info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Zhone Technologies |

Münchner Netzbetreiber streamgate setzt auf DSL-Lösungen von Zhone

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Breitbandnetz mit Zhone-Technologie ermöglicht integrierte Dienste für Internet, Telefonie und Entertainment


München/Mailand, 8. Oktober 2001 – Der Münchner Netzbetreiber streamgate AG realisiert gemeinsam mit Zhone, Hersteller von DSL-Lösungen (DSL: Digital Subscriber Line), sein bundesweites Multi-Service-Breitbandnetz. Zhone liefert die zentralen Komponenten für DSL-Dienste wie Central Office DSL-Systeme für 285 Colocation-Standorte, Integrated Access-Systeme, die beim Kunden installiert werden, sowie Voice over DSL-Lösungen für die Integration von Sprach- und Datendiensten auf einer Kupferleitung. Damit ist streamgate einer der ersten deutschen Netzbetreiber, der integrierte Breitbanddienste für Telekommunikation, Internet und Entertainment über DSL anbietet.

streamgate plant, sein Netz im Laufe dieses Jahres auf insgesamt vierzig Ballungsräume in Deutschland auszudehnen. Derzeit liefert der Carrier seine Angebote bereits an Kunden in München und Rosenheim. Hierfür wurden bereits in 85 Hauptverteilerstationen der Deutschen Telekom die Systeme von Zhone installiert.

Für seine Breitbanddienste über DSL setzt streamgate auf Zhones umfassende SLMS-Netzwerkarchitektur (SLMS - Single Line Multi Service). Sie umfasst die Dienste-Integrationsplattform BAN (Broadband Access Node), das Universal Voice Gateway Sechtor100, das Integrated Access Device Z-Edge 64 sowie die Netzwerk-Verwaltungs-Software Zhone Management System (ZMS).

„Zhone und streamgate verfolgen die gleiche Strategie zum Aufbau eines modernen xDSL-Netzwerkes“, erklärt Bernd Schilp, Managing Director der Zhone Technologies GmbH. „Erfolg am Markt versprechen breitbandige, integrierte Dienste, die neben Internet-und Entertainment-Services über eine entbündelte Kupferleitung auch die problemlose und kostengünstige Bereitstellung von ISDN-Telefonie ermöglichen. Auf Basis unserer Lösungen ist streamgate zudem in der Lage, Sprachdienste über DSL, also Voice over DSL, anzubieten.“

„Seit dem Netzstart am 1. Februar 2001 bietet streamgate als Service-Provider ein integriertes Multi-Service-Angebot für seine Kunden“, kommentiert Maximilian Schneiderbauer, CEO der streamgate AG. „Die Technologie von Zhone ist flexibel konzipiert – damit realisieren wir sämtliche, heute möglichen DSL-Anwendungen über unser Netzwerk, das auf die Unterstützung eines umfangreichen Dienstemodells ausgelegt ist.“

SLMS – für streamgate der Schlüssel zu einem intelligenten Netzwerk
Die SLMS-Architektur von Zhone ermöglicht die Integration von Transport und Service. Das Management des Netzes erfolgt zentral über das Network Operations Center (NOC) von streamgate in Grasbrunn. Eine wesentliche Komponente von SLMS ist der Broadband Access Node (BAN), der ein Multi-Service-Interface zwischen den Core-Netzwerken – den privaten Carrier-Backbones, dem Internet und dem öffentlichen Telefonnetz (PSTN) – und den Local-Loop-Netzen bereit stellt.

Der BAN fungiert dabei als Aggregations-und Managementeinheit für die einzelnen Leitungen. Er kann für die Integration verschiedener Dienste in einzelnen Point-of-Presence- (POP) oder Central Office- (CO) Implementierungen sowie in verteilten Netzwerkumgebungen eingesetzt werden. Je nach Applikation eignet sich ein einzelner BAN für die Integration der Funktionalität eines Digital Subscriber Line Access Multiplexers (DSLAM), eines Digital Loop Carriers (DLC), eines Digital Access Cross Connect Systems (DACS), eines Subscriber Management Systems (SMS), eines Voice over DSL Gateways oder für die Integration von IP-Routing und Edge-Switching-Funktionen in einer zentral verwalteten Plattform.

Um die parallele Bereitstellung von ISDN-Telefonie, Internet-Access und Entertainment-Diensten zu ermöglichen, wird das Z-Edge 64 IAD (Integrated Access Device) vor Ort beim Kunden installiert. Es ist das erste DSL-Modem, das einfach per Plug-and-Play angeschlossen wird, beispielsweise an standard-basierte Voice Gateways, an ISDN- und analoge Leitungen auf Kundenseite oder an öffentliche Vermittlungszentralen. Das System unterstützt sämtliche Sprach- und Datendienste für kleine Unternehmen und Privatanwender. Darüber hinaus ermöglicht Z-Edge 64 auch die automatische Teilnehmeraktivierung sowie die vollständige Fernkonfiguration und das Remote Management durch den Betreiber. Dadurch entfallen kostenintensive Konfiguration, Testläufe und Serviceaktivierung vor Ort, was Integrationskosten und Implementierungsdauer wesentlich verkürzt. Das Z-Edge 64 bietet Netzbetreibern und Service-Providern zudem integrierte Sprach- und Datendienste über die DSL-Varianten SDSL, G.SHDSL oder ADSL.


Über streamgate

Die streamgate AG mit Sitz in Grasbrunn bei München wurde im April 1999 mit dem Ziel gegründet, ein bundesweites DSL-Netzwerk aufzubauen. Neben dem Hochgeschwindigkeits-Zugang ins Internet stellt streamgate seinen Kunden ebenfalls Entertainment-Content wie Video-on-Demand oder Online-Spiele über DSL zur Verfügung. Nach gelungenem Abschluss eines umfangreichen Pilotprojektes in Rosenheim erfolgte der Netzstart am 1. Februar 2001. streamgate plant, seine DSL-Dienste bis zum Ende dieses Jahres in vierzig deutschen Ballungsräumen anzubieten.

Weitere Informationen zum Unternehmen unter http://www.streamgate.de


Über Zhone Technologies

Zhone Technologies mit Hauptsitz in Oakland, Kalifornien, und produziert zur Unterstützung von Sprach-, Video-, Internet- und Entertainment-Diensten skalierbare Produkte für Multi-Service-Netzwerke. Dabei kombiniert Zhone Eigenentwicklungen mit bestehenden Lösungen. Das Unternehmen wurde vom Senior-Management-Team gegründet, das den Telekommunikationspionier Ascend Communications, Inc., von der Gründung bis zum Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen begleitet hat. Ascend Communications, Inc. wurde im September 1999 von Lucent Technologies (NYSE: LU) übernommen. Zu den von Zhone entwickelten Networking-Lösungen gehören eine fortschrittliche Netzarchitektur unter der Bezeichnung Single Line Multi Service (SLMS), Managementsysteme (ZMS), Broadband Access Nodes (BAN), das universell einsetzbare Voice Gateway Sechtor100 und die integrierte Access-Lösung Z-Edge sowie eine Reihe weiterer Produkte für den Access-Bereich.

Zhone Europa besitzt lokale Vertriebs- und Technologiezentren in Deutschland, Italien, Großbritannien, Frankreich, Belgien und Dubai.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernd Schilp, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 744 Wörter, 6332 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Zhone Technologies lesen:

Zhone Technologies | 26.07.2001

Arrival Communications entscheidet sich für Technologie von Zhone

Mailand, München, 26. Juli 2001 — Arrival Communications, kalifornischer Anbieter von Telekommunikationsdiensten, hat sich für den BAN (Broadband Access Node) von Zhone Technologies, Anbieter umfassender Lösungen für die Intgegration von Sprache...