info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Miasa GmbH |

Miasa: Safran-Spezialmarke bietet Produktpalette jetzt bei Metro und feiert Crowdfunding-Erfolg

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die Miasa GmbH, größter Safran-Importeur Deutschlands, ist mit dem Gewinn der Metro Gruppe als Distributor ein Meilenstein auf dem Weg zur globalen Spezialmarke gelungen. In knapp 60 deutschen Filialen stehen ab sofort purer Miasa-Safran sowie Veredelungsprodukte wie Safran Reis, Safran Honig und Safran Balsamico in den Regalen. In einem weiteren Schritt ist eine zügige Ausweitung der Vertriebspartnerschaft auf Spanien, Frankreich und Italien in Planung. Die spitze Positionierung und die exzellenten Marktchancen goutieren auch die Investoren auf der Crowdfunding-Plattform seedmatch.de.



- Safran-Artikel von Miasa im Sortiment der deutschen Metro; europaweiter
Roll-out in Vorbereitung
- Durch Crowdfunding auf Seedmatch schon 180.000 Euro durch 200 Investoren gesichert

Die Miasa GmbH, größter Safran-Importeur Deutschlands, ist mit dem Gewinn der Metro Gruppe als Distributor ein Meilenstein auf dem Weg zur globalen Spezialmarke gelungen. In knapp 60 deutschen Filialen stehen ab sofort purer Miasa-Safran sowie Veredelungsprodukte wie Safran Reis, Safran Honig und Safran Balsamico in den Regalen. In einem weiteren Schritt ist eine zügige Ausweitung der Vertriebspartnerschaft auf Spanien, Frankreich und Italien in Planung. Die spitze Positionierung und die exzellenten Marktchancen goutieren auch die Investoren auf der Crowdfunding-Plattform seedmatch.de: Rund 180.000 Euro Wachstumskapital konnte Miasa bereits dort von rund 200 Einzelpersonen einwerben; das Funding läuft noch bis 25. Mai 2015 unter: Seedmatch.de/startups/miasa

Bei Kennern und Könnern beliebt: Miasa auf dem Weg zur Safran-Marke
Das Berliner Start-up Miasa ist seit seiner Gründung vor fünf Jahren der erfolgreichste Safran-Händler Deutschlands und gilt hierzulande auch als größter Importeur. Das Unternehmen handelt mit dem Gewürz als Systemlieferant für die Industrie, Gastronomie und im Direktvertrieb. Neben der Metro verwöhnen auch renommierte Geschäfte wie Feinkost Käfer in München, das Berliner KaDeWe und exquisite Restaurants wie die der Sterneköche Eckart Witzigmann und Kolja Kleeberg die Geschmacksknospen ihrer Gäste bereits mit Safran von Miasa. Aber auch in ausgewählten Supermärkten, Online-Shops und einer ganzen Reihe von Prämien-Shops ist Miasa gelistet und findet immer mehr Anhänger. "Die Zusammenarbeit mit der Metro Group ist ein wichtiger Schritt für Miasa. Sie zeigt, dass wir mit unserem Produkt auf dem richtigen Weg sind und die für uns so wichtigen Eckpfeiler: Qualität, Service, Transparenz und Leidenschaft genau richtig gesetzt sind", erklärt Michael Sabet, CEO von Miasa.

Milliardenmarkt mit Wachstumspotenzial
Der aktuelle Gesamtumsatz rund um das kostspieligste Gewürz der Welt liegt bei 2,5 Mrd. Euro. Miasa verwendet ausschließlich Ware der Premiumklasse, das sogenannte "Sargol" für seine Produkte und will daran bis 2020 einen globalen Anteil von 30 Prozent gewinnen. Baldige Markteintritte u.a. in Schweden, USA, Frankreich sowie eine Erweiterung der Produktpalette außer dem puren Safran bedeuten die nächsten Meilensteine. Miasa hat bereits eine Auswahl an passenden Veredelungsprodukten marktreif und getestet, darunter mit Safran veredelter Espresso, Balsamico, Reis, Honig, Likör und Nudeln.

Die komplette Wertschöpfungskette, angefangen bei den persischen Krokus-Bauern über die Vorort-Qualitätskontrolle, die iranischen Händler, die deutsche Laboranalyse bis zur Auslieferung an die Kunden in Industrie, Gastronomie und zum Privatkunden liegt in der Hand und Kompetenz von Miasa. Über Miasa Miasa ist Importeur, Händler und Veredler von hochwertigem Safran aus dem persischen Teil der Chorasan-Region. Das Berliner Start-up wurde 2010 von Michael Sabet (CEO) gegründet und arbeitet mit einem leistungsstarken internationalen Team an Mitarbeitern für Vertrieb, Marketing und Qualitätssicherung. Zu den Partnern in der Industrie und dem Handel gehören unter anderem Air Berlin, Allianz, Audi, Feinkost Käfer, Fuchs Group, Galeria Kaufhof und KaDeWe. In der gehobenen Gastronomie servieren z.B. die Sterneköche Eckart Witzigmann und Kolja Kleeberg sowie Do&Co, Casino Baden, L"Hotel du Collectionneur am liebsten Miasa-Safran. Weitere Informationen: www.miasa.de Firmenkontakt
Miasa GmbH
Jasper Emeis
Ganghoferstraße 1
12043 Berlin
+49 (0)30 577047310
presse@miasa.de
http://miasa.de/


Pressekontakt
Agentur Frische Fische
Jan Eppers
Prießnitzstraße 7
01099 Dresden
+49 (0)351 5633870
jep@frische-fische.com
http://www.frische-fische.com



Web: http://miasa.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jasper Emeis (Tel.: +49 (0)30 577047310), verantwortlich.


Keywords: Miasa, Safran, Crowdfunding, Seedmatch, Metro, Michael Sabet, Sargol, Importeur, Investor, Händler

Pressemitteilungstext: 551 Wörter, 4114 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Miasa GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Miasa GmbH lesen:

Miasa GmbH | 27.03.2015

Erstes Crowdfunding f

- Feinkostlen wie KaDeWe und Ker, Starkhe wie Witzigmann und Kleeberg, Lebensmittelfilialisten wie Galeria Kaufhof setzen bereits auf Miasa-Safran - Keine Paella, Bouillabaisse, Lussekatter und kein Risotto ohne Safran - Deutschland holt auf - Miasa ...