info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MEBO Sicherheit GmbH |

Die Deutschen fürchten zu Hause am stärksten Feuer

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Wohnungsbrand ist für 36 Prozent der Deutschen die größte Gefahr, wenn es um ihr Zuhause geht. Weitere 31 Prozent nannten jetzt bei einer Studie des Bielefelder Meinungsforschungsinstituts TNS-Emnid Einbruch und Überfall als wichtigste Sorge.

Weinheim/Bad Segeberg 20.7.2006 - Die Umfrage macht auch Generationsunterschiede deutlich: Während bei Senioren die Angst vor Einbruch am größten ist (45 Prozent), fürchtet nahezu jeder zweite der Jüngeren (46 Prozent) vor allem Brände. Die Umfrage wurde vom Alarmanlagenhersteller Atral/Daitem (www.sicher-wohnen.de) in Auftrag gegeben.
Wenn die Deutschen – so die Studie – Haus oder Wohnung verlassen, ist für die Mehrheit (62 Prozent) besonders wichtig, ob alle Außentüren geschlossen sind. Auf elektrische Geräte wird dann aber oft zu wenig geachtet: Untersuchungen zeigen, dass elektrotechnische Schäden die häufigste Brandursache (31 Prozent) sind, während dies bei offenem Feuer viel seltener als vermutet (vier Prozent) der Fall ist.
Fakt ist: Weniger als ein Prozent der im vergangenen Jahr fertig gestellten 200.000 Wohneinheiten verfügt über das wünschenswerte Minimum an Sicherheitstechnik. Europaweit rangieren die Deutschen damit ganz hinten. Viele Bürger unterschätzen die langfristigen seelischen Folgen von Einbrüchen wie Angst- und Depressionserkrankungen. Keine Versicherung kann den Verlust von persönlichen Unterlagen, Fotos und Erinnerungsstücken ersetzen.
Dabei sind zuverlässige Alarmanlagen durchaus erschwinglich. Funksysteme der Marke Daitem beispielsweise wurden speziell für die Sicherheitsanforderungen von privaten Haushalten und kleinen Gewerbebetrieben entwickelt. Lästiges, schmutzintensives Stemmen von Schlitzen entfällt, die Installation durch den Techniker dauert heute nur noch wenige Stunden.
Die Firma MEBO Sicherheit GmbH aus Bad Segeberg ist der Daitem- Profipartner in Schleswig-Holstein und wurde aus dem bundesweiten Vertragshändlernetz des Herstellers ausgewählt. Damit bietet MEBO dem Kunden exklusive Vorteile, spezielle Anlagen, die der herkömmliche Fachhandel nicht bieten kann.
So gut wie alle Wünsche lassen sich erfüllen: Sämtliche Gefahrenmomente wie z. B. Einbruch, Brand/Rauchmeldungen, Störungen von Kühlgeräten, Heizungsausfall oder auch Wasserschäden werden unverzüglich per Funk ,der rund um die Uhr besetzten Notruf – und Serviceleitstelle gemeldet.
Einen detaillierten Beratungstermin bietet die Firma MEBO Sicherheit kostenlos unter der Telefonnummer : 04551 – 95940 an.

Über MEBO Sicherheit:

Die Firma MEBO Sicherheit in Bad Segeberg bietet seinen Geschäfts – und Privatkunden alles rund um das Thema Sicherheit. 30 hoch qualifizierte Mitarbeiter beraten und betreuen von der dänischen Grenze bis südlich der Elbe. Der Kunde bekommt bei MEBO maßgeschneiderte Sicherheits-Dienstleistungen aus einer Hand. Ob Einbruch - und Brandmeldeanlagen neuester Technik oder Zutrittskontrolle und Videoüberwachung rund um die Uhr in hauseigener Servicezentrale. Außerdem bietet der Mebo Sicherheitsdienst persönlichen Schutz für alles und jeden. Vom Objekt – und Veranstaltungsschutz über Streifendienst bis hin zur Fachkraft für Arbeitssicherheit. Mit dem Hausnotruf bietet MEBO Senioren sowie bewegungseingeschränkten Menschen Soforthilfe im Notfall.

Die Firma MEBO ist seit über 15 Jahren am Markt und betreut mittlerweile über 4.000 Kunden. Sie ist vom TÜV, LKA , VdS (Verband der Schadensversicherer) und nach ISO 9001 zertifiziert. Damit erfüllt das Unternehmen umfangreiche Qualitäts – und Sicherheitsauflagen.



MEBO Sicherheit GmbH
Am Wasserwerk 5
23795 Bad Segeberg
Tel.: 04551-9594-0
Fax: 04551-9594-44
www.mebo.de


Pressekontakt:
MEBO Sicherheit GmbH
Petra Luhn
Tel.: 04551-9594-30
Fax: 04551-9594-44
Mail: p.luhn@mebo.de







Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Petra Luhn, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 442 Wörter, 3600 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: MEBO Sicherheit GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MEBO Sicherheit GmbH lesen:

MEBO Sicherheit GmbH | 08.07.2010

Einbrüche und Vandalismus an den Schulen gestiegen

Pass gut auf dich auf und sei artig, sagen wir unseren Kindern wenn sie zur Schule gehen. Die Einbrüche in den Schulen steigen und gerade jetzt wo die Ferien anfangen, haben die Einbrecher leichtes Spiel. Die Täter hebeln Türen und Fenster auf u...