info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
APDZ |

Ist Ihr Content-Management-System TYPO3 auf dem neuesten Stand? Vermeidung gefährlicher Sicherheitslücken!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Verwenden Sie zur Verwaltung Ihrer Website das Content-Management-System TYPO3? Haben Sie bereits ein Upgrade auf die aktuelle LTS-Version 6.2 durchgeführt?

TYPO3 gehört zu den bekanntesten Content-Management-Systemen aus dem Bereich der freien Software. Durch seinen enormen Funktionsumfang, seine außergewöhnliche Flexibilität sowie seine nahezu unbegrenzten Erweiterungsmöglichkeiten ist es in Deutschland gerade unter mittleren bis großen Unternehmen sehr weit verbreitet. Es gibt leider noch eine sehr große Anzahl von Websites im Netz, die unter der veralteten TYPO3-Version 4.5 oder 4.7 laufen. Meist, weil die Website nicht regelmäßig gepflegt wird und Änderungen, die nicht die Optik der Website betreffen, wenig Beachtung finden. Dies birgt jedoch ernsthafte Risiken!



Ein Content-Management-System ist eine Software auf dem Webserver, die Angreifern je nach Umfang des Systems eine Zahl von Angriffspunkten bietet. Kritische Sicherheitslücken können von Hackern und Spyware genutzt werden, um schädliche Programme ("Schadcodes") auf dem Server einzuschleusen und auszuführen. Wenn der Support einer LTS-Version eingestellt wird, bleiben Sicherheitslücken offen und es besteht dringender Handlungsbedarf!



Für das aktuelle TYPO3 CMS 6.2 sind dauerhafter Support und kostenlose Updates bis mindestens März 2017 garantiert. Zudem bringt die aktuelle Version viele Neuerungen mit sich: Bessere Benutzerfreundlichkeit und modernere Technik mit neuen Möglichkeiten für eine bessere Stabilität und optimale Leistung.



Ein Update lohnt sich in jedem Fall. TYPO3-Experten wie APDZ aus Köln stehen ihren Kunden dabei umfassend beratend und unterstützend zur Seite.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Tanja Bauer (Tel.: 0221941 123 75), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 220 Wörter, 1891 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema