info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Formation Metals Inc. |

Formation Metals gibt Einreichen der positiven wirtschaftlichen Erstbewertung für das Kobaltprojekt Idaho auf SEDAR bekannt; NPV vor Steuern 8,5 % 148 Mio. $, IZF 27,7 %

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



Formation Metals gibt Einreichen der positiven wirtschaftlichen Erstbewertung für das Kobaltprojekt Idaho auf SEDAR bekannt; NPV vor Steuern 8,5 % 148 Mio. $, IZF 27,7 %

Vancouver, B.C. 11. Mai 2015 - Formation Metals Inc. (FCO-TSX) (Formation oder das Unternehmen) gibt bekannt, dass nun ein technischer Bericht (der technische Bericht) mit detaillierten Angaben zu den positiven Ergebnissen einer wirtschaftlichen Erstbewertung (Preliminary Economic Assessment; PEA) für das unternehmenseigene Kobaltprojekt Idaho (das ICP) gemäß der Pressemeldung vom 22. April 2015 auf SEDAR (www.sedar.com) eingereicht und auf der Website des Unternehmens unter www.formationmetals.com veröffentlicht wurde. Das ICP ist zu 100 % im Besitz der 100%-Tochtergesellschaft des Unternehmens, Formation Capital Corporation, U.S. Die PEA wurde von Samuel Engineering aus Denver, Colorado in Zusammenarbeit mit Mine Development Associates aus Reno, Nevada für einen umweltrechtlich genehmigten unterirdischen Kobaltbergbaubetrieb mit Nebenproduktion von Kupfer und Gold in Idaho (USA) erstellt.

Die wichtigsten wirtschaftlichen Eckdaten des technischen Berichts lauten wie folgt:

· NPV vor Steuern 8,5%: -----148 Mio. $, IZF (IRR) 27,7 %

· NPV nach Steuern 8,5 %: -----113 Mio. $, IZF (IRR) 24,07 %

· Investitionsvolumen zur Inbetriebnahme: ---147 Mio. $

· Betriebsdauer (LOM):-----12,5 Jahre nach Vorproduktionsphase

· Bruttoeinnahmen LOM:-----983 Mio. $

· Gesamt-Cashflow netto nach Steuern LOM: ---258 Mio. $

durchschnittliche Cash-Kosten für
· Kobaltproduktion netto LOM:----4,94 $ pro Pfund (abzgl. Gold, Kupfer und Magnesium)

· Amortisation Erstinvestition vor Steuern:---3,7 Jahre

· Kobaltproduktion LOM:-----35.356.415 Pfund

· Kupferproduktion LOM:-----57.384.700 Pfund

· Goldproduktion LOM:-----46.858 Unzen (einschließlich Unzen in
Kupferkonzentrat und Doré)

(Hinweis: Alle Finanzwerte in dieser Pressemeldung sind in US$ ausgewiesen)

Wir sind der Ansicht, dass die Umstellung von der Produktion von Kobaltmetall mit hohem Reinheitsgrad auf die Produktion von Kobaltchemikalien es Formation und seinen Aktionäre ermöglichen wird, vom wachsenden Batteriesektor, der auch Elektrofahrzeuge, Aggregate für den Hausgebrauch und Mobilgeräte umfasst, zu profitieren. Wir sind für die zunehmende Nutzung von Kobalt im Batteriesektor zuversichtlich gestimmt, der nun 42 % des weltweiten Verbrauchs in Anspruch nimmt. Wir glauben zudem, dass Versorgungsdefizite drohen, so Herr Paul Farquharson, President und CEO von Formation. Weiter sagte er: Das Einreichen des technischen Berichts ist ein weiterer bedeutender Meilenstein bei der Weiterentwicklung des ICP Richtung Machbarkeit und Produktionsaufnahme.

Gleichzeitig mit der Fertigstellung und dem Einreichen des technischen Berichts auf SEDAR hat die Unternehmensleitung im Januar 2015 metallurgische Testarbeiten mit Eignung für eine Machbarkeitsstudie an Proben aus dem Projekt in Auftrag gegeben, um die endgültigen Endprodukte von Formation zu charakterisieren. Sobald diese Tests abgeschlossen sind, werden ihre Ergebnisse der Unternehmensleitung gemeinsam mit den Daten aus der PEA dabei helfen, einen klaren Weg zu beschreiben, um die Erstellung eines technischen Berichts auf Machbarkeitsniveau voranzutreiben. Derzeit werden Ausschreibungen für die Entwicklung des Projekts zur Machbarkeit hin vorbereitet und Marketingkampagnen zur Steigerung der Bekanntheit von Formation und des ICP geplant.

Die PEA basiert auf einem unterirdischen Abbaubetrieb mit einem Produktionsziel von 800 Tonnen pro Tag und einer gewichteten durchschnittlichen Jahresproduktion von 2.771.000 Pfund Kobalt, 4.533.000 Pfund Kupfer und 3.600 Unzen Gold über eine Betriebsdauer von 12,5 Jahren und einer geschätzten Vorproduktionsphase von 21 Monaten unter Berücksichtigung eines Kobalt-Cutoff-Werts von 0,25 %, der bei der Festlegung der Ausmaße der Strossen verwendet wurde.

In der folgenden Tabelle sind die Mineralressourcen aufgeführt, auf denen die LOM-Produktion beruht:

Gemeldete Ressource in der Lagerstätte Ram
KategorCutoffTonnenKobalPfund CKupfePfund CGoldgeha Unze
ie - t-geho r-gehu lt n
Gehalt alt alt (Unze/T Au
(% (%) (%) onne
Co) )
Gemesse0,20 2.266.0,54 24.587.0,71 32.123.0,016 35.60
n 000 000 000 0

Angezei0,20 1.214.0,58 13.996.0,82 19.839.0,018 22.10
gt 000 000 000 0

Gemesse0,20 3.480.0,55 38.583.0,75 51.962.0,017 57.70
n 000 000 000 0
+ ange
zeigt

Abgelei0,20 1.675.0,47 15.648.0,71 23.753.0,013 21.90
tet 000 000 000 0

Abgeleitete Mineralressourcen gelten aus geologischer Sicht als zu spekulativ, um für wirtschaftliche Überlegungen von Bedeutung zu sein. Bitte beziehen Sie sich auf die Hinweise am Ende dieser Pressemeldung.

Für das Wirtschaftsmodell wird ein Unternehmenssteuersatz von 35 % und ein Diskontsatz von 8,5 % angenommen; daraus ergibt sich ein NPV nach Steuern in Höhe von 113,45 Mio. $ und ein interner Zinsfuß (IZF) von 24,07 %. In der nachfolgenden Tabelle ist der Einfluss von Änderungen im Diskontsatz auf den NPV ersichtlich.

Sensitivitäten in Bezug auf Diskontsatz (NPV in Mio. $)
Diskontsa5,5% 6,5% 7,5% Basisfa9,5% 10,5% 11,5%
tz ll

8,5%
NPV vor S$ 194$ 177$ 162$ 147,$ 134$ 122$ 110
teuern , , , 71 , , ,
36 56 05 43 11 65
NPV nach $ 153$ 139$ 125$ 113,$ 102$ $
Steuern , , , 45 , 91 81
43 05 76 04 ,45 ,59

Weitere Informationen zur PEA einschließlich weiterer LOM-Wirtschaftsergebnisse, Produktion, Metallpreise, Bedingungen, Zusammensetzung der Erträge, Investitionskosten, Betriebskosten, Mineralressourcen, Abbaumethoden, Ausbeuten, Projektrisiken und -chancen finden Sie in dem auf SEDAR eingereichten technischen Bericht bzw. als Zusammenfassung in der Pressemeldung des Unternehmens vom 22. April 2015, die ebenfalls auf SEDAR bzw. auf der Website des Unternehmens unter www.formationmetals.com erhältlich ist.

Die qualifizierten Sachverständigen gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101, die für die PEA verantwortlich sind und die wissenschaftlichen und technischen Bekanntmachungen in dieser Pressemeldung freigegeben haben, sind nachstehend angeführt:

Qualifizierter SachvOrganisation Gesamtverantwortung
erständiger

Matt Bender. P.E. Samuel Engineering Metallurgie, Verfahr
Inc. ensdesign
und Wirtschaftlichs
(technische Leitung) analysen

Neil Prenn, P.E. Mine Development Ressourcenberechnung
Associates ,

Abbauplanung

Das ICP ist immer noch die einzige vollständig umweltrechtlich genehmigte, primäre Kobaltlagerstätte in den Vereinigten Staaten, die kurz vor Produktionsaufnahme steht, und bietet nordamerikanischen Verbrauchern das einmalige Potenzial, Kobaltchemikalien für den Einsatz in der Batterienherstellung, die in Nordamerika auf sichere, verantwortungsbewusste, umweltschonende und ethisch unbedenkliche Weise abgebaut werden, zu beziehen. Kobalt ist ein wesentliches Element, das in der Herstellung wiederaufladbarer Batterien für tragbare elektronische Geräte und Elektro- bzw. Hybrid-Elektrofahrzeugen zum Einsatz kommt.

E.R. (Rick) Honsinger (P.Geo.), Vice President des Unternehmens, hat in seiner Kapazität als qualifizierter Sachverständiger des Unternehmens im Sinne von National Instrument 43-101 die Erstellung dieser Pressemeldung überwacht und deren Inhalt freigegeben.

Formation Metals Inc.

J. Paul Farquharson

J. Paul Farquharson
President & C.E.O.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Diane Mann, B.Sc., Investor Relations Manager
Formation Metals Inc.,
1810 - 999 West Hastings Street, Vancouver, BC, V6C 2W2
Tel: 604-682-6229
Email: inform@formationmetals.com
Web: www.formationmetals.com


Das Unternehmen weist darauf hin, dass diese PEA die in dieser News diskutiert wird nur bedingt aussagekräftig ist und auf technischen und wirtschaftlichen Annahmen beruht, die im Zuge weiterer Studien genauer bewertet werden müssen. Die PEA basiert auf der aktuellen Ressourcenschätzung für das Projekt (Stand: 10. März 2015), in der Ressourcen der gemessenen/angezeigten und abgeleiteten Kategorie enthalten sind. Abgeleitete Mineralressourcen gelten aus geologischer Sicht als zu spekulativ, um für technische und wirtschaftliche Überlegungen außerhalb des Rahmens der PEA von Bedeutung zu sein. Die Datenbasis für das Projekt reicht derzeit nicht aus, um die Mineralressourcen in Mineralreserven umzuwandeln. Die wirtschaftliche Rentabilität von Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, kann daher nicht nachgewiesen werden. Es gibt daher auch keine Gewissheit, dass die in der PEA geschätzten Ergebnisse tatsächlich erreicht werden.


Zusätzlich enthält diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Aussagen gemäß den kanadischen Wertpapiergesetzen. Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich auf die prognostizierten Einnahmen und Cashflows, die Menge und den Gehalt des mineralisierten Materials, die geschätzten Metallpreise und die anhaltende Ausweitung des Markts für Kobaltchemikalien für den Einsatzbereich der Batterieherstellung beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf Annahmen und beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen. Sie unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnis- und Leistungsdaten des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Viele der Annahmen im Bezug auf die prognostizierten Einnahmen, Cashflows und die Menge des mineralisierten Materials werden im Einzelnen in der wirtschaftlichen Erstbewertung (Preliminary Economic Assessment) festgehalten werden. Solche Prognosen sind und werden zwangsläufig immer von Annahmen zu zukünftigen Metallpreisen und Erschließungskosten abhängig sein, die aufgrund globaler und lokaler Wirtschaftsbedingungen Schwankungen unterlegen sind. Diese Pressemeldung enthält des Weiteren zukunftsgerichtete Aussagen hinsichtlich der wachsenden Nachfrage nach Kobaltchemikalien für den Einsatzbereich der Batterieherstellung, der je nach Konsumverhalten und technologischen Entwicklungen steigen könnte oder stagnieren könnte. Weitere Informationen zu den Risiken und Unsicherheiten, aufgrund derer die eigentlichen Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen könnten, sind den vom Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden einzureichenden Unterlagen zu entnehmen. Diese sind unter www.sedar.com erhältlich. Das Unternehmen hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Ergebnissen abweichen. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Die Leser werden daher darauf hingewiesen, dass sie sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen sollten. Das Unternehmen hat nicht die Absicht, die in dieser Meldung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den einschlägigen Wertpapiergesetzen gefordert.

Alle in dieser Pressemeldung enthaltenen Aussagen zu Formation Metals Inc., die nicht ausschließlich auf historischen Fakten beruhen, sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des U.S. Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Dazu gehören auch Annahmen, Erwartungen und Absichten von Formation Metals Inc., die in die Zukunft gerichtet sind. Sämtliche hier getätigten zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf dem Informationsstand von Formation Metals Inc. zum aktuellen Zeitpunkt Es muss darauf hingewiesen werden, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse von jenen unterscheiden können, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich abweichen, zählen Risiken und Unsicherheiten, wie z.B. technische, gesetzliche, betriebliche und den Warenpreis bzw. die Marktsituation betreffende Veränderungen.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Formation Metals Inc. , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2370 Wörter, 13324 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Formation Metals Inc. lesen:

Formation Metals Inc. | 05.05.2016

Formation Metals kündigt Privatplatzierung in Höhe von 3 Millionen $ an

Formation Metals kündigt Privatplatzierung in Höhe von 3 Millionen $ an NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN ODER AN US-NACHRICHTENDIENSTE BESTIMMT Vancouver, B.C., 4. Mai 2016, Formation Metals Inc. (FCO-TSX) (Formation oder das Unte...
Formation Metals Inc. | 07.03.2016

Formation Metals meldet aktuellen Stand der Unternehmensentwicklung

Formation Metals meldet aktuellen Stand der Unternehmensentwicklung - Erhalt des Abschlussberichts zur Produktion von hochreinen Kobaltsalzen - Entwicklung der ersten Produktspezifikationen - Ausschreibung für Anfertigung einer definitiven Machbark...
Formation Metals Inc. | 10.12.2015

Formation Metals gelingt in Laborversuchen die Produktion hochreiner Kobaltsalze für den Einsatz in wiederaufladbaren Batterien

Formation Metals gelingt in Laborversuchen die Produktion hochreiner Kobaltsalze für den Einsatz in wiederaufladbaren Batterien Vancouver, B.C., 8. Dezember 2015, Formation Metals Inc. (FCO-TSX) (Formation oder das Unternehmen) gibt bekannt, dass i...