info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
taxi.eu |

Fahren Sie mich bitte zum roten Teppich | taxi.eu ist Event-Supplier des Eurovision Song Contest in Wien

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


taxi.eu ist Event Supplier des Eurovision Song Contest in Wien. Umweltfreundliche Fahrzeugflotte aus Hybrid und E-Cars.

Wien/Berlin, 19.05.2015. Beim Eurovision Song Contest in Wien steht ein Gewinner bereits fest: taxi.eu. Alle Stars lassen sich in innovativen Taxis des Event Suppliers taxi.eu vor den roten Teppich chauffieren.



Die deutsch-österreichische Taxi-App setzt beim internationalen Song Contest konsequent auf Innovation – "Green Taxis", Hybrid und E-Fahrzeuge.



Die umweltfreundliche Flotte des "Event Suppliers" taxi.eu mit rund 120 Fahrzeugen, überzeugte Umweltminister Andrä Rupprechter und ORF Generaldirektor Alexander Wrabetz.

"Hier geht vieles Hand in Hand: modernste Vermittlungstechnologie mittels GPS-Ortung, automatischer Adressabgleich, damit das Fahrzeug mit den kürzesten Anfahrten zum Kunden fährt, gekoppelt mit Elektro- oder Hybridfahrzeugen. Das minimiert in der Summe die Kilometer und so drastisch die CO2-Emissionen", erklärt Hermann Waldner, Gründer der deutsch-österreichischen Taxi-App taxi.eu.



Der Eurovision Song Contest passt zu taxi.eu –12 Länder kooperieren mit der taxi.eu-App.

Mit 135 Taxizentralen, 65.000 Taxis und 160.000 TaxifahrerInnen in mehr als 100 Städten lassen sich via GPS die Taxi-Services mittels taxi.eu-App buchen.



Die Anforderungen des Song Contests setzen einen professionellen Service voraus: 1.300 Mitglieder der 40 Delegationen, 1.700 akkreditierte Journalisten, zahllose Fans auf der einen Seite, die Event Locations, Hotels und Fanmeilen andererseits, stellen eine riesige logistische Herausforderung für die Organisatoren dar. Und dass die Stars pünktlich vor dem roten Teppich aussteigen, ist im Organisationsablauf des Veranstalters ORF und bei taxi.eu selbstverständlich.



Im Hintergrund fördert Herman Waldner gleichzeitig den Ausbau der taxi.eu-App: "Wir sind innovativ, weltoffen, trendbewusst und wir wachsen aus eigener Kraft. In Istanbul haben wir etwa ein Joint-Venture mit örtlichen Gesellschaften realisiert und auch in Serbien starten wir in Kürze."



Rund 3 Millionen Downloads zählt taxi.eu bereits. Zugleich ist Waldner engagierter Player im globalen Taxinetzwerk (GTN). "Unter dem Dach der International Transport Road Union ist es uns in einem Zeitraum von knapp einem halben Jahr gelungen, Interessenten aus Europa, Asien, Kanada, den USA und sogar der Russischen Föderation zu vereinen – stets verlässliche App-Anbieter aus dem Taxigewerbe", so Waldner.



Zuverlässigkeit ist beim Chauffeurservice des European Song Contest Pflicht: operativer Kooperationspartner für taxi.eu ist die Wiener Taxi 40 100 Taxifunkzentrale GmbH.



Mit der Unterstützung der Taxizentralen, wie: Taxi 40100 Wien, Hansa-Funk Hamburg, IsarFunk München, Taxi Berlin, taxi.eu Turkey, Antwerp-Tax, Taxifunk Schwechat und der Unternehmen fms Systems GmbH, Austrosoft Weiss Datenverarbeitung GmbH, meistert taxi.eu einen professionellen Service als Event Supplier beim Eurovision Song Contest.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Hermann Waldner (Tel.: 030-202021-101), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 407 Wörter, 3389 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema