info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MyRollladen.de |

Rolladen made in Osterholz-Scharmbeck

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der Bedarf an lokal produzierten Waren steigt in ganz Deutschland – auch im Landkreis Osterholz. Ob Eier vom Bauern nebenan, Spargel aus Ohlenstedt oder auch Beschattungssysteme aus OHZ

"Viele Leute wissen gar nicht, dass sie einen Rollladenhersteller direkt in der Nachbarschaft haben", sagt Andreas Kranke, Geschäftsführer des Unternehmens Rollimpex.



Seit 2006 vertreibt der Unternehmer Insektenschutz- und Beschattungssysteme. Was mal klein in einer Garage in Scharmbeckstotel angefangen hat, mauserte sich über die Jahre zum größten Hersteller von Vorbaurollladen und Aufsatzrollladen im Elbe-Weser-Dreieck.



Seit 2008 stellt die Firma mit 15 Mitarbeitern ihre Rollläden selbst her. "Irgendwann kannte ich die Materialkosten und wusste, wie die Technik funktioniert; da habe ich mich dazu entschlossen sie einfach selbst zu bauen", sagt Andreas Kranke. "So habe ich wenigstens Einfluss auf das Aussehen und die Qualität." Da Preis und Qualität stimmen, habe er sofort Marktakzeptant gefunden. Heute beliefert Rollimpex circa 500 Fachhändler in ganz Deutschland. Die rund 20 Fachhändler in der Region bieten passend dazu Beratung, Verkauf, Lieferung und Montage.



"Rollladen-to-Go"



Als klassisches Beschattungssystem, unterstützende Wärme- und Lautstärkendämmung oder Einbruchsschutz – die maßgeschneiderten Rollläden von Rollimpex haben ihren Weg schon in so manches Eigenheim im Landkreis gefunden. Ob per Hand oder elektronisch angetrieben, eine Bedienung per Wandschalter, Funksteuerung oder dem Smartphone, alles ist dabei möglich. Ein besonderer Service der Firma ist der "Rollladen-to-Go": Gibt es einmal einen Beschattungs-Notfall, dann dauert es von der Bestellung bis zur Abholung nur drei Stunden.



Seit Ende 2014 zählt der Erfinder Huber Hünker – bekannt aus der Fernseh-Reihe "Einfach genial" zum Unternehmen. Dank seiner speziellen Führung vom Rollladenbehang muss der Rollladenkasten nun nicht mehr zwingend über dem Fenster sein. Der Rollladenkasten kann nun in jeder Lage montiert werden. Dadurch ist eine Bedienung flach liegend für Kelleraufgänge oder hochkant links oder rechts von Fenster oder Türen möglich. Da der Rolladen auch von unten nach oben geschlossen werden kann, wurde bereits ein Schrägrollladen für Giebelfenster zum Gebrauchsmuster angemeldet und ist voraussichtlich ab Mitte des Jahres lieferbar. "Das System ist einfacher als herkömmliche Lösungen und vor allem um einiges preiswerter", so Kranke.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Andreas Kranke (Tel.: 04791 80787 40), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 341 Wörter, 2779 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema