info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte e.V. (bdvb) |

bdvb-Award Geschäftsprozess- und Projektmanagement

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Bis zum 15. Oktober läuft der Wettbewerb um die besten Studienabschlussarbeiten


Prozess- und Projektmanagement sind zwei Themenbereiche, die sich branchenübergreifend etabliert haben. Methoden wurden inzwischen zu Standards, diese wiederum zu Zertifizierungsgrundlagen.

Die Neu- und Weiterentwicklung dieser Methoden und deren Übertragung auf weitere Anwendungsgebiete unterstützt der Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte (bdvb). Die Fachgruppe für Geschäftsprozess- und Projektmanagement würdigt und prämiert die besten Dissertationen und Studienabschlussarbeiten (Diplom- und Magisterarbeiten), die diese Managementmethoden weiterentwickeln oder innovativ auf neue Anwendungsgebiete übertragen. Das schließt deren Verbindung zu anderen Managementdisziplinen und die IT-gestützte Anwendung ausdrücklich ein.

Teilnahmeberechtigt sind alle Studienabschlussarbeiten, die nach dem 01.01.2005 an einer deutschen, österreichischen oder schweizer Universität oder Hochschule eingereicht und positiv bewertet wurden. Einsendeschluss ist der 15.10.2006. Das Antragsformular finden Sie neben den Teilnahmebedingungen und den Bewertungskriterien im Internet unter www.bdvb.de/bdvb-Award.

Die ausgesetzten Prämien in einer Gesamthöhe von mehreren zehntausend Euro setzen sich aus Geld- und Sachprämien zusammen. Neben dem finanziellen Anreiz (der Award ist direkt mit 7.000,- Euro dotiert) unterstützt der bdvb die Preisträger bei einem erfolgreichen Start in das Berufsleben. Selbstverständlich wird auch die Betreuungsarbeit der Institute und Lehrstühle belohnt. Die Erstplatzierten erhalten in den beiden Rubriken Geschäftsprozess- und Projektmanagement jeweils Lizenzen des RPlan. Durch den Einsatz dieses marktführenden Softwaretools zur Unterstützung des kooperativen Projektmanagements, insbesondere in Entwicklungsbereichen, werden künftig noch bessere und vor allem sehr praxisnahe Forschungsergebnisse möglich sein.

Weitere Informationen unter www.bdvb.de

Kontakt:
Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte e.V. (bdvb)
Dr. Arno Bothe
Tel. 0211-372332
Email: info@bdvb.de


Web: http://www.bdvb.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Arno Bothe, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 202 Wörter, 1860 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte e.V. (bdvb)

Dr. Alexandra Rohlmann (32) tritt heute die Nachfolge von Dipl.-Volksw. Dieter Schädiger an, der ein Viertel Jahrhundert die Geschäfte des bdvb geführt hat.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte e.V. (bdvb) lesen:

Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte e.V. (bdvb) | 27.02.2014

Internationale Konferenz befasst sich in Düsseldorf mit der Eurokrise

Am 27. und 28. März 2014 lädt das Forschungsinstitut des bdvb e.V. in Kooperation mit dem Europäischen Institut für internationale Wirtschaftsbeziehungen an der Bergischen Universität Wuppertal zu einer internationalen Konferenz in den Düssel...
Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte e.V. (bdvb) | 27.09.2012

Ökonomie und Glück - ein kompliziertes Verhältnis

Seit Jahrtausenden beschäftigt es Denker, Forscher - und jetzt auch Wirtschaftswissenschaftler: Glück ist so etwas wie ein Menschheitsthema. Doch wie passen Ökonomie und Glück zusammen? In der wirtschaftlichen und politischen Praxis steht bis heu...
Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte e.V. (bdvb) | 09.12.2010

bdvb fordert Eigenkapitalvorschriften für Staatsanleihen überschuldeter Euro-Länder

Im vierten Jahr der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise ist die Fiskalpolitik vom Stabilitätsanker zum Risikofaktor geworden. Die massiven Haushaltsprobleme in den Ländern der südlichen Peripherie der EU und in Irland treiben die Eurozone an d...