info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Brunel GmbH |

Markus Eckhardt: „Wir streben ein zweistelliges Wachstum an“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Neuer Geschäftsführer setzt 20-jährige Erfolgsgeschichte des Ingenieurdienstleisters Brunel GmbH fort


Markus Eckhardt: „Wir streben ein zweistelliges Wachstum an“

Neuer Geschäftsführer setzt 20-jährige Erfolgsgeschichte des Ingenieurdienstleisters Brunel GmbH fort

 

Bremen. Mit Markus Eckhardt steht seit Anfang März ein neuer Geschäftsführer an der Spitze der Brunel GmbH, einem international agierenden Ingenieur- und Personaldienstleister. Davor war der 49-jährige Maschinenbauingenieur elf Jahre als Geschäftsbereichsleiter bei Brunel tätig: Innerhalb dieser Zeit stieg die Anzahl der Mitarbeiter in dem von ihm geleiteten Vertriebsgebiet von 70 auf über 500 an. Für seine neue Aufgabe hat sich Eckhardt klare Ziele gesetzt: „Im vergangenen Jahr haben wir unseren Umsatz auf rund 202 Millionen Euro erhöht. An diesem Kurs möchte ich festhalten und künftig ein kontinuierliches zweistelliges Wachstum erzielen. Dazu sollen in diesem Jahr über 1.000 neue Mitarbeiter eingestellt werden. Auch in Zukunft soll Brunel einer der attraktivsten Arbeitgeber Deutschlands für Ingenieure, Informatiker und Techniker sein.“ Um diese Ziele zu erreichen, will das Unternehmen seine Marktposition weiter ausbauen – sowohl als zuverlässiger Partner für zukunftsorientierte Ingenieur- und Personaldienstleistungen wie auch als Top-Arbeitgeber für Ingenieure.

 

Dank konsequenter Markt- und Kundenorientierung 20 Jahre erfolgreich am Markt

Nachdem 1995 in Bremen die erste Brunel Niederlassung mit sechs Mitarbeitern ihre Arbeit aufgenommen hatte, ging es für das Unternehmen steil bergauf: 2001 zählte Brunel bereits 24 Niederlassungen und rund 700 Mitarbeiter. „Es zeigte sich schnell: Unser Geschäftsmodell, Unternehmen passgenau mit Spezialisten zu unterstützen, ist gefragt und erfolgversprechend“, blickt Markus Eckhardt zurück. Wichtige Meilensteine in den Folgejahren bildeten dann die Gründung der Prüf-, Test- und Entwicklungseinrichtungen Brunel Communications 2003 und Brunel Car Synergies GmbH 2006. „Damit kamen wir dem Bedarf der Kunden nach, die ganze Projekte und Teilprojekte durch uns verantwortlich umsetzen lassen wollten. Diese Dienstleistungen sind bis heute ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal für komplexe werkvertragliche Serviceleistungen und werden zunehmend von unseren Kunden erwartet“, erläutert Markus Eckhardt. Die konsequente strategische Ausrichtung Brunels auf Marktanforderungen sowie eine flexible Reaktion auf Kundenbedürfnisse waren von Beginn an entscheidend für das kontinuierliche Unternehmenswachstum – vor allem innerhalb so kurzer Zeit: „Damit haben wir uns als zuverlässiger Partner für flexible Beschäftigungsmodelle auch in schwierigen Zeiten etabliert und konnten unseren Umsatz in den vergangenen Jahren kontinuierlich erhöhen“, so der neue Geschäftsführer weiter.

 

Länderübergreifende Dienstleistungen und leistungsfähige Infrastruktur

Als Teil eines weltweiten Unternehmensnetzwerkes bietet Brunel seinen Kunden aus nahezu allen Branchen viele Vorteile. Insbesondere international agierende Unternehmen profitieren von den länderübergreifenden Dienstleistungen: „Ganz gleich, ob unsere Kollegen in Asien, den USA oder in Europa sitzen: Wir greifen auf ein Netzwerk von weltweit über 13.000 Mitarbeitern mit Know-how in sämtlichen technischen Branchen zurück. Während für viele Unternehmen die Projektunterstützung an den Ländergrenzen aufhört, können wir aufgrund des weltumspannenden Netzwerkes weltweit und trotzdem lokal agieren“, macht Markus Eckhardt deutlich. Um langfristig erfolgreich am Markt zu bestehen, investiert Brunel stetig in den Auf- und Ausbau einer leistungsfähigen IT-Umgebung- und Infrastruktur sowie in die kontinuierliche Optimierung der internen Prozesse. Darüber hinaus identifiziert Eckhardt die Unterstützung der Mitarbeiter im Vertrieb wie auch in den Projekten als einen der wichtigsten Erfolgsfaktoren: „Unsere Mitarbeiter, ihre Qualifikation und Motivation sind die Basis unseres Erfolges. Durch regelmäßige sowie bedarfsorientierte Weiterbildungen halten sie sich auf dem neuesten Stand und blicken dadurch auch über den Tellerrand.“

 

„Es wird eine Marktkonsolidierung geben – nur die Besten bleiben“

Für die kommenden Jahre erwartet der neue Geschäftsführer einen deutlichen Wandel und ist sicher, dass die Anzahl der Anbieter im Bereich Arbeitnehmerüberlassung und Werkverträge sinken wird: „Im Vergleich zu anderen Ländern wie den Niederlanden sind die Hürden am deutschen Markt aufgrund der rechtlichen Vorgaben in der Arbeitnehmerüberlassung deutlich höher. Entsprechend wird eine Konsolidierung des Marktes stattfinden. Demnach werden nur Unternehmen bestehen bleiben, die wie wir über langjährige Erfahrungen und dementsprechend auch über ein leistungsstarkes Backoffice verfügen, um die verschiedenen Markteinflüsse und Veränderungen managen zu können. Gleichzeitig sind wir mit unserem ver.di-Tarifsystem bestens aufgestellt. Vor der Branche liegt eine spannende Zeit.“


 

Das Unternehmen Brunel

Mit über 40 Standorten und einem Netzwerk von rund 3.000 hoch qualifizierten Mitarbeitern ist die 1995 gegründete Brunel GmbH einer der führenden Ingenieurdienstleister in Deutschland. Seit mehr als 20 Jahren lösen die Brunel Ingenieure, Informatiker, Techniker und Manager im deutschsprachigen Raum komplexe Aufgaben entlang der gesamten Prozesskette, von der Entwicklung über Konstruktion, Verifikation, Prototyping und Testing bis hin zum Management Support. Einhergehend mit den Veränderungen am Markt hat sich auch das Leistungsspektrum von Brunel über die Jahre gewandelt. Heute bietet der Ingenieurdienstleister neben der rein technischen Umsetzung auch Unterstützung in den Bereichen Master/Neutral Vendor und Onsite Management an. Das Unternehmen verfügt des Weiteren über Prüf-, Test- und Entwicklungskompetenzen in Embedded Systems, Prüfstandbau, Anlagenbau, maritimer und Offshore-Industrie sowie Stahlbau. Die Brunel GmbH ist Teil der Unternehmensgruppe Brunel International N.V., die mit über 13.000 Mitarbeitern an rund 100 Standorten in 40 Ländern aktiv ist. Die Brunel GmbH trägt den Titel „Top-Arbeitgeber für Ingenieure“, der jährlich vom international tätigen Top-Employers Institute vergeben wird.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an

Annika Helm
Brunel Service GmbH & Co.
KG, Marketing & Kommunikation
Franz-Rennefeld-Weg 4, 40472 Düsseldorf
T + 49 211 695 600-43, F +49 211 695 600-59
presse.de@brunel.net



Web: http://www.brunel.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Doreen Paschke (Tel.: 0421/ 328811-22), verantwortlich.


Keywords: Brunel, Ingenieurdienstleistungen, Personaldienstleister, Ingenieur, Informatiker

Pressemitteilungstext: 832 Wörter, 7174 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Brunel GmbH

Brunel bietet seit mehr als 35 Jahren branchenübergreifende Ingenieur- und Personaldienstleistungen in Form von Arbeitnehmerüberlassung, Direktvermittlung oder Werkverträgen an. Mit


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Brunel GmbH lesen:

Brunel GmbH | 27.01.2015

Brunel GmbH schließt neuen Tarifvertrag mit ver.di ab

Bremen. Die Brunel GmbH, einer der bundesweit führenden Ingenieurdienstleister, hat mit seinem langjährigen Tarifpartner ver.di einen neuen Entgelttarifvertrag abgeschlossen: Mit einer Gültigkeit von drei Jahren sieht der Vertrag vor, dass die Ge...
Brunel GmbH | 20.11.2014

Karriere starten: Brunel GmbH informiert auf dem Kölner Absolventenkongress

Neben zahlreichen Fachvorträgen und Informationen rund um die perfekte Bewerbung erwarten die Besucher der Messe außerdem rund 300 Unternehmen aller Größen und Branchen. Auch die Brunel GmbH wird die Gelegenheit nutzen, um den Dialog mit potenzi...
Brunel GmbH | 07.05.2014

Vielversprechende Jahresbilanz: Brunel GmbH weiter auf Erfolgskurs

Ingenieurdienstleistungen und externe Technologie-Beratung sind in Deutschland immer stärker gefragt. Begünstigt durch neue gesellschaftsrelevante Themenfelder wie regenerative Energien, Elektromobilität und Energieeffizienz wächst die Branche ko...