info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ABAS Software AG |

abas-Business-Software erhält erneut Bestnoten von Anwendern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)


Qualität und Kundennutzen – diese Strategie zahlt sich aus


Karlsruhe, 19.07.2006 – Die seit 2003 in der Schweiz, seit 2004 in Deutschland und seit 2005 in Österreich jährlich erhobene Studie „Anwender-Zufriedenheit ERP/Business Software“ der i2s GmbH, Zürich/ADV, Wien und Trovarit AG hat sich etabliert. Ist doch die Anwenderzufriedenheit eine zentrale Steuerungsgröße für eine gereifte Industrie wie die Software-Branche. Zielsetzung der Studie ist es, Anwendern bei der Auswahl des Software-Lieferanten zusätzliche Orientierung zu bieten und für zentrale Fragestellungen bei der Software-Auswahl zu sensibilisieren. Nach 2005 konnten die abas-Business-Software und der österreichische abas-Partner Nittmann & Pekoll auch 2006 das ausgezeichnete Abschneiden bei der ERP-Z eindrucksvoll bestätigen: Erneut Platz 1 bei der Zufriedenheit mit dem System und der Zufriedenheit mit dem betreuenden Partner in Österreich.

Bestnote für abas-Business-Software
Werner Strub, Vorstand der ABAS Software AG, bringt es auf den Punkt: „Für ABAS und die abas-Software-Partner steht Kundennutzen und Qualität an oberster Stelle. Die zufriedensten ERP-Kunden weltweit - das ist unser Ziel! Ein sehr ehrgeiziges Ziel, für uns ist es jedoch das Wichtigste, weit über allen Anderen. Warum? Alle gewinnen dabei: Der Kunde erhält einen attraktiven Service und ABAS und die abas-Software-Partner dürfen den Kunden lange Jahre begleiten.“ Dass diese Maxime gelebt wird, bestätigt eindrucksvoll die Studie „Anwenderzufriedenheit ERP/Business Software Österreich 2006“. Wie schon im Jahr 2005 erhielt die abas-Business-Software mit dem österreichischen abas-Software-Partner Nittmann&Pekoll die beste Bewertung. Die Anwender beurteilten anhand einer Bewertungsskala von 1,0 (=ungenügend) über 3,0 (=befriedigend) bis 5,0 (=sehr gut). Bei der Gesamtzufriedenheit erreichte ABAS mit einer 4,5 auf der Bewertungsskala bei der Zufriedenheit mit dem System und einer 4,7 bei der Partnerzufriedenheit zum wiederholten Mal Spitzenbewertungen. Die an der Studie teilnehmenden Unternehmen kritisieren vor allem die mangelnde Flexibilität, Wartbarkeit und Releasefähigkeit ihrer eingesetzten ERP Systeme. Nicht so die Anwender der abas-Business-Software, die in diesen Bereichen besonders gute Wertungen vergeben.



Langfristige Investitionssicherheit und evolutionäre
Systemstrategie begeistern
Wichtig im Zusammenhang mit einer überdurchschnittlichen Kundenzufriedenheit ist nicht zuletzt eine langfristige Investitionssicherheit, die das System dem Anwender bieten sollte. Die abas-Business-Software unterstützt zuerst die Basisanforderungen im Unternehmen. Von der Finanzbuchhaltung bis zum eBusiness: Alle Module sind voll integriert. Durch ihre Flexibilität und Updatefähigkeit wird der kontinuierliche Verbesserungsprozess im Unternehmen unterstützt. Die langfristige Investitionssicherheit erreicht ABAS, indem neben den Updates, bei denen die Individualität erhalten bleibt, auch permanent neue Funktionen und vor allem neue Technologien in den Systemstandard mit einfließen. Viele für den erfolgreichen Betrieb einer ERP-Lösung maßgeblichen Faktoren werden erst nach dem Produktivstart des Systems sichtbar.

Stehen bis zur Entscheidung für ein System oftmals rein funktionale und technische Aspekte im Zentrum der Betrachtung, zeigt sich der Wert der ausgewählten Software für das Unternehmen erst im Echtbetrieb. Hat die Lösung beispielsweise ein integriertes, updatefähiges eBusiness-Modul, das bestehende oder geplante Web-Anwendungen unterstützt? Ist eine kompetente, langjährige auf den Mittelstand abgestimmte partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Systemanbieter sichergestellt? Entwickelt sich die Software stetig auch technologisch weiter und sind neue IT-Anforderungen in 5 oder 10 Jahren noch abzubilden? Kann die Software flexibel und leicht an die sich ständig ändernden Anforderungen von mittelständischen Unternehmen angepasst werden? Ist die Software mehrsprachig und wird der Support für die Software in vielen Ländern vor Ort angeboten? Ist der Software-Anbieter auf Jahre hinaus ein verlässlicher, stabiler Partner? Ist Investitionssicherheit in allen Bereichen gegeben?

Die abas-Business-Software überzeugt in allen Punkten ihre Anwender, besonders in jenen, die erst nach der Entscheidung Zug um Zug spürbar zu Tage treten und deren Vorteile mehr und mehr begeistern, je länger die Software im Produktivbetrieb ist.

Die Studie
Die von der Schweizer intelligent systems solutions (i2s) GmbH entwickelte Studie, bewertete bei 23 in Österreich eingesetzten ERP-Systemen 28 Zufriedenheitsmerkmale. Die Zufriedenheitsstudie 2006 in Österreich wurde von der i2s GmbH in Zusammenarbeit mit der ADV Arbeitsgemeinschaft für Datenverarbeitung, Wien, der Trovarit AG und der Fachzeitschrift Monitor durchgeführt. Auswahlkriterien bei den zur Studie befragten Unternehmen sind unter anderem regionale Aspekte, z.B. Firmensitz in Österreich, die installierte Basis der Systeme in Österreich, der Implementierungszeitpunkt des Systems und die Unabhängigkeit des bewertenden Unternehmens vom Software-Anbieter.


::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Unternehmensprofil der ABAS Software AG
Die Kernkompetenz der ABAS Software AG ist die Entwicklung flexibler ERP- und eBusiness-Software für mittelständische Unternehmen mit 10 bis über 1.000 Mitarbeitern. Mehr als 1.700 Kunden entschieden sich für ABAS als IT-Spezialist und für die integrierte abas-Business-Software. Aus dem 1980 gegründeten, studentisch geprägten Unternehmen ABAS ist eine Unternehmensgruppe geworden. Bei der ABAS Software AG in Karlsruhe sind über 85 Mitarbeiter beschäftigt, im Verbund der rund 50 abas-Partner weltweit sind ca. 545 Mitarbeiter tätig. Die abas-Software-Partner betreuen die Kunden vor Ort und bieten Service von der Implementierung über die Hardware- und Netzwerkbetreuung bis hin zu Customizing und Hotline und sorgen für kurze Reaktionszeiten und hohe Servicequalität. ABAS ist international durch Partner in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Ungarn, Polen, Rumänien, Bulgarien, Türkei, der Tschechischen Republik, Frankreich, Italien, Spanien, Ägypten, Saudi-Arabien, Jordanien, Vereinigte Arabische Emirate, Iran, Indonesien, Malaysia, China, Hongkong, Australien, Lateinamerika und in den USA vertreten.

Produktprofil der abas-Business-Software
Unter der Dachmarke abas-Business-Software werden die Produkte abas-ERP für die Fertigung, abas-Trade für Handels- und Dienstleistungsunternehmen und die eBusiness-Lösung abas-eB zusammengefasst. Die Mittelstandslösung abas-Business-Software (ERP, PPS, WWS, eBusiness) ist flexibel, anpassungsfähig und zukunftssicher. Der klare Aufbau des Systems und ausgeklügelte Einführungsstrategien ermöglichen kurze Einführungszeiten und eine reibungslose Integration in die Firmenstruktur. Mit geringem Aufwand lassen sich spezifische Anforderungen integrieren. Neue Funktionen und Technologien fließen mit jedem Update in den Software-Standard mit ein, abas-Anwender bleiben so stets auf dem neuesten Stand. Die abas-Business-Software läuft unter Linux, Unix und Windows. Bereits seit 1995 unterstützt ABAS das Open-Source-Betriebssystem, rund 80% der über 1.700 abas-Installationen basieren auf Linux.
Das Leistungsspektrum der abas-Business-Software umfasst: Verkauf / Auftragswesen / Versand, Einkauf / Bestellwesen, Lagerwesen, Disposition, Logistik, Materialwirtschaft / WWS, Fertigung / PPS, Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung, Kostenrechnung, Controlling, eBusiness, ...


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marion Schäfer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 807 Wörter, 6788 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ABAS Software AG

Firmenporträt abas Software AG:

abas bietet dem Mittelstand die besten internationalen ERP-Projekte.

360 IT-Profis unter dem Dach der abas Software AG und rund 600 im Verbund der 41 abas Vertriebs- und Implementierungspartner realisieren in 28 Ländern unter Berücksichtigung der lokalen, rechtlichen, kulturellen und sprachlichen Besonderheiten passgenaue ERP-Lösungen.

Mehr als 3.000 Kunden mit rund 90.000 Anwendern arbeiten mit der abas Business Suite. Die umfangreichen Funktionen von Vertrieb über Kalkulation, Beschaffung oder Produktion, über Supply-Chain-Abwicklung und Servicemanagement bis hin zu Rechnungswesen und Controlling helfen abas Kunden, schnell auf veränderte Anforderungen zu reagieren und unternehmensinterne- und übergreifende Prozesse zu beschleunigen.

Ein B2B-Webshop und eine B2C-Webshopschnittstelle ergänzen das umfangreiche Portfolio von abas. Weitere, über die reine ERP-Kernfunktionalität hinausgehende Applikationen, z.B. Business Intelligence (BI) und Feinplanung, werden zusätzlich im Standardlieferumfang von abas bereitgestellt. Anwendungen wie Dokumenten-Management-System (DMS) und Projektmanagement sind ebenfalls erhältlich.

abas unterstützt Interessenten schon im Software-Auswahlprozess effizient und verwendet die dort gewonnenen Ergebnisse bei der Einführung der abas Business Suite. Im Mittelpunkt der globalen Implementierungsmethodik abas GIM (Global Implementation Method) stehen die mit der Software-Einführung erwarteten Ziele, die im Einklang mit den verfügbaren Ressourcen und unter Einhaltung des Budget- und Zeitrahmens realisiert werden. Auch nach dem Echtstart optimiert abas kontinuierlich die Prozesse im Unternehmen und entfaltet so ständig zusätzlichen Nutzen für seine Anwender.

Durch Qualifizierung der Vertriebs-, Implementierungspartner und der Mitarbeiter sichert abas seinen Kunden weltweit einheitliche, höchstmögliche Qualitätsstandards hinsichtlich Software, Projektmanagement und Customer Service. Die hohe Zufriedenheit der Anwender steht bei abas permanent im Fokus.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ABAS Software AG lesen:

abas Software AG | 17.02.2014

ERP-Softwarehersteller abas ernennt Mark Muschelknautz zum neuen Head of Marketing

Mit fast 1.000 Experten an 65 Standorten in 28 Ländern zählt die abas Gruppe zu den weltweit führenden Anbietern integrierter Unternehmens-software (ERP) für mittelständische Unternehmen. International erfahren Die Verpflichtung Muschelknaut...
abas Software AG | 04.02.2014

abas auf der CeBIT 2014: Neue Konzepte bei der Unternehmensorganisation gefragt

abas integriert verschiedene Anwendungen wie BI, DMS oder PLM tief in die betriebswirtschaftlichen Prozesse der ERP-Lösung und realisiert dadurch in allen Bereichen einen Informationsvorsprung. Mit abas Business Apps, Mobile Solutions und Web Client...
abas Software AG | 22.01.2014

Maschinenbauer mit weltweiten Niederlassungen setzt auf ERP von abas

Die zügige Einführung der Software erfolgte am Hauptsitz und bei den ausländischen Tochterunternehmen nach der erprobten Globalen Implementierungsmethode „abas GIM“. Heute profitiert Mahlo von einem durchgängigen ERP-System, das die notwendige ...