info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LINDA AG |

Zeichnungsfrist des Vorzugsaktienprogramms beendet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


LINDA AG führt Kapitalerhöhung durch und erlöst rund 1,9 Millionen Euro


LINDA AG führt Kapitalerhöhung durch und erlöst rund 1,9 Millionen EuroKöln, 27.05.2015 - Am 13. Mai 2015 um 24:00 Uhr endete die Zeichnungsfrist für das von der LINDA AG unter dem Motto "mitWIRken. mitWIRKUNG." durchgeführte ...



Köln, 27.05.2015 - Am 13. Mai 2015 um 24:00 Uhr endete die Zeichnungsfrist für das von der LINDA AG unter dem Motto "mitWIRken. mitWIRKUNG." durchgeführte Vorzugsaktienprogramm . Annähernd 80 Prozent der angebotenen 30.000 auf den Namen lautenden stimmrechtslosen Vorzugsaktien (Stückaktien) der LINDA AG wurden gezeichnet. Zeichnungsberechtigt waren der Marketing Verein Deutscher Apotheker e. V. (MVDA), die Mitglieder des MVDA sowie die Mitarbeiter des MVDA und seiner Tochterunternehmen, insbesondere der LINDA AG. Mit der Zeichnung der Vorzugsaktien erhalten die Zeichner die Möglichkeit, am wirtschaftlichen Erfolg sowie an der Stabilität und Entwicklung der LINDA AG zu partizipieren. Jede Vorzugsaktie ist mit einer jährlichen Vorzugsdividende in Höhe von EUR 4,00 - das entspricht einer Verzinsung von 5,00 Prozent - ausgestattet.

Nach Ablauf der Zeichnungsfrist hat der Vorstand der LINDA AG, mit Zustimmung des Aufsichtsrates, heute den endgültigen Umfang der Kapitalerhöhung auf EUR 1.909.200,00 - eingeteilt in 23.865 stimmrechtslose Vorzugsaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien) - festgesetzt. Beide Führungsgremien werden nun unmittelbar die Durchführung der Kapitalerhöhung im beschlossenen Umfang zur Eintragung in das zuständige Handelsregister bei dem Amtsgericht Köln anmelden. Die Eintragung der Kapitalerhöhung im Handelsregister wird voraussichtlich am Ende dieser Woche vorgenommen. Die Lieferung der Aktien durch Einbuchung in die bei der Zeichnung angegebenen Depots der Vorzugsaktionäre durch die KAS BANK N.V. German Branch, Frankfurt am Main, die die wertpapiertechnische Abwicklung der Kapitalerhöhung übernommen hat, wird voraussichtlich Anfang kommender Woche (d.h. aller Voraussicht nach am 1. oder 2. Juni 2015) erfolgen.

Im Zusammenhang mit der Kapitalerhöhung wird der LINDA AG - nach Abzug von Kosten und Gebühren - ein Netto-Emissionserlös von rund 1,6 Millionen Euro zufließen. "Wir, der Vorstand der LINDA AG sowie die Mitglieder des Aufsichtsrates, möchten uns bei den neuen Vorzugsaktionären für das in unsere Gesellschaft gesetzte Vertrauen bedanken. Mit der erfolgreichen Durchführung der Kapitalerhöhung ist uns ein weiterer wichtiger Schritt zur Stärkung der Zukunftsfähigkeit der LINDA AG und somit der Qualitätsdachmarke 'LINDA Apotheken' gelungen", erklärt Helmut Trahmer, Finanzvorstand der LINDA AG.

Wichtiger Hinweis:
Diese Mitteilung dient lediglich der Information über das Ende des öffentlichen Angebots. Sie stellt weder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren dar noch eine Werbung für ein öffentliches Angebot von Wertpapieren. Zu LINDA Apotheken / LINDA AG Die LINDA Apotheken sind ein qualitätsorientierter Zusammenschluss eigenständiger Apotheker, die den kommunikativen Vorteil der Dachmarke "LINDA" im Dialog mit der Öffentlichkeit und den Kunden nutzen. Die LINDA Apotheken stehen für Qualität, verbraucherorientiertes Marketing und besondere Kundennähe. Mit rund 1.100 angeschlossenen Apotheken ist LINDA die deutschlandweit größte und bekannteste Premium-Apothekendachmarke selbstständiger Apotheker und Marktführer in ihrem Segment1. Dies bestätigen die Ergebnisse verschiedener unabhängiger, repräsentativer Studien renommierter Institutionen: Über 40 Prozent der Bevölkerung kennt die LINDA Apotheken, beim Anteil der Frauen ist es sogar jede Zweite2. LINDA Apotheken verfügen über die beste Beratung3, einen ausgezeichneten Service3,4 und den besten Markenauftritt5,6,7 und das höchste Vertrauen8. Darüber hinaus zeichnete die Zeitschrift FOCUS-MONEY die "LINDA Apotheken" als "Fairsten Apothekenverbund" mit der Note "sehr gut" aus9. Die LINDA AG ist Eigentümerin der Apothekendachmarke "LINDA Apotheken". Sie setzt sich für eine zukunftsorientierte Positionierung der selbstständigen inhabergeführten Apotheken, unter besonderer Wahrung derer Eigenständigkeit und Unabhängigkeit, ein. Sitz der LINDA AG ist Köln. 1Platz 1 "Beste Apothekenkooperation", u.a. Kategorie überregionale, GH-orientierte Kooperationen, Kooperations-Award PharmaRundschau 2012, 2013, 2014; 2Markenerfolgskontrolle bei Verbrauchern 2012; iCONSULT Forschung & Consulting GmbH; 3Testsieger "Apothekenkooperationen Beratung & Service" 9-2012 & 09-2014, DtGV (Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien mbH) und N24; 4Nr. 1 der Apotheken-Kooperationen, Studie "Service-Champions" 2011, 2012, 2013, 2014 Service Value GmbH und DIE WELT; 5Sempora-Studie 2011, 2012, 2013, 2014, 2015; Sempora Consulting GmbH; 6Goldmedaille in der Kategorie "Marketing", coop-Studie 2011, 2012, 2013, 2014, 2015 Apotheken Management- Institut; 7Auszeichnung zur "Marke des Jahrhunderts" in der Produktgattung Apotheke, Markenpreis des Verlags Deutsche Standards Editionen GmbH, 2012; 8Nr. 1 der Apothekenkooperationen, Auszeichnung "höchstes Kundenvertrauen" 2014, Service Value GmbH, WirtschaftsWoche Ausgabe 40/2014; 9Gesamtwertung "sehr gut"/Auszeichnung "Fairster Apothekenverbund" im Test 11 Apothekenverbünde, FOCUS-MONEY Ausgabe 36/2014 in Zusammenarbeit mit der Service Value GmbH, 2014. Kontakt
LINDA AG
Vanessa Bandke
Emil-Hoffmann-Str. 1a
50996 Köln
02236848780
022368487840
presse@linda-ag.de
http://www.linda.de



Web: http://www.linda.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Vanessa Bandke (Tel.: 02236848780), verantwortlich.


Keywords: Netto, Entwicklung, Aufsichtsrat, Kosten

Pressemitteilungstext: 677 Wörter, 5425 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: LINDA AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von LINDA AG lesen:

LINDA AG | 21.02.2017

DR. CHRISTIAN BEYER IST NEUER FINANZ-VORSTAND DER LINDA AG

Köln, 21.02.2017 - Der Aufsichtsrat der LINDA AG, Köln, hat Dr. Christian Beyer (57) für fünf Jahre zum neuen Vorstandsmitglied bestellt. Er übernimmt den Bereich Finanzen und IT. Wie sein Vorgänger, Helmut Trahmer, leitet er ebenfalls die Stab...
LINDA AG | 14.02.2017

13 JAHRE LINDA APOTHEKEN

Unter dem Dach des Marketing Vereins Deutscher Apotheker e.V. (MVDA) gegründet, gehören die LINDA Apotheken zu der größten und erfolgreichsten Kooperation im Land und bieten einen herausragenden Service, individuelle Beratung und zahlreiche Vorte...
LINDA AG | 10.02.2017

LINDA AG: JAHRESABSCHLUSS MIT POSITIVER BILANZ

Köln, 10. Februar 2017 - Mit der Veröffentlichung ihres Geschäftsberichtes zieht die LINDA AG eine überaus positive Bilanz für das vergangene Geschäftsjahr 2015/2016. So ist das Eigenkapital auf 6,3 Mio. Euro angewachsen, was einem Anteil von ...