info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LuraTech GmbH |

LuraTech erweitert ihr PDF/A-Produktportfolio

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


DMS-Vorbericht: LuraTech Europe GmbH (Halle 8, Stand D 061/E 060, bei Kodak)


(Berlin) Die LuraTech (Stand E 60) präsentiert auf der diesjährigen DMS EXPO erstmals ihr vervollständigtes Produktportfolio rund um PDF/A. Neu dazugekommen ist eine Softwarelösung, mit der direkt aus beliebigen Anwendungen wie Office oder CAD-Systemen, PDF/A-Dokumente erzeugt werden. Ebenfalls neu ist der LuraTech Validator. Dieser überprüft bei PDF/A-Dateien, ob sie wirklich dem ISO-zertifizierten Format für Langzeitarchivierung entsprechen. Zusätzlich präsentiert der Kompressionsspezialist seinen PDF Compressor in der neuen Version 4, der gescannte Dokumente in hoch komprimierte und im Volltext (OCR) durchsuchbare PDF/A-Dokumente verwandelt. Insbesondere für Anwender der Kodak Capture-Software zeigt LuraTech seinen LuraDocument JPM/PDF Kodak CS Exporter, der die mit dem Kodak CS Exporter digitalisierten Dokumente komprimiert und im PDF/A-Format abspeichert. Auch hier besteht die Möglichkeit der Volltextsuche. Die DMS EXPO findet in diesem Jahr vom 19. bis 21. September 2006 erstmals auf dem neuen Kölner Messegelände in der Halle 8 statt.

Seit letztem Jahr ist das PDF/A-Format ein ISO-zertifiziertes Format für die Langzeitarchivierung. Damit ist ein Grundstein für eine Formatvereinheitlichung im Archiv gelegt. Denn PDF/A hat im Vergleich zu anderen Formaten entscheidende Vorteile: Es ist im Gegensatz zu TIFF oder JPEG, die bisher für die Ablage von gescannten Dokumenten genutzt wurden, volltextfähig, gibt Farben original wieder, und die Dateien sind kleiner. Im Vergleich zu nativen Formaten, die Anwendungsprogramme wie Office oder CAD-Systeme erzeugen, ist es langfristig lesbar und benötigt nur einen Viewer – den Acrobat Reader. In der Konsequenz bedeutet dies, dass Anwender, die ihren „Format-Zoo“ im elektronischen Archiv vereinheitlichen wollen, nun auf ein ISO-zertifiziertes Format für jegliches Archivgut setzen können. Dafür stellt LuraTech das notwendige Produktportfolio zur Verfügung: Nicht nur gescannte sondern ab sofort auch digital erstellte Dokumente werden in PDF/A umgewandelt und auf Konformität überprüft.

Digitale Dokumente „on the fly“ in PDF/A verwandeln
Die neue Lösung verwandelt elektronische Dateien in PDF/A-Dokumente. Dabei handelt es sich um einen Druckertreiber, der über eine Schnittstelle aus der Anwendung angesprochen wird. Die Konvertierung kann Client- oder Server-basiert erfolgen. Ein Software-Development-Kit (SDK) ermöglicht die einfache Anbindung des Tools an Fremdprogramme.

Kontrolle ist besser: LuraTech Validator überprüft PDF/A-Konformität
Das PDF/A-Format stellt eine eingegrenzte Variante von PDF 1.4 dar. Die Syntax schreibt detailliert vor, welche Inhalte erlaubt sind und welche nicht. So muss beispielsweise der gesamte Inhalt in der Datei enthalten sein. Fremdabhängigkeiten oder Referenzen zu externen Quellen, welche die langfristige Lesbarkeit eventuell beeinträchtigen, sind ausgeschlossen. Die genutzten Schriften müssen komplett eingebunden sein. Eine Verschlüsselung ist nicht zulässig.

Bei dieser Anzahl von Anforderungen ist der neue LuraTech Validator besonders hilfreich, denn er überprüft z.B., ob PDF/A-Dokumente diese Vorgaben erfüllen oder eingebettete Schriften korrekt sind. Erfüllt das PDF/A-Dokument vollständig das von der ISO zertifizierte Regelwerk, dann lässt er die elektronische Archivierung zu. Findet er Fehler, so dokumentiert er diese in einem Report.

Der Validator steht als Stand Alone Anwendung, Command Line Tool oder auch als SDK zur Integration z.B. als „Watchdog“ beim Import in Archivlösungen zur Verfügung.

Gescannte Dokumente in komprimierte PDF/A-Dokumente wandeln
Darüber hinaus zeigt LuraTech auf der DMS EXPO, wie Unternehmen mit dem PDF Compressor ihre gescannten Dokumente in hoch komprimierte und im Volltext (OCR) durchsuchbare PDF/A-Dokumente umwandeln können.

Interessenten haben die Möglichkeit, sich die kleinste Version des PDF Compressors „Desktop“ unter www.luratech.com/download/pdf herunterzuladen und die Konvertierung ins PDF/A-Format einfach zu testen. Die Desktopvariante beinhaltet die gleiche Kompressions-Engine wie die Servervariante ohne OCR, jedoch liegt der Einsatzbereich hier bei gelegentlichen manuellen Konvertierungen, wie sie z.B. bei der digitalen Ablage von Dokumenten in kleineren und mittleren Firmen anfallen. Der Einsatzbereich erstreckt sich auch auf die dezentrale Erzeugung der hochkomprimierten PDFs, z. B. in Außenstellen, Filialen, Regionalbüros oder Abteilungen.

Für Anwender des Kodak CS Exporters gibt es mit dem neuen LuraDocument JPM/PDF Kodak CS Exporter eine adaptierte Variante. Sie komprimiert die mit der Kodak Capture-Erfassungssoftware digitalisierten Dokumente und speichert sie ebenfalls im PDF/A-Format ab.

Carsten Heiermann, Geschäftsführer der LuraTech Europe GmbH, fasst zusammen: „Das zertifizierte PDF/A-Format ist die lang erwartete Antwort auf den oftmals vorherrschenden Format-Wirrwarr in den elektronischen Archiven. Unser jetzt umfassendes Portfolio hilft Unternehmen und Organisationen, langzeitig sowohl ihre digitalen als auch ihre papierbasierten Dokumente optimal nach PDF/A zu konvertieren, zu prüfen und damit in nur einem einzigen Format rechtssicher zu archivieren.“


Über LuraTech:
LuraTech, führend in der Entwicklung von JPEG2000-Komprimierungsverfahren für die farbige Archivierung von Dokumenten und Bildern, liefert leicht integrierbare, ISO-Standard-konforme JPEG2000-Produkte verbunden mit unternehmensweiter Unterstützung. Ob im öffentlichen Sektor oder in kommerziellen Unternehmen – mit den Produktfamilien LuraWave und LuraDocument wird die Kompression von Farbbildern und -dokumenten entscheidend schneller, effizienter und kostengünstiger.

LuraTech (www.luratech.com) wurde 1995 gegründet. Hauptsitz des Unternehmens ist Berlin/Deutschland, weitere Niederlassungen befinden sich in Europa und den USA. LuraTech-Produkte werden weltweit erfolgreich eingesetzt. Zu den Referenzkunden zählen unter anderem die Bundesdruckerei, Corel Corporation, EADS, Kodak Medical, PDF Tools AG, Océ, d.velop AG und Scanpoint. Weiterhin zählen renommierte Banken und Versicherungsunternehmen wie die BKK Emmendingen, die DEVK Versicherung und die Helaba zum Kundenkreis des Kompressionsspezialisten. Die Lösungen für Archive und Bibliotheken setzen unter anderem die Library of Congress, das National Archive of Japan und das Internet Archive ein. Das Unternehmen ist Mitglied im AWV Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung und im VOI Verband Organisations- und Informationssysteme e. V. Darüber hinaus sind LuraTech-Mitarbeiter innerhalb der DIN/ISO-Arbeitsgruppen für JPEG 2000 und PDF/A aktiv.

Ihre Redaktionskontakte

LuraTech Europe GmbH
Carsten Heiermann
Kantstr. 21
10623 Berlin
Telefon: +49 30 394050-0
Telefax: +49 30 394050-99
info@luratech.com
http://www.luratech.com

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Telefon: +49 451 88199-12
Telefax: +49 451 88199-29
luratech@goodnews.de
http://www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heike Poprawa, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 735 Wörter, 6037 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von LuraTech GmbH lesen:

LuraTech GmbH | 23.04.2008

Zusatzgeschäft für Kopiertechnik- und Bürogeräte-Händler: PDF Compressor Server von LuraTech Europe wertet Multifunktionsgeräte auf

Die neuen Zusatzfunktionen des PDF Compressor Server von LuraTech sind eine attraktive und kostengünstige Alternative zur Anschaffung neuer Scanner. Denn durch die Einbindung der Software in bestehende MFPs lässt sich die Ausgabe der Scan-Dateien a...
LuraTech GmbH | 22.06.2006

Einsteigerpaket von Ratiodata nutzt LuraTech-Technologie für Archive im PDF/A-Format

Archive Ordner-weise zum Festpreis digitalisieren Als Tochterunternehmen des GAD-Rechenzentrums von 470 Banken verfügt die Ratiodata über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Umgang mit sensiblen Daten. Die Scan-Center setzen zahlreiche Hochleistungs-S...
LuraTech GmbH | 27.04.2006

PDF/A-Dokumente sind mit LuraTech-Produkten heute schon Realität

Das PDF-Format gehört seit jeher zu den verbreitetsten Dokument-Formaten. Im Vergleich zu Bildformaten wie beispielsweise TIFF ist es vor allem volltextrecherchefähig und kleiner. Mit der ISO-Standardisierung des PDF/A-Formats für Langzeitarchivie...