Tel.: 07335185253), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 228 Wörter, 2193 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: IFM-Meyer Institut für Mittelstand

Fördermittelberatung


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IFM-Meyer Institut für Mittelstand lesen:

IFM-meyer Institut für Mittelstand | 23.04.2015

BMWI: ZIM neue Richtlinie ab dem 15.04.2015 des BMWI - KMU Förderung

BMWI: Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand sog. ZIM erfährt mit Wirkung zum 15.04.2015 eine neue Förderrichtlinie. KMU`s stehen somit weiterhin für anspruchsvolle Forschungs- und Entwicklungsprojekte sog. FuE-Projekte Subventionen in For...